• Matschke mit Wehmut: „Ich freue mich zwar für meine Jungs und die mitgereisten Fans, aber ich habe sehr viel Respekt vor Nikolaj Jacobsen“

  • Sky Experte Heiner Brand lobt Eulen: „Sie haben gekämpft und sich diese Punkte einfach verdient“

    
Mannheim, 29. Mai 2019 –
    Sehr geehrte Medienpartner, anbei erhalten Sie eine Stimmensammlung zum Spiel der DKB Handball-Bundesliga zwischen den Rhein-Neckar Löwen und Die Eulen Ludwigshafen (26:29).


    Nikolaj Jacobsen (Trainer Rhein-Neckar Löwen) ...
    … zum Spiel:
    „Ich wusste, dass wir heute gegen die Eulen Probleme bekommen würden. Man sieht, dass wir ohne Kohlbacher keine wirklichen Lösungen finden konnten. Ich hätte mich natürlich am liebsten mit einem Sieg aus der SAP-Arena verabschiedet, aber so sollte es leider nicht sein. Es ärgert mich, aber ich kann es nicht mehr ändern. Man sieht, dass die Fans immer hinter uns stehen - auch wenn wir hinten liegen. Wir haben die letzten Jahre guten Handball geboten und es war nicht immer einfach, hier zu gewinnen. Hier in der Arena war mein persönliches Highlight, als wir gegen Kiel die Meisterschaft klarmachen konnten. Ich freue mich jetzt auf die Verabschiedung, aber ich brauche noch ein paar Minuten, um über diese Niederlage hinweg zu kommen.“

    Benjamin Matschke (Trainer Die Eulen Ludwigshafen) …
    … zum Spiel:
    „Ich freue mich zwar für meine Jungs und die mitgereisten Fans, aber ich habe sehr viel Respekt vor Nikolaj Jacobsen. Er ist Weltmeister-Trainer und hat einfach so viel geleistet. Wir haben ein sehr tolles Spiel gezeigt und es hat ganz viel funktioniert. Wir kämpfen seit elf Monaten für dieses letzte Spiel und haben nun nochmals eine Woche, in der wir eine theoretische Chance haben, die Klasse zu halten. Es wird ein überragendes letztes Heimspiel und das haben meine Spieler einfach verdient.“

    Sky Experte Heiner Brand …
    … zum Spiel:
    „Für Nikolaj Jacobsen ist es natürlich sehr bitter. Die Niederlage hat keine direkten Konsequenzen, aber er hat sich seinen Abschied natürlich ganz anders vorgestellt. Man muss aber auch realistisch bleiben, denn die Eulen haben verdient gewonnen und eine beeindruckende Leistung gezeigt. Sie haben gekämpft und haben sich diese Punkte einfach verdient.“
    … zum Abschied von Jacobsen (vor dem Spiel): „Das Spiel ist mit Emotionen verbunden. Nikolaj Jacobsen hat die ersten Titel überhaupt zu den Löwen geholt. Außerdem hat er die ganze Zeit über mit sehr vielen Emotionen gearbeitet und dann fällt ein solcher Abschied allen Beteiligten schon schwer.“


    Für Rückfragen
    O-Ton-Service HBL/mw

    Daniel Mayr (mayr@dkb-handball-bundesliga-de)
    Mehr Informationen unter www.dkb-handball-bundesliga.de