• 6:4, 6:4-Halbfinalsieg gegen Ben McLachlan/Jan-Lennard Struff

    HalleWestfalen, 22. Juni 2019
    - Lukasz Kubot und Marcelo Melo (ATP Doppel 2/4) haben sich die Chance auf den Titel-Hattrick bei den NOVENTI OPEN erspielt. Das polnisch-brasilianische Duo, an Nummer eins gesetzt, löste mit einem 6:4, 6:4-Halbfinalsieg über Ben McLachlan (Japan/ATP Doppel 35)/Jan-Lennard Struff (Deutschland/ATP Doppel 41) am Samstagabend zum dritten Mal hintereinander das Ticket ins Doppelendspiel des ATP 500er-Turnier ins HalleWestfalen.

    Im Finale der 27. Turnierauflage kommt es nun am Sonntag (nicht vor 15.30 Uhr) zum Duell der beiden topgesetzten Pärchen – bereits am Freitag hatten sich der Südafrikaner Raven Klaasen (ATP Doppel 9) und Michael Venus (USA/ATP 11) im anderen Halbfinale gegen Nikola Mektic/Franko Skugor durchgesetzt. Kubot und Melo holten sich den Siegerpokal in den Jahren 2017 und 2018 jeweils in dramatischen Finals gegen die Zverev-Brüder Alexander und Mischa.

    NOVENTI OPEN
    Sascha Detlefsen
    Leiter Pressestelle

    Tel.: +49 (0)5201/ 895 373
    E-Mail: s.detlefsen@gerryweber-world.de