• Wolfsburgs Matchwinner Weghorst: „Ein super Tag“
• Werder-Kapitän Moisander kämpferisch: „Wir geben alles bis zum Ende“
• DAZN-Experte Sebastian Kneißl: „Klaus hat für mich den Unterschied gemacht“

Berlin/München, 7. Juni 2020 -
Sehr geehrte Medienpartner, anbei erhalten Sie die wichtigsten Stimmen der Partie SV Werder Bremen gegen den VfL Wolfsburg (0:1) - das Sonntagsspiel am 30. Spieltag der Fußball-Bundesliga live bei DAZN.

Wout Weghorst (Torschütze VfL Wolfsburg) ...
... zu seinem Tor und der Vorlage von Felix Klaus:
„Der ist auch im Training immer einer, der mich sucht. Ich habe mich direkt bei ihm bedankt. Das war zu 70 Prozent sein Tor. Er spielt den Ball direkt knallhart nach vorne. Ich köpfe ihn glaube ich sehr gut rein. Die Einwechslung von Klaus und Ginczek hat uns gutgetan. Man weiß immer, dass da noch irgendwo eine Möglichkeit kommen kann. Super für uns und super für mich persönlich. Ein super Tag.“

Niklas Moisander (Kapitän SV Werder Bremen) …
... zum Spiel:
„Wir haben gut gekämpft und waren bis zum 0:1 alles versucht. Natürlich müssen wir in dem Moment nah am Mann bleiben. Wir waren heute nicht gefährlich genug, aber wir haben alles gegeben.“
... zur Offensivschwäche: „Der letzte Pass kommt nicht gut rein. Wir nehmen vielleicht nicht genug Risiko. Wir müssen mit allen Bauern reingehen und ein bisschen Risiko eingehen. Das tun wir im Moment nicht, die ganze Saison ist es ganz schwierig mit Toren. Wir waren eigentlich im Spiel, es ist sehr enttäuschend.“
... zur Situation: „Alles ist noch möglich. Natürlich sind die zwei Niederlagen zu Hause sehr enttäuschend. Wir wollten unbedingt gewinnen. Aber alles ist noch offen. Wir müssen nächste Wochen gewinnen, es sind noch drei Punkte auf Düsseldorf. Das ist unser Ziel. Wir geben bis zum Ende alles.“

Felix Klaus (VfL Wolfsburg) …
... zu seiner Vorlage:
„Die Flanke war jetzt nicht so schlecht. Der Wout (Weghorst, Anm. d. Red.) macht den rein. Ein perfekter Kopfball und ein wichtiges Tor für uns. Wir haben Bremen den Ball gegeben, haben die Mitte geschlossen, da wollen sie immer mit ihrer Raute spielen. Das hat super funktioniert.“
... zu seiner eigenen Leistung: „Der Trainer hat mir gesagt, ich soll noch einmal Gas geben. Bei einem großen Kader brauchst du alle, es war aber natürlich schön, heute nachlegen zu können.“

Clemens Fritz (Leiter der Scouting-Abteilung SV Werder Bremen) …
… über Johan Mina (in der Halbzeitpause):
„Er ist ein absoluter Kreativspieler, hat eine sehr gute Spielübersicht. Aber wir müssen den Ball flach halten, er ist noch sehr jung, kommt aus Südamerika hier rüber und wir werden ihm auf alle Fälle die Zeit geben, sich hier zu entwickeln.“

Florian Kohfeldt (Trainer SV Werder Bremen) ...
... zur Frage, ob das Coaching ohne Fans leichter fällt (vor dem Spiel):
„Ja und nein. Ich betone das bei jeder Gelegenheit: Ich würde jeden kleinsten Vorteil sofort wieder gegen die Fans eintauschen. Man hört das Coaching etwas besser, aber auch nicht über den ganzen Platz. Grundsätzlich kann man etwas mehr Korrekturen geben und klarer eingreifen, als es vor der Corona-Zeit möglich war. Aber ganz deutlich: Ich würde das sofort gerne wieder umdrehen.“
... zur fehlenden Torgefahr seiner Mannschaft (vor dem Spiel): „Für unsere Ansprüche schießen wir viel zu wenig Tore, das ist keine Frage. Unsere Spieleröffnung und unser Übergangsspiel sind gut bis sehr gut. Wir sind eine der Mannschaften, die den Ball am besten in das letzte Drittel bekommt, auch in der gesamten Liga. Was sehr erstaunlich ist für den Tabellen-17. der Bundesliga. Dann beginnt unser Problem: Wir haben zu wenig Tempo, zu wenig Zielstrebigkeit. Das sind Themen, die für uns sehr entscheidend sind.“

DAZN-Experte Sebastian Kneißl …
… zum Spiel:
„Aus Wolfsburger Sicht war es nicht das schönste Spiel, aber sie haben den Plan perfekt umgesetzt, waren sehr zweikampfstark, haben wenig zugelassen und auf diese eine Situation gewartet. Felix Klaus hat da für mich den Unterschied gemacht. Bremen hat viel investiert, aber dieses letzte Drittel: da fehlt die Zielstrebigkeit.“

PR DAZN DACH
E-Mail: pr-dach@dazn.com
Mehr Infos unter: https://media.dazn.com/de/