• Wiegert enttäuscht „Hätten den Punkt verdient gehabt“
• Sky Experte Martin Schwalb „Ein wichtiger Sieg für Berlin“

Berlin, 16. Februar 2020 –
Sehr geehrte Medienpartner, anbei erhalten Sie eine Stimmensammlung zur Partie der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga zwischen Füchse Berlin und dem SC Magdeburg (25:24).

Velimir Petkovic (Trainer Füchse Berlin) ...
... über Neuzugang Dainis Kristopans (vor dem Spiel):
„Ein Spieler von dieser Qualität benötigt nicht viel Eingewöhnungszeit. Wir haben zwei Trainingseinheiten absolviert und konnten nicht viel gemeinsam arbeiten. Wir haben ihm gezeigt, wie wir spielen möchten und ich denke, dies reicht für ihn. Er kann uns sehr gut weiterhelfen.“

Silvio Heinevetter (Torhüter Füchse Berlin) ...
... zum Spiel:
„Es war ein Spiel auf Augenhöhe und es war klar, dass es am Ende sehr eng werden würde. Wichtig war, dass wir sowohl in der Abwehr und im Angriff sehr aufmerksam sind. Wir sind extrem froh, dass wir am Ende sehr glücklich gewonnen haben.“

Dainis Kristopans (Füchse Berlin) ...
... zum Spiel:
„Es war das erste Spiel für mich mit der neuen Mannschaft und die Zuschauer waren fantastisch. Ich habe es sehr genossen und es wird hier ein ganz anderer Handball gespielt. Nach nur einem Training war es natürlich etwas schwierig für mich, aber in den nächsten Tagen und mit mehr Trainingseinheiten bin ich mir sicher, dass es für mich besser laufen wird. Für mich ist es aber wichtig, dass wir als Team gewonnen haben und das macht mich glücklich.“

Fabian Wiede (Füchse Berlin) ...
... zum Spiel und über seine Verletzung (vor dem Spiel):
„Spiele gegen Magdeburg sind immer sehr hitzig und brisant. Ein Sportler liebt genau solche Spiele und dadurch ist es umso schmerzhafter, dieses Spiel zu verpassen. Ich denke, dass ich in dieser Saison den Ball wieder in die Hand nehmen kann und noch ein oder zwei Spiele in der Saison bestreiten kann.“

Stefan Kretzschmar (Vorstand Sport Füchse Berlin) ...
... zum Spiel (vor dem Spiel):
„Mit dem Ziel Meisterschaft können wir uns nicht beschäftigen. Bei 24 zu vergebenen Punkten und vier Punkte Rückstand auf den THW Kiel denke ich nicht, dass sich die Kieler die Meisterschaft noch nehmen lassen werden.“

Bennet Wiegert (Trainer SC Magdeburg) ...
... zum Spiel:
„Es gab in diesem Spiel keinen Moment zum Durchatmen. Es war eine sehr emotionale und kämpferische Begegnung. Die derzeitige Tabellensituation interessiert mich aktuell nicht. Der Sport ist nicht immer gerecht und ich trauere dem Ergebnis hinterher, weil ich weiß, dass wir heute zumindest einen Punkt verdient gehabt hätten.“
... über die Saison (vor dem Spiel): „Die Bundesliga ist so verrückt und ausgeglichen, da muss man jede Partie gewinnen. Allerdings habe ich auch gelernt, dass die Liga meist nicht in den Spitzenspielen entschieden wird. Es geht darum, die Punkte bei allen anderen Gegnern zu holen.“

Sky Experte Martin Schwalb ...
... zum Spiel:
„Für Berlin war es ein wichtiger Sieg. Aber die Magdeburger können einem leid tun. Sie haben großartig gekämpft und hätten den Punkt verdient gehabt. Aber die Füchse waren cleverer und haben ihr Heimspiel gewinnen können.“
... über Füchse Neuzugang Dainis Kristopans (vor dem Spiel): „Dainis Kristopans kann den Füchsen helfen, denn Fabian Wiede wird durch seine Verletzung noch lange fehlen. Kristopans ist ein Spieler, der den Unterschied ausmachen kann. Allerdings hat er bisher noch nicht viel mit der Mannschaft trainieren können. Er ist ein kompletter Spieler, kann auf verschiedenen Positionen spielen und ist schwer zu verteidigen.“

Für Rückfragen
O-Ton-Service HBL/mw
Daniel Mayr (Mayr@liquimoly-hbl.de)
Mehr Informationen unter www.liquimoly-hbl.de/de