• Haber enttäuscht „Es sind zu viele Fehler entstanden“
• Sky Experte Stefan Kretzschmar „Für Magdeburg war es sehr wichtig“

Magdeburg, 20. Februar 2020 –
Sehr geehrte Medienpartner, anbei erhalten Sie eine Stimmensammlung zur Partie der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga zwischen dem SC Magdeburg und dem SC DHfK Leipzig (28:26).

Bennet Wiegert (Trainer SC Magdeburg) ...
... zum Spiel:
„In diesem Spiel geht es ein wenig um Prestige, denn es ist ein richtiges Ost-Derby. Ich gehe allerdings sehr respektvoll mit diesem Sieg um. Leipzig ist eine Metropole und hat große Möglichkeiten, sich zu entwickeln. Ich denke, mit Leipzig muss man in den nächsten Jahren rechnen. Ich bin stolz auf meine Mannschaft, wie sie auf den zwischenzeitlichen Ausgleich reagiert hat. Sie haben sich zu jedem Zeitpunkt gegen eine Niederlage gewehrt. Ich bin über mehrere Wochen bereits stolz auf meine Jungs, denn was sie derzeit wegstecken müssen, an personalen Veränderungen, ist schon hart. Da kann ich nur den Hut vor ziehen.“

Lukas Mertens (SC Magdeburg) ...
... zum Spiel:
„Wenn man die Zuschauer betrachtet, bedeutet der Sieg einiges für diesen Verein. Es war ein verdienter Sieg. Wir müssen daran arbeiten, dass so hohe Führungen verspielt werden. Wir sind eine Spitzenmannschaft, wollen um die ersten Plätze mitspielen und so etwas darf uns nicht passieren.“

Christian O‘Sullivan (SC Magdeburg) ...
... zum Spiel (vor dem Spiel):
„Gegen Leipzig sind es immer harte und enge Spiele. Es ist etwas Besonderes und wir merken es bereits im Vorfeld an unseren Zuschauern. Diese Derbys machen einfach Spaß, Handball zu spielen.“

Andre Haber (Trainer SC DHfK Leipzig) ...
... zum Spiel:
„Wir haben in der ersten Hälfte verdient hoch zurück gelegen. Es sind einfach zu viele Fehler entstanden. In der zweiten Halbzeit haben wir uns heran gekämpft und daran sieht man, wie viel Moral in unserer Truppe herrscht. Wir konnten das „Momentum“ nicht auf unsere Seite reißen und das war der Unterschied. Ich bin stolz, dass wir in Magdeburg noch einmal an ein Unentschieden herangekommen sind.“

Alen Milosevic (SC DHfK Leipzig) ...
... zum Spiel (vor dem Spiel):
„Wir haben positive Erinnerungen an dieses Ost-Derby. Jeder Spieler hat seine eigenen Rituale und für uns war es im Grunde eine ganz normale Vorbereitung auf diese Begegnung. Allerdings kribbelt es bei jedem ein wenig mehr, weil es immer wieder etwas Besonderes ist. Man kann so etwas nicht erklären.“

Sky Experte Stefan Kretzschmar ...
... zum Spiel:
„Für Magdeburg war es sehr wichtig, dass sie die Nerven behalten und diese Begegnung für sich entschieden haben.“



Für Rückfragen
O-Ton-Service HBL/mw
Daniel Mayr (Mayr@liquimoly-hbl.de)
Mehr Informationen unter www.liquimoly-hbl.de/de