• Leipzig-Trainer Nagelsmann sieht noch Verbesserungsbedarf: „Hauptfokus liegt auf dem Verteidigen“
  • Schalke-Coach Wagner über seinen Schützling Harit: „Die Wandlung ist sein Verdienst“
  • Wolfsburg-Trainer Glasner ist zufrieden: „Der Saisonstart war ok“
  • Sky Experte Hamann zum BVB: „Ich glaube nicht, dass sie ein Mentalitätsproblem haben“

    Unterföhring, 28. September 2019 -
    Die wichtigsten Stimmen im Vorlauf zu den Samstagnachmittagspartien des 6. Spieltages der Fußball-Bundesliga bei Sky.

    Niko Kovac (Trainer FC Bayern München) ...
    ... zur Teamchemie:
    „Ich finde, dass wir sehr gute Charaktere dazubekommen haben. Sehr ernste Jungs, wenn es um den Job geht, aber außerhalb des Platzes sehr spaßige Typen. Die Mischung bei denen ist sehr gut. Elf Freunde müsst ihr sein, heißt es ja. Letzten Endes ist es nicht immer ganz so. Es ist schon wichtig, wenn man erfolgreich sein möchte, dann muss man auf dem Platz Leistung bringen und auch außerhalb verstehen, wann sie Konkurrenten sind. Das ist im Moment der Fall. Die Jungs haben Spaß, auf dem Platz und neben dem Platz. Diejenigen, die neu dazugekommen sind, haben sich absolut integriert.“
    ... zum Duo Lewandowski-Coutinho: „Es gibt europaweit schon auch gute Duetts im Angriff. Beide verstehen sich sehr gut außerhalb des Platzes und auch auf dem Platz. Beide wollen Fußball spielen, Philippe ist ein begnadeter Fußballer und ein toller Mensch, der in der Mannschaft absolut angekommen ist. Lewy hat mit ihm eine enge Bindung, deshalb bin ich der Meinung, dass wir von den beiden noch viele schöne Sachen sehen werden.“
    ... zur Frage, ob Lewandowski 40 Ligatore schießen kann: „Da muss vieles stimmen. Lewy ist sehr gut drauf und trägt die Mannschaft mit seinen Toren. Aber eine Saison ist lang. Es wird Momente geben, da wird er nicht so treffen, wie im Moment. Wenn er gesund ist, dann glaube ich schon, dass er die Fähigkeiten hat. Zumal er auch wirklich sehr gute Mitspieler hat, die ihn in Szene setzen.“
    ... zum Spiel: „Die Mannschaft funktioniert im Moment. Ich erwarte, dass wir das Spiel heute ernst angehen. Wir dürfen nicht an Tottenham denken, sondern an Paderborn. Wir wissen, was uns erwartet. Der Gegner wird physisch alles geben. Wir müssen zusehen, dass wir das Spiel annehmen, das Tempo diktieren und so schnell wie möglich ein Tor erzielen. Dann würde ich mir wünschen, dass wir das zweite und dritte nachlegen.“

    Julian Nagelsmann (Trainer RB Leipzig) ...
    ... zu Marcel Sabitzer:
    „Wir versuchen ihn auch wieder flach in den Zwischenräumen ins Spiel zu bringen. Er hat eine sehr gute Quote, sowohl Assists als auch Tore. Das ist auch bedeutend, wenn du erfolgreich sein willst als Mittelfeldspieler, dass nicht nur Timo und Yussuf eine gute Quote haben.“
    ... zum Spielstil: „Wir wünschen uns schon, dass wir mehr Pressingmomente haben als aktuell. Das liegt auch an den Gegnern, die das Pressing häufiger überspielen. Trotzdem ist es so, dass wir die Situation nicht nur einleiten dürfen, sondern auch zu Ende bringen müssen. Der größte Faktor ist das Thema Spielaktivität. Da sind wir teilweise noch zu träge in der Kette. Der Hauptfokus liegt auf dem Verteidigen, wo wir einfach besser sein wollen als andere Teams in der Liga. Und dann kommt die Qualität, die wir im Ballbesitz gewinnen, oben drauf.“
    ... zum Vergleich mit Klopp und Guardiola: „Ich weiß, dass es ein extrem weiter Weg ist, auf das Niveau der beiden zu kommen. Natürlich ist es ein lohnenswertes Ziel, da hin zu arbeiten. Da habe ich noch ein paar Spiele auf der Brust. “

    David Wagner (Trainer Schalke 04) ...
    ... zu Amine Harit:
    „Am Ende ist die Wandlung in aller erster Linie sein Verdienst. Wir haben uns wie zwei erwachsene Männer unterhalten, wie es sich gehört. Er hat ganz viele richtige Schlüsse gezogen und den ein oder anderen Hinweis von uns angenommen. Am Ende gebührt ihm aller Respekt und es ist der Verdienst, für das, wie er eigentlich seit der Vorbereitung agiert. Ich freue mich wahnsinnig für ihn, dass er aus dieser extrem schweren Zeit, nicht nur fußballerisch, sondern auch privat, herausgekommen ist.“
    ... zu Rabbi Matondo: „Er ist ein ganz junger Hüpfer, der Spaß macht und immer ein Lächeln auf den Lippen hat. Das kann heute ein Spiel sein, das für ihn passt. Mal schauen, ob unsere Ideen aufgehen.“

    Oliver Glasner (Trainer VfL Wolfsburg) ...
    ... zum Saisonstart:
    „Die Punkteausbeute ist ok. Auf der anderen Seite haben wir dort und da zwei Punkte liegen gelassen. In Summe sind wir zufrieden und der Saisonstart war ok. Die Tabellenplatzierung im September ist völlig zweitrangig. Wir schaffen es oftmals noch nicht, unseren Fußball durchzubekommen. Deshalb hatten wir dann immer wieder auch Probleme. In dieser Phase haben wir sehr wenig Zeit zum Trainieren. Wir haben unser Defensivverhalten trainiert, analysiert und besprochen, damit heute auch mal wieder die Null steht.“

    Sky Experte Dietmar Hamann ...
    ... zu Jürgen Klopp:
    „Wenn er die Premier League mit Liverpool auch noch gewinnt, dann werden sie ihn wahrscheinlich tagelang durch die Stadt tragen. Die Leute lieben ihn einfach. Er passt nach Liverpool wie die Faust aufs Auge. Ein Sympathieträger hat wieder Glauben in die Stadt gebracht. Er hat ihnen Hoffnung und Freude gegeben. Es ist eine Story, die man nicht hätte besser schreiben können.“
    ... zu Borussia Dortmund: „Ich glaube nicht, dass sie ein Mentalitätsproblem haben. Sie müssen Konstanz in ihre Leistungen bringen. Wenn du mal Punkte hinter den Bayern bist, dann wissen wir, wie schwer es ist, die aufzuholen.“
    ... zu Robert Lewandowski: „Ich glaube, dass er sich in den letzten Monaten mehr in die Mannschaft eingebracht hat. Wenn du absolute Weltklasse sein willst, dann musst du auch die anderen Spieler besser machen. Das macht er jetzt mehr als vor ein bis zwei Jahren. Die Geste, Coutinho den Elfmeter schießen zu lassen, ich weiß nicht, ob er das vor zwei Jahren gemacht hätte. Das war für mich eine Riesen-Sache. Wenn du die Champions League gewinnen willst, brauchst du eine Truppe, wo jeder sich auf den anderen verlassen kann.“

    Für Rückfragen:
    O-Ton-Service Sky/ry
    eMail: Sky-Sport-PR@sky.de
    Mehr Informationen unter www.sky.de