München, 9. April 2020 - Die MotoGP-Profis geben trotz Corona-Krise auch zu Ostern Vollgas: Das zweite offizielle eSports-Rennen der Königsklasse im Motorradsport findet am Sonntag, 12. April, ab 15:00 Uhr auf dem virtuellen Red Bull Ring in Spielberg statt und ist live auf servusmotogp.com zu sehen. Christian Brugger und Alex Hofmann kommentieren für ServusTV aus dem Home-Office.

Mit dabei sind unter anderen die mehrmaligen Weltmeister Marc Marquez (Repsol Honda Team) und Valentino Rossi (Monster Energy Yamaha MotoGP) sowie Danilo Petrucci (Ducati Team). Mittels einer fünfminütigen Qualifikation wird zunächst die Startreihenfolge auf der atemberaubenden Strecke in der Steiermark ermittelt, danach folgt das packende Rennen über zehn Runden. Als Plattform des Aufeinandertreffens dient das Video-Game MotoGP 19. Die virtuelle Premiere in Mugello hatte der jüngere Bruder von Marc Marquez, Álex Márquez, vor Francesco Bagnaia und Maverick Viñales für sich entschieden.

„Man hat in Mugello gemerkt, dass sich einige Fahrer intensiv damit beschäftigen und schon Tage lang vor der Kiste gesessen sind“, erklärt ServusTV-Experte Alex Hofmann. „Diese Spiele sind heutzutage eine alternative Art und Weise, die Sinne zu schärfen.“ Vergleiche mit virtuellen Autorennen könne man laut Hofmann allerdings nicht ziehen: „In der Formel 1 kommen die Simulatoren dem echten Rennfahren schon sehr nahe. Das ist ein komplett anderes Universum.“ Hofmann vermisst vor allem die mentale Komponente bei MotoGP™-Spielen, schließlich stelle die Gefahr im realen Zweiradrennsport einen wesentlich größeren Faktor dar, als bei Vierradboliden. „Die Themen Angst, Respekt und aus der eigenen Komfortzone treten, fallen komplett weg.“

Das komplette Starterfeld im Überblick: Marc Marquez, Alex Marquez (beide Repsol Honda Team), Danilo Petrucci, Michele Pirro (beide Ducati Team), Valentino Rossi, Maverick Viñales (beide Monster Energy Yamaha MotoGP), Fabio Quartararo (Petronas Yamaha SRT), Francesco Bagnaia (Pramac Racing), Takaaki Nakagami (LCR Honda Idemitsu), Tito Rabat (Reale Avintia Racing).

Pressekontakt:

Gehring Sport & Medien, Harald Gehring

T: +49 (0)212 645 790 01
E: harald@gehring-sport-medien.de

Felicia Ruf, Communications Manager ServusTV Deutschland
T: +49 (0)89 2060 35 263
E: felicia.ruf@redbull.com