Gibraltar, 17. April 2020 (pps) - Mitte März fiel das vorerst letzte Revierderby der deutschen Fußball-Bundesliga auf echtem Rasen der Coronakrise zum Opfer. An diesem Samstag (18. April, 17.10 Uhr) gibt es im Rahmen der von der Deutschen Fußball-Liga (DFL) organisierten Bundesliga Home Challenge zumindest eine virtuelle Auflage.

Laut Sportwettenanbieter bwin starten die beiden eFußballer des FC Schalke 04 dann als Favoriten gegen die Rivalen von Borussia Dortmund. Mit Quote 1,40 ist der Schalker eSport-Profi Tim „Tim_Latka“ Schwartmann klar besser notiert als sein Pendant Eldin Todorovac (4,00). Auch BVB-Flügelflitzer Achraf Hakimi geht mit Quote 7,00 nur als Außenseiter in seine Partie gegen Schalkes Mittelfeldstar Nassim Boujellab (1,18).

Zahlreiche Derby-Höhepunkte – Schiedsrichter-Duo Außenseiter

Am vierten Spieltag stehen außerdem weitere Derby-Höhepunkte auf dem Programm: So geht Borussia Mönchengladbach für bwin als Favorit in „Rheinische Derby“ gegen den 1. FC Köln. Im „Hauptstadt-Derby“ erwartet der Sportwettenanbieter das Duo von Hertha BSC gegen Union Berlin knapp vorn.

Mit Daniel Schlager (Quote 10,00) und Martin Petersen (10,50) ist außerdem erneut ein Schiedsrichter-Duo am Start, das laut bwin jedoch gegen die klar favorisierten eFußballer der TSG Hoffenheim an der Konsole keine Chance besitzt.

Bundesliga Home Challenge - Samstag - 18. April 2020

15.30 Uhr
eSV Darmstadt 98 vs eEintracht Frankfurt

Luca Bernhard (1.45) X (5.75) Emil Köhler (3.75)
Erich Berko (1.90) X (6.00) Nils Stendera (2.30)

16.20 Uhr
e1. FSV Mainz 05 vs eSV Wehen Wiesbaden

Jonathan Burkhardt (8.00) X (7.50) Sascha Mockenhaupt (1.15)

17.10 Uhr
eBorussia Dortmund vs eFC Schalke 04

Eldin Todorovac (4.00) X (6.00) Tim Schwartmann (1.40)
Achraf Hakimi (7.00) X (7.50) Nassim Boujellab (1.18)

18.00 Uhr
eWerder Bremen vs eHolstein Kiel

Erhan Kayman (1.40) X (5.50) Nils Mohr (4.25)
Davie Selke (1.65) X (6.00) Dominik Schmidt (2.80)

18.50 Uhr
eBor. Mönchengladbach vs e1. FC Köln

Yannik Reiners (2.15) X (5.00) Tim Katnawatos (2.15)
Louis Hiepen (1.40) X (5.50) Noah Katterbach (4.25)

19.40 Uhr
eTSG Hoffenheim vs eSchiedsrichter

Marcel Schwarz (1.08) X (9.00) Martin Petersen (10.50)
Munas Dabbur (1.10) X (8.00) Daniel Schlager (10.00)

20.30 Uhr
eVfL Bochum vs eBayer 04 Leverkusen

Jan-Luca Bass (1.85) X (5.00) Kai Wollin (2.60)
Ulrich Bapoh (1.85) X (6.00) Adrian Stanilewicz (2.35)

21.20 Uhr
eVfL Wolfsburg vs eHannover96

Benedikt Bauer (2.10) X (4.75) Marcel Deutscher (2.25)
Lino Kasten (1.55) X (6.00) Jannes Horn (3.15)

Bundesliga Home Challenge - Sonntag - 19. April 2020

15.30 Uhr
eVfB Stuttgart vs eSC Freiburg

Niklas Luginsland (1.36) X (5.00) Nico Schlotterbeck (5.25)
Atakan Karazor (2.10) X (5.75) Mark Flekken (2.10)

16.20 Uhr
e1. FC Union Berlin vs eHertha BSC

Julius Kade (2.65) X (5.00) Eren Poyraz (1.80)
Keven Schlotterbeck (2.10) X (5.75) Pascal Köpke (2.10)

17.10 Uhr
eFC Augsburg vs eJahn Regensburg

Yannic Bederke (1.10) X (8.50) Tom Baack (10.00)
Marco Richter (1.40) X (6.00) Federico Palacios (3.60)

18.00 Uhr
eHamburger SV vs eFC St. Pauli

Christoph Strietzel (1.10) X (8.50) Can Tuna (10.00)
Tim Leibold (4.00) X (6.00) Luca Zander (1.40)

18.50 Uhr
e1. FC Nürnberg vs eSpVgg Greuther Fürth

Felix Schimmel (3.10) X (5.50) Christian Judt (1.60)
Tim Handwerker (1.65) X (6.00) Timothy Tillman (2.80)

19.40 Uhr
eRB Leipzig vs eDynamo Dresden

Alexander Czaplok (1.70) X (5.75) Marcel Gramann (2.70)
Tom Krauss (2.45) X (6.00) Justin Löwe (1.80)

20.30 Uhr
eSC Paderborn 07 vs eArminia Bielefeld

Lucas Fiedler (1.70) X (5.75) Keanu Staude (2.70)
Marlon Ritter (2.35) X (5.75) Amos Pieper (1.90)

Aktuelles zu bwin auf facebook: www.facebook.com/bwin und auf twitter: @bwin_de

Rückfragehinweis:
Christoph Nestelberger
E: c.nestelberger@gvcgroup.com

Über bwin
bwin ist die führende Sportwettenmarke von GVC Holdings PLC, einem global agierenden, börsengelisteten Gaming Unternehmen. Die Aktien von GVC Holdings PLC (LSE: GVC) notierten von 2004 bis zum 1. Februar 2016 am Alternative Investment Market der Londoner Börse (AIM). Am 1. Februar 2016 hat GVC die bwin.party digital entertainment plc. übernommen und ist seit Februar 2016 am Main Market der Londoner Wertpapierbörse gelistet. Mit 28. März 2018 hat GVC die Ladbrokes Coral PLC Gruppe übernommen und ist damit eines der größten börsennotierten Gaming-Unternehmen weltweit.
Das Unternehmen ist ein führender E-Gaming Anbieter sowohl im B2C als auch im B2B Markt. GVC bietet die vier Haupt-Produktbereiche Sportwetten, Poker, Casino und Bingo an und hält hier jeweils führende Marktpositionen, unter anderem mit etwa 4 Milliarden Euro Sportwettenumsatz pro Jahr. Ihre wichtigsten Marken sind CasinoClub, Sportingbet, bwin, partypoker, partycasino und Foxy Bingo. Die Gruppe hat ihren Hauptsitz auf der Isle of Man und ist mit über 28.000 Angestellten und Mitarbeitern sowie 18 Büros in über 30 Märkten vertreten. GVC hält Lizenzen in über 20 Ländern, u.a. in Australien, Belgien, Frankreich, Irland, Italien, Deutschland (Schleswig-Holstein), Spanien, Malta, Dänemark, Großbritannien, Rumänien, Bulgarien, Südafrika und den USA.
Als börsennotiertes Unternehmen ist GVC Mitglied des FTSE 250 Index, in dem Unternehmen vertreten sind, die weltweit anerkannte Standards im Bereich Corporate Responsibility erfüllen. Weitere Informationen zu GVC finden Sie auf www.gvc-plc.com