Gibraltar, 22. Oktober 2019 (pps) - Im Jahr eins nach dem Rücktritt von Basketball-Superstar Dirk Nowitzki rückt Dennis Schröder in den „deutschen Blickpunkt“ der NBA. Mit Quote 151,00 räumt Sportwetten-anbieter bwin den Oklahoma City Thunder um den deutschen Nationalspieler allerdings kaum Chancen auf den Titel in der 74. NBA-Saison ein. Nur mit Quote 67,00 haben auch die Dallas Mavericks im Jahr eins nach Dirkules wenig Chancen auf die Meisterschaft.

Favorit auf den Titel sind die Los Angeles Clippers (Quote 4,25) mit minimalen Vorteilen vor dem Stadtrivalen Lakers (Quote 4,75). Zum engen Favoritenkreis zählen außerdem die Milwaukee Bucks mit Giannis Antetokounmpo (6,25), der mit Quote 3,75 aussichtsreichster Kandidat auf den Titel des Most Valuable Player ist.

Wunderkind Zion Williamson von den New Orleans Pelicans ist trotz Verletzung mit Quote 2,00 Top-Favorit auf den „Rookie of the Year“. Auch im Kampf um den MPV traut bwin dem Rookie mit Quote 51,00 eine Außenseiter-Chance zu.

Siegwetten - 23./24. Oktober 2018 (Auswahl)
Toronto Raptors (1.34) New Orleans Pelicans (3.30)
Los Angeles Lakers (1.65) Los Angeles Clippers (2.25)
Utah Jazz (1.15) Oklahoma City Thunder (5.80)

NBA-Siegerquoten (inkl. Playoffs)
Los Angeles Clippers (4.25)
Los Angeles Lakers (4.75)
Milwaukee Bucks (6.25)
Philadelphia 76ers (8.50)
Houston Rockets (9.00)
Golden State Warriors (11.00)
...
Dallas Mavericks (67.00)
...
Oklahoma City Thunder (151.00)
...

NBA-MVP 2019/2020
Giannis Antetokounmpo (3.75)
Stephen Curry (6.50)
James Harden (7.00)
LeBron James (8.00)
...

NBA-Rookie of the Year
Zion Williamson (2.00)
Ja Morant (3.75)
RJ Barrett (6.00)
...

Aktuelles zu bwin auf facebook: www.facebook.com/bwin und auf twitter: @bwin_de

Rückfragehinweis:
Hartmut Schultz Kommunikation GmbH
P: +49(0)89 99249620
E: hs@schultz-kommunikation.com

Über bwin
bwin ist die führende Sportwettenmarke von GVC Holdings PLC, einem global agierenden, börsengelisteten Gaming Unternehmen. Die Aktien von GVC Holdings PLC (LSE: GVC) notierten von 2004 bis zum 1. Februar 2016 am Alternative Investment Market der Londoner Börse (AIM). Am 1. Februar 2016 hat GVC die bwin.party digital entertainment plc. übernommen und ist seit Februar 2016 am Main Market der Londoner Wertpapierbörse gelistet. Mit 28. März 2018 hat GVC die Ladbrokes Coral PLC Gruppe übernommen und ist damit eines der größten börsennotierten Gaming-Unternehmen weltweit.
Das Unternehmen ist ein führender E-Gaming Anbieter sowohl im B2C als auch im B2B Markt. GVC bietet die vier Haupt-Produktbereiche Sportwetten, Poker, Casino und Bingo an und hält hier jeweils führende Marktpositionen, unter anderem mit etwa 4 Milliarden Euro Sportwettenumsatz pro Jahr. Ihre wichtigsten Marken sind CasinoClub, Sportingbet, bwin, partypoker, partycasino und Foxy Bingo. Die Gruppe hat ihren Hauptsitz auf der Isle of Man und ist mit über 28.000 Angestellten und Mitarbeitern sowie 18 Büros in über 30 Märkten vertreten. GVC hält Lizenzen in über 20 Ländern, u.a. in Australien, Belgien, Frankreich, Irland, Italien, Deutschland (Schleswig-Holstein), Spanien, Malta, Dänemark, Großbritannien, Rumänien, Bulgarien, Südafrika und den USA.
Als börsennotiertes Unternehmen ist GVC Mitglied des FTSE 250 Index, in dem Unternehmen vertreten sind, die weltweit anerkannte Standards im Bereich Corporate Responsibility erfüllen. Weitere Informationen zu GVC finden Sie auf www.gvc-plc.com.