• Zingerle traurig: „Waren nah dran, in München zu punkten“
• Flick merkt an: „Paderborn hat uns bis zur letzten Minute gefordert“
• DAZN Experte Jonas Hummels: „Das Spiel war eng und umkämpft“

Berlin/München, 21. Februar 2020 -
Sehr geehrte Medienpartner, anbei erhalten Sie die wichtigsten Stimmen der Partie FC Bayern München gegen SC Paderborn (3:2) - das Freitagsspiel am 23. Spieltag der Fußball-Bundesliga live bei DAZN.

Hans-Dieter Flick (Trainer FC Bayern München) ...
... zum Spiel:
„Paderborn hat uns bis zur letzten Minute gefordert und deshalb bin ich froh, dass wir es zu drei Punkten geschafft haben. Es war kein einfaches Spiel und was man sagen muss: die Paderborner spielen sehr guten Fußball. Man muss meiner Mannschaft ein Kompliment machen, dass wir nach dem Ausgleich alles probiert haben, um das Spiel zu gewinnen. Und das haben wir auch geschafft. Da bin ich dann auch mit dem Ergebnis zufrieden.“
... über die letzten Begegnungen (vor dem Spiel): „Wenn man die erste Hälfte über enorm dominiert, dann besitzt man dann in der zweiten Halbzeit nicht mehr ganz so den Biss. Wir haben hervorragenden Fußball gespielt und natürlich müssen wir sehen, dass wir auch im jeweils zweiten Durchgang konzentrierteren Fußball spielen. Das hat uns in den letzten Begegnungen gefehlt und das sind Elemente, die wir im Fußball benötigen. Klar ist es als Trainerteam schwierig, die richtigen Spieler für die Partie auszuwählen, denjenigen, die richtige Form besitzt und der uns in den Momenten weiterbringt. Aber es ist auch Teil des Trainerjobs und damit kommen wir derzeit gut zurecht.“
... über Alvaro Odriozola (vor dem Spiel): „Es ist klar, dass man sich als neuer Spieler in einer neuen Mannschaft auch erst einmal zurechtfinden muss. Er hat es bisher im Training sehr gut gemacht, hört gut zu und setzt die Dinge um, die man ihm mit auf den Weg gibt.“

Manuel Neuer (Torhüter FC Bayern München) ...
... zum Spiel und seinem Fehler zum zwischenzeitlichen Ausgleich:
„Die Erleichterung ist groß, weil es unser Ziel war, die drei Punkte einzufahren. Es war wichtig, dass wir als Mannschaft weiterhin alles geben und daran glauben, dass Spiel für uns zu entscheiden. Wir haben es als Team geschafft und das war sehr gut. Man hat gemerkt, dass wir personell umstellen mussten und es war klar, dass wir unser Spiel nicht genau so umsetzen konnten, wie in den vergangenen Wochen. Beim Ausgleich hatte ich Respekt, den Gegenspieler umzuhauen, weil es sonst einen Platzverweis für mich gegeben hätte. Von 100 Versuchen, hat es die letzten 99 Male geklappt. Das gehört zu meinem Spiel dazu und so etwas passiert nun einmal.“

Steffen Baumgart (SC Paderborn) ...
... zum Spiel:
„Ich bin mit meinen Jungs zufrieden. Wir wissen, dass wir immer unsere Leistungen abrufen müssen. Das haben wir gemacht und die Bayern haben am Ende knapp gewonnen. Meine Jungs haben wirklich alles gegeben und wenn wir die 90 Minuten betrachten, wurde der Druck der Bayern immer größer. Am Ende hat es für uns leider nicht gereicht und bei den Gegentoren haben wir nicht so gut ausgesehen. Meine Mannschaft macht einen guten Job, arbeitet an dem, was wir mitgeben möchten und da kann man sich als Trainer nicht mehr wünschen.“
... über das Spiel (vor dem Spiel): „Dass wir hier in der Allianz Arena mit unserer Mannschaft gegen Bayern München in der Liga antreten dürfen, darauf sind wir stolz. Wir verlieren die Spiele nicht, weil wir nur Pech haben, sondern weil wir in den ein oder anderen Situationen den entscheidenden Fehler mehr machen, als unser Gegner. Wir wollen unseren Fußball spielen und das auch immer umsetzen.“

Leopold Zingerle (Torhüter SC Paderborn) …
… zum Spiel:
„Mit der Leistung der Mannschaft können wir sehr zufrieden sein. Das spiegelt aber auch unsere aktuelle Saison wieder, da wir sehr gut spielen, aber am Ende ohne Punkte dastehen. Wir waren nah dran, in München zu punkten und so war es am Ende ziemlich unglücklich für uns.“

Dennis Srbeny (Torschütze SC Paderborn) …
… zum Spiel:
„Wir haben alles reingeworfen, um zu zeigen, dass wir die Klasse halten wollen. Leider stehen wir wieder ohne Punkte da und das ist natürlich frustrierend. Ich bin stolz auf die Mannschaft und mit etwas mehr Glück hätten wir auch gewinnen können. Aber am Ende zählen nur die Punkte. Jetzt müssen wir zusehen, dass wir nächste Woche punkten. Aus dem Spiel können wir sehr viel mitnehmen, denn wir haben hart gekämpft.“

DAZN-Experte Jonas Hummels ...
… zum Spiel:
„Bei den Bayern ist viel Erleichterung dabei. Das Spiel war eng und umkämpft. Am Ende haben die Bayern es dann doch noch geschafft und sich enorm über diesen Sieg gefreut. Sie haben sich schwergetan während Paderborn leidenschaftlich und gut verteidigt hat. Steffen Baumgart hat gemerkt, dass man hier die Chance hatte, einen Punkt zu holen. Er muss aber nicht traurig sein, denn Paderborn hat gut gespielt. Am Ende war der Sieg für die Bayern dann doch verdient.“

PR DAZN DACH
E-Mail: pr-dach@dazn.com
Mehr Infos unter: https://media.dazn.com/de/