Christian Karembeu investiert in SPONSOR.ONLINE

Beckenried, 21. Juni -
Die SPONSOR.ONLINE AG freut sich, bekannt zu geben, dass man den ehemaligen französischen Nationalspieler und Fußballlegende Christian Karembeu als Investor und Berater für sich gewinnen konnte. Bekannt geworden durch seinen WM-Triumph 1998 mit Frankreich und den Gewinn der Champions League mit Real Madrid, gehört er ab sofort zum Team des digitalen Schweizer Sponsoring-Marktplatzes.



F: Christian, wie haben Sie von SPONSOR.ONLINE erfahren?
A: Ein Freund hat mir dieses großartige Projekt als Investitionsmöglichkeit empfohlen. Da ich immer neugierig auf technologische Entwicklungen bin, habe ich mich entschieden, einen genaueren Blick darauf zu werfen.

F: Warum haben Sie sich für eine Investition in SPONSOR.ONLINE entschieden?
A: Zuerst einmal gefällt mir die Idee sehr gut. Ich bin ein großer Fan von wegweisenden Technologien und Projekten, die das Potenzial haben, ganze Branchen umzugestalten. Der Sport ist eine sehr komplexe Branche, in der inzwischen viel Technologie eingesetzt wird. Es sind viele verschiedene Akteure beteiligt und viele Erwartungen im Spiel. Daher ist der Schlüssel zum Erfolg, die Sache einfach und benutzerfreundlich zu gestalten. Sie müssen eine einheitliche und transparente Umgebung schaffen.
Es dauerte nicht lange, bis klar wurde, dass dieses Projekt mit einem Team von sehr erfahrenen Profis aus der Sportindustrie umgesetzt wird, die eine nachgewiesene Erfolgsgeschichte und Leidenschaft für ihre Idee haben. Das ist genau das, wonach ich gesucht habe. Zumal wir die Leidenschaft für den Sport im Allgemeinen, Fairness und Transparenz teilen.

F: Können Sie uns etwas mehr über die Plattform erzählen? Was meinen Sie mit "transparenter Umgebung"?
A: Bisher konnten Sie einen Sponsoringvertrag nur auf altmodische Weise abschließen: Entweder durch die lästige Arbeit, alle potenziellen Kooperationspartner anzurufen, per E-Mail zu kontaktieren und zu treffen. Oder durch die Beauftragung einer Medienagentur als Vermittler, was zu einem kräftigen und erheblichen Aufschlag von bis zu 30% führt.
SPONSOR.ONLINE ist ein typischer Shared-Economy-Marktplatz mit dem Ziel, das Fußballsponsoring-Geschäft zu erleichtern. Es ist die erste digitale Plattform, die es Fußballmannschaften ermöglicht, direkt mit ihren potenziellen Sponsoren in Kontakt zu treten. Die Teams stellen ihre Assets einfach auf die Plattform und versehen sie mit Preisen.

F: Was ist mit den Unternehmen? Wie zieht man sie an?
A: Wir bieten eine einfache Lösung: Ein Markenunternehmen kann auf der Seite stöbern und aus einer Vielzahl von Clubs auswählen, Angebote kombinieren und vergleichen und entscheiden, welches Angebot am besten zu den individuellen Bedürfnissen passt. Es ist einfach, fair und für beide Seiten transparent. Sie brauchen keine Meetings mehr abzuhalten, nur um Meetings abzuhalten oder auf ein "Nein" des Unternehmens zu warten, das Sie gerne als Sponsor hätten. Ich verstehe, dass die Zeiten nicht einfach sind, einige Budgets knapp sind und die Unternehmen einen Mehrwert für ihre Investitionen wollen.

F: Sind Sie nicht besorgt, dass zu viel Transparenz im Sportsponsoring die Vereine erschrecken könnte?
A: Überhaupt nicht. Schauen Sie sich nur die Entwicklungen in anderen Branchen an, in denen ähnliche Befürchtungen bestanden. Vergleichen Sie das Reisen heute mit dem Reisen vor zwanzig Jahren. Ich persönlich denke, dass in fünf Jahren sogar die Hauptsponsoren online verkauft und versteigert werden. Keine Geheimnisse, kein Verstecken. Das ist fair und einfach.
Und die Entwicklung von SPONSOR.ONLINE in den letzten Monaten bestätigt unsere Einschätzung. Die Plattform betreut bereits mehr als 150 professionelle Fußballmannschaften aus Europa und vertritt über fünfzig globale Marken, die inzwischen im Fußballsponsoring tätig sind. Jede Woche folgen viele neue Clubs und Sponsoren, erste Sponsoringverträge wurden unterzeichnet und der Gesamtwert der angebotenen Bestände steigt täglich.

F: Aber wie jeder Investor wollen auch Sie eine Rendite auf Ihre Investition sehen.
A: Natürlich. Ich engagiere mich aber nur dann für etwas, wenn ich mich damit identifiziere. Eine Idee, ein Team, das meine Überzeugungen und Werte teilt. Die Investition in SPONSOR.ONLINE ist für mich mehr als nur ein Geschäft. Ich glaube an die Mission des Unternehmens, etwas Faires und Transparentes zu schaffen. Ich komme aus einem Teil der Welt, in dem Fairness sehr geschätzt wird.
SPONSOR.ONLINE wird der Sportindustrie helfen, ihre Finanzströme auf einem völlig anderen Niveau zu managen, indem es den bestehenden Markt effizienter gestaltet, Transaktionskosten senkt und darüber hinaus sogar neue Marktmöglichkeiten schafft. So können beispielsweise Vereine und Sponsoren sehr kurzfristig Geschäfte abschließen. Unternehmen können ihre Aktivitäten in verschiedenen Clubs und in verschiedenen Ländern viel einfacher koordinieren als heute. Darüber hinaus wird die Plattform es Unternehmen in Zukunft ermöglichen, ihre Kernwerte mit denen der Clubs in Einklang zu bringen.

F: Wie können Teams und Sponsoren ihre Investitionen beim Sponsoring messen? Das ist nicht einfach zu beurteilen.
A: SPONSOR.ONLINE verfolgt und steuert den Lebenszyklus des Vertrages mit Hilfe eines umfassenden Berichtssystems für Teams und Marken auf der Grundlage der neuesten verfügbaren Technologien. So weiß beispielsweise jeder genau, wie viel Fan-Engagement und potenzielle Kundenreichweite über unsere Plattform generiert wird. Für jeden Euro, der ausgegeben wird, können wir den Return-on-Investment verfolgen. Wir wollen nicht, dass die Sponsoren nur Geld ausgeben, wir wollen, dass sie intelligent investieren und verstehen, was sie für ihr Geld bekommen. Und es hilft den Teams, auch bessere Angebote zu erhalten.

F: Wie sieht es mit den bestehenden Media-Agenturen aus? Sind das nicht die Parteien, die im Moment am meisten von der Vermittlung dieser Geschäfte profitieren?
A: Da wir die mit Abstand niedrigsten Provisionssätze auf dem Markt haben, könnten bestehende Media-Agenturen uns als starken Wettbewerber sehen. Aber wir kämpfen nicht gegen Marketing- und Media-Agenturen. Wir glauben, dass es auch ihnen das Leben leichter machen wird, denn unsere Produkte sind auch für sie attraktiv. Vor allem für diejenigen, die starke Marken repräsentieren und international agieren.

F: Wo sehen Sie das Unternehmen in fünf Jahren?
A: Bei der Durchführung einer Online-Auktion für die Hauptsponsoren der Großclubs[lacht]. Ich denke, wir haben das Potenzial, die Welt hier zu verändern, und ich würde meine Leidenschaft gerne mit anderen Investoren teilen, die uns auf unserem Weg begleiten wollen. Ich mag das Team, die wichtigsten Mitglieder sind erfahrene Profis, das Produkt ist intuitiv, und die die Dienste in der Pipeline werden Teams und Sponsoren das Leben einfacher machen.


Kontakt für Rückfragen
Maximilian von Portatius
Managing Director
SPONSOR.ONLINE AG
Buochserstrasse 86
CH 6375 Beckenried
T: +41 41 530 11 30
max@sponsor.online
Facebook @sponsor.online.offical
LinkedIn: www.linkedin.com/company/sponsor-online
Twitter: https://twitter.com/SponsorOnline