Gibraltar, 14. April 2020 (pps) - Seinen ersten Arbeitstag hat Bruno Labbadia bereits hinter sich gebracht und laut bwin folgen für den neuen Coach noch zahlreiche weitere bei Hertha BSC. Mit Quote 1,60 geht der Sportwettenanbieter fest davon aus, dass Labbadia auch in der Saison 2020/21 auf der Trainerbank des Hauptstadtklubs sitzen wird. Endet die Mission des 54-Jährigen bei „seinem neuen Traumverein“ jedoch vorzeitig, zahlt bwin das 2,20-Fache des Einsatzes zurück.

Dass die „Alte Dame“ auch 2020/21 und darüber hinaus in der ersten Liga mitspielt, steht für bwin mit Quote 1,50 trotz verkorkster Saison und dem aktuellen 13. Tabellenplatz der Berliner außer Zweifel. Eine Platzierung des Hauptstadtklubs in der oberen Tabellenhälfte wird mit dem 1,85-Fachen des Einsatzes belohnt.

Gelingt Labbadia, der zuletzt den VfL Wolfsburg trainierte und 2019 in die Europa League führte, mit der Hertha 2020/21 gar eine Top-Vier-Platzierung und damit die Rückkehr ins interna-tionale Geschäft, dürfen sich Wettfans bei bwin über das 5,75-Fache des Einsatzes freuen.

Ist Bruno Labbadia zu Beginn der Bundesliga-Saison 2020/21 noch Hertha-Coach?
Ja (1.60)
Nein (2.20)

Steigt Hertha BSC in der Bundesliga-Saison 2020/21 ab?
Ja (2.40)
Nein (1.50)

Beendet Hertha BSC die Bundesliga-Saison 2020/21 in der oberen Tabellenhälfte?
Ja (1.85)
Nein (1.85)

Beendet Hertha BSC die Bundesliga-Saison 2020/21 in den Top Vier?
Ja (5.75)
Nein (1.10)


Aktuelles zu bwin auf facebook: www.facebook.com/bwin und auf twitter: @bwin_de

Rückfragehinweis:
Hartmut Schultz Kommunikation GmbH
P: +49(0)89 99249620
E: hs@schultz-kommunikation.com

Über bwin
bwin ist die führende Sportwettenmarke von GVC Holdings PLC, einem global agierenden, börsengelisteten Gaming Unternehmen. Die Aktien von GVC Holdings PLC (LSE: GVC) notierten von 2004 bis zum 1. Februar 2016 am Alternative Investment Market der Londoner Börse (AIM). Am 1. Februar 2016 hat GVC die bwin.party digital entertainment plc. übernommen und ist seit Februar 2016 am Main Market der Londoner Wertpapierbörse gelistet. Mit 28. März 2018 hat GVC die Ladbrokes Coral PLC Gruppe übernommen und ist damit eines der größten börsennotierten Gaming-Unternehmen weltweit.
Das Unternehmen ist ein führender E-Gaming Anbieter sowohl im B2C als auch im B2B Markt. GVC bietet die vier Haupt-Produktbereiche Sportwetten, Poker, Casino und Bingo an und hält hier jeweils führende Marktpositionen, unter anderem mit etwa 4 Milliarden Euro Sportwettenumsatz pro Jahr. Ihre wichtigsten Marken sind CasinoClub, Sportingbet, bwin, partypoker, partycasino und Foxy Bingo. Die Gruppe hat ihren Hauptsitz auf der Isle of Man und ist mit über 28.000 Angestellten und Mitarbeitern sowie 18 Büros in über 30 Märkten vertreten. GVC hält Lizenzen in über 20 Ländern, u.a. in Australien, Belgien, Frankreich, Irland, Italien, Deutschland (Schleswig-Holstein), Spanien, Malta, Dänemark, Großbritannien, Rumänien, Bulgarien, Südafrika und den USA.
Als börsennotiertes Unternehmen ist GVC Mitglied des FTSE 250 Index, in dem Unternehmen vertreten sind, die weltweit anerkannte Standards im Bereich Corporate Responsibility erfüllen. Weitere Informationen zu GVC finden Sie auf www.gvc-plc.com