Gibraltar, 16. Januar 2020 (pps) - RB Leipzig hat beim Rückrundenstart am Wochenende laut Sportwettenanbieter bwin mit Quote 1,28 die besten Chancen, die Tabellenspitze zu verteidigen. Stellt Aufsteiger Union Berlin - nach dem BVB in der Hinrunde - am Samstag auch den Sachsen ein Bein, zahlt bwin das 9,00-Fache des Einsatzes zurück.

Die Jagd auf den Herbstmeister startet bereits am Freitag in Gelsenkirchen. Borussia Mönchengladbach, Tabellenführer an acht der bisherigen 17 Hinrunden-Spieltage, ist laut bwin mit Quote 2,70 bei Gastgeber Schalke 04 (Quote 2,45) knapper Außenseiter.


Weiterhin gut im Rennen sind Borussia Dortmund und der FC Bayern. Der BVB (Quote 1,62) ist mit Neuzugang Erling Haaland klarer Favorit beim FC Augsburg (Quote 4,75). Der erste Bundesliga-Treffer des Norwegers ist mit Quote 1,90 notiert. Bei mehr als sechs Toren bis zum letzten Spieltag winkt Quote 1,65. Auch die Münchner (Quote 1,30) lassen bei Ex-Coach Jürgen Klinsmann und Hertha BSC (Quote 8,50) nichts anbrennen.


Der 1. FC Köln will seine unter Markus Gisdol noch in der Hinrunde begonnene Aufholjagd fortsetzen. Den vierten Sieg in Folge belohnt bwin mit dem 2,70-Fachen des Einsatzes. Der VfL Wolfsburg ist beim Gastspiel am Rhein allerdings leicht favorisiert (Quote 2.50).

Titel: FC Bayern vorn – Quote 3,50 auf Leipzig-Titel – Werder im Abstiegskampf

Der Titelkampf in diesem Jahr ist spannend wie selten zuvor, die fünf Teams an der Spitze trennen nur sieben Punkte. Dennoch entscheidet laut bwin der FC Bayern mit Quote 1,50 erneut das Rennen um die Meisterschale zu seinen Gunsten. Schafft Leipzig den historisch ersten Titel, winkt Quote 3,50. Geht die Meisterschale nach 1977 erstmals an Gladbach, zahlt bwin das 17,00-Fache zurück. Der BVB ist mit Titel-Quote 13,00 notiert.

So sicher wie das Amen in der Kirche ist für bwin mit Quote 1,10 der Wiederabstieg des SC Paderborn zurück in die zweite Liga. Schlechte Karten haben außerdem Fortuna Düsseldorf (Abstiegs-Quote 1,80) und Werder Bremen. Wird der Gang in Liga zwei für den Traditionsverein von der Weser zur bitteren Realität, zahlt bwin das 3,00-Fache des Einsatzes zurück.

3-Weg-Quoten – 1. Bundesliga – 18. Spieltag, 17.01.2020
FC Schalke 04 (2.45) 0 (3.40) Borussia Mönchengladbach (2.70)

3-Weg-Quoten – 1. Bundesliga – 18. Spieltag, 18.01.2020
TSG Hoffenheim (2.35) 0 (3.60) Eintracht Frankfurt (2.75)
Fortuna Düsseldorf (2.65) 0 (3.60) Werder Bremen (2.40)
FSV Mainz 05 (2.15) 0 (3.40) SC Freiburg (3.20)
FC Augsburg (4.75) 0 (4.20) Borussia Dortmund (1.62)
1. FC Köln (2.70) 0 (3.30) VfL Wolfsburg (2.50)
RB Leipzig (1.28) 0 (5.75) 1. FC Union Berlin (9.00)

3-Weg-Quoten – 1. Bundesliga – 18. Spieltag, 19.01.2020
Hertha BSC (8.50) 0 (5.50) FC Bayern München (1.30)
SC Paderborn 07 (5.00) 0 (4.40) Bayer Leverkusen (1.55)

Gesamtsieg
FC Bayern München (1.50)
RB Leipzig (3.50)
Borussia Dortmund (13.00)
Borussia Mönchengladbach (17.00)
Bayer Leverkusen (101.00)
FC Schalke 04 (101.00)
...

Bundesliga – wer steigt ab?
SC Paderborn (1.10)
Fortuna Düsseldorf (1.80)
Werder Bremen (3.00)
FSV Mainz 05 (4.00)
1. FC Köln (4.50)
1. FC Union Berlin (6.00)
...

Aktuelles zu bwin auf facebook: www.facebook.com/bwin und auf twitter: @bwin_de

Rückfragehinweis:
Hartmut Schultz Kommunikation GmbH
P: +49(0)89 99249620
E: hs@schultz-kommunikation.com

Über bwin
bwin ist die führende Sportwettenmarke von GVC Holdings PLC, einem global agierenden, börsengelisteten Gaming Unternehmen. Die Aktien von GVC Holdings PLC (LSE: GVC) notierten von 2004 bis zum 1. Februar 2016 am Alternative Investment Market der Londoner Börse (AIM). Am 1. Februar 2016 hat GVC die bwin.party digital entertainment plc. übernommen und ist seit Februar 2016 am Main Market der Londoner Wertpapierbörse gelistet. Mit 28. März 2018 hat GVC die Ladbrokes Coral PLC Gruppe übernommen und ist damit eines der größten börsennotierten Gaming-Unternehmen weltweit.
Das Unternehmen ist ein führender E-Gaming Anbieter sowohl im B2C als auch im B2B Markt. GVC bietet die vier Haupt-Produktbereiche Sportwetten, Poker, Casino und Bingo an und hält hier jeweils führende Marktpositionen, unter anderem mit etwa 4 Milliarden Euro Sportwettenumsatz pro Jahr. Ihre wichtigsten Marken sind CasinoClub, Sportingbet, bwin, partypoker, partycasino und Foxy Bingo. Die Gruppe hat ihren Hauptsitz auf der Isle of Man und ist mit über 28.000 Angestellten und Mitarbeitern sowie 18 Büros in über 30 Märkten vertreten. GVC hält Lizenzen in über 20 Ländern, u.a. in Australien, Belgien, Frankreich, Irland, Italien, Deutschland (Schleswig-Holstein), Spanien, Malta, Dänemark, Großbritannien, Rumänien, Bulgarien, Südafrika und den USA.
Als börsennotiertes Unternehmen ist GVC Mitglied des FTSE 250 Index, in dem Unternehmen vertreten sind, die weltweit anerkannte Standards im Bereich Corporate Responsibility erfüllen. Weitere Informationen zu GVC finden Sie auf www.gvc-plc.com.