Gibraltar, 10. April 2020 (pps) - Laut Sportwettenanbieter bwin startet Fußball-Nationalspieler Nadiem Amiri am Samstagabend als Außenseiter in sein Debüt bei der „Bundesliga Home Challenge“. Gegen Atakan Karazor (Sieg-Quote 1,45) vom VfB Stuttgart ist der Mittelfeldspieler von Bayer Leverkusen an der Konsole mit Quote 4,80 klarer Außenseiter.

Nach seinem gelungenen Debüt am letzten Spiel-Wochenende wartet auf Schiedsrichter Deniz Aytekin in der Partie am Ostersonntag gegen Felix Platte eine schwere Aufgabe. Gelingt dem Unparteiischen der zweite Triumph in Folge, zahlt bwin das 4,15-Fache des Einsatzes zurück. Der Stürmer vom SV Darmstadt 98 ist mit Quote 1,50 allerdings klar besser notiert.

An der Bundesliga Home Challenge nehmen am dritten Spieltag 29 der 36 Profiklubs sowie ein Schiedsrichter-Duo teil. Alle Spiele können auf dem Youtube-Kanal der Virtual Bundesliga (www.virtual.bundesliga.com) verfolgt werden. Quoten aller Begegnungen sind zu finden auf www.bwin.com.

Bundesliga Home Challenge - Samstag - 11. April 2020

15.30 Uhr
e-Bor. Mönchengladbach (2.30) 0 (4.33) e-Eintracht Frankfurt (2.15)

Richard Hormes (2.25) 0 (3.60) Andreas Gube (2.45)
Jonas Hofmann (2.80) 0 (4.00) Nils Stendera (1.90)

16.20 Uhr
e-FC Schalke - e-Hannover 96

Jean-Clair Todibo (6.50) 0 (6.25) Marcel Deutscher (1.22)
Nassim Boujellab - tba

17.10 Uhr
e-Borussia Dortmund (2.80) 0 (4.00) e-RB Leipzig (1.91)

Enré Embeli (3.75) 0 (4.50) Ajdin Islamovic (1.55)
Leo Balerdi (2.30) 0 (3.60) Nordi Mukiele (2.40)

18.00 Uhr
e-Werder Bremen (2.35) 0 (4.00) e-VfL Wolfsburg (2.20)

Michael Bittner (1.70) 0 (4.00) Dylan Neuhaus (3.40)
Milos Veljkovic (4.25) 0 (4.00) Lino Kasten (1.55)

18.50 Uhr
e-Arminia Bielefeld (2.20) 0 (4.50) e-Jahn Regensburg (2.20)

Keanu Staude (2.35) 0 (3.60) Tom Baack (2.35)
Amos Pieper (2.25) 0 (4.00) Federico Palacios (2.30)

19.40 Uhr
e-1. FC Köln (1.90) 0 (4.50) e-VfL Bochum (2.60)

Tim Katnawatos (1.80) 0 (4.00) Jan-Luca Bass (3.10)
Noah Katterbach (2.35) 0 (3.60) Ulrich Bapoh (2.35)

20.30 Uhr
e-Bayer 04 Leverkusen (1.85) 0 (4.50) e-VfB Stuttgart (2.70)

Kai Wollin (1.25) 0 (5.25) Niklas Luginsland (7.00)
Nadiem Amiri (4.80) 0 (4.25) Atakan Karazor (1.45)

21.20 Uhr
e-SpVgg Greuther Fürth (1.35) 0 (6.00) e-Holstein Kiel (4.50)

Fabio Sabbagh (1.42) 0 (4.75) Cihat Korkmaz (4.60)
Timothy Tilman (1.55) 0 (4.50) Dominik Schmidt (3.80)

Bundesliga Home Challenge - Sonntag - 12. April 2020

15.30 Uhr
e-Dynamo Dresden - e-Hertha BSC

Marcel Gramann (4.15) 0 (4.50) Tom Bismark (1.50)
Justin Löwe (1.65) 0 (4.75) Pascal Köpke (3.15)

16.20 Uhr
e-1. FSV Mainz 05 - e-FC Augsburg

Dominic Weihrauch (4.65) 0 (4.00) Yannik Bederke (1.50)
Moussa Niakhate (3.25) 0 (4.25) Marco Richter (1.70)

17.10 Uhr
e-SV Wehen Wiesbaden - e-Hamburger SV

Sidney Friede (1.60) 0 (4.50) Wakez (3.60)
Sascha Mockenhaupt (1.12) 0 (8.00) Tim Leibold (9.00)

18.00 Uhr
e-Schiedsrichter - e-SV Darmstadt 98

Daniel Schlager (9.00) 0 (5.50) Luca Bernhard (1.20)
Deniz Aytekin (4.15) 0 (4.50) Felix Platte (1.50)

18.50 Uhr
e-TSG 1899 Hoffenheim - e-FC St. Pauli

Marcel Schwarz (1.80) 0 (4.00) Noah Itgen (3.10)
Munas Dabbur (1.50) 0 (4.60) Luca Zander (4.00)

19.40 Uhr
e-1. FC Union Berlin - e-1. FC Nürnberg

Julius Kade (2.35) 0 (3.60) Felix Schimmel (2.35)
Keven Schlotterbeck (2.45) 0 (3.85) Tim Handwerker (2.15)

20.30 Uhr
e-SC Paderborn 07 - e-SC Freiburg

Lucas Fiedler (3.00) 0 (3.85) Nico Schlotterbeck (1.85)
Rifet Kapic (5.55) 0 (4.00) Mark Flekken (1.42)

Aktuelles zu bwin auf facebook: www.facebook.com/bwin und auf twitter: @bwin_de

Rückfragehinweis:
Hartmut Schultz Kommunikation GmbH
P: +49(0)89 99249620
E: hs@schultz-kommunikation.com

Über bwin
bwin ist die führende Sportwettenmarke von GVC Holdings PLC, einem global agierenden, börsengelisteten Gaming Unternehmen. Die Aktien von GVC Holdings PLC (LSE: GVC) notierten von 2004 bis zum 1. Februar 2016 am Alternative Investment Market der Londoner Börse (AIM). Am 1. Februar 2016 hat GVC die bwin.party digital entertainment plc. übernommen und ist seit Februar 2016 am Main Market der Londoner Wertpapierbörse gelistet. Mit 28. März 2018 hat GVC die Ladbrokes Coral PLC Gruppe übernommen und ist damit eines der größten börsennotierten Gaming-Unternehmen weltweit.
Das Unternehmen ist ein führender E-Gaming Anbieter sowohl im B2C als auch im B2B Markt. GVC bietet die vier Haupt-Produktbereiche Sportwetten, Poker, Casino und Bingo an und hält hier jeweils führende Marktpositionen, unter anderem mit etwa 4 Milliarden Euro Sportwettenumsatz pro Jahr. Ihre wichtigsten Marken sind CasinoClub, Sportingbet, bwin, partypoker, partycasino und Foxy Bingo. Die Gruppe hat ihren Hauptsitz auf der Isle of Man und ist mit über 28.000 Angestellten und Mitarbeitern sowie 18 Büros in über 30 Märkten vertreten. GVC hält Lizenzen in über 20 Ländern, u.a. in Australien, Belgien, Frankreich, Irland, Italien, Deutschland (Schleswig-Holstein), Spanien, Malta, Dänemark, Großbritannien, Rumänien, Bulgarien, Südafrika und den USA.
Als börsennotiertes Unternehmen ist GVC Mitglied des FTSE 250 Index, in dem Unternehmen vertreten sind, die weltweit anerkannte Standards im Bereich Corporate Responsibility erfüllen. Weitere Informationen zu GVC finden Sie auf www.gvc-plc.com