Bonn (pps), 14. Juni - Der FC Bayern ist noch nicht in Titel-Form. Gegen Oldenburg kassierte der Meister beim 81:89 die zweite Niederlage im Turnierverlauf. MagentaSport-Reporter Michael Körner befand: "Irgendwas stimmt da nicht im Teamgefüge!?" Vorsprung verspielt, kaum Stimmung von der Bank, Bayerns Vladimir Lucic antwortete auf die Frage, ob die mannschaftliche Geschlossenheit fehle: "Vermutlich!" Bayern-Trainer Oliver Kostic dagegen findet: "We´re alive!" Oldenburgs Trainer Mladen Drijencic war nach der besten Turnier-Leistung erstmals zufrieden: "Wir haben sehr viel darüber geredet, wie wir besser spielen!" Die Lösung: Als Mannschaft!

Die wichtigsten Zitate der jüngsten Spiele bei MagentaSport - bei Verwendung bitte die Quelle MagentaSport benennen.

FC Bayern - EWE Baskets Oldenburg 81: 89 - FCB nun im Viertelfinale gegen ALBA oder Ludwigsburg, das Montagsspiel wird also richtig spannend!

Vladimir Lucic, 16 Punkte für den FCB, war sehr kurz angebunden am MagentaSport-Mikro: "Wir hatten nur ein paar gute Perioden im Spiel!"

Bayerns Trainer Oliver Kostic: "Wir haben viele Fehler gemacht. Fünfzehn Offensiv-Rebounds zugelassen, hatten zu viele Turnovers. Wir müssen daran arbeiten, dass wir uns in bessere Wurf-Positionen bringen." Von einem fehlenden Mannschaftsgeist oder fehlender Geschlossenheit will Kostic nichts wissen: "We´re alive!"

Oldenburgs Trainer Mladen Drijencic, der nach dem mühevollen Sieg gegen Crailsheim sehr angefressen war, bilanzierte nach der besten Turnierleistung: "Wir haben ein sportliches Ziel, aber wie gegen Crailsheim nicht gut gespielt. Deshalb haben wir die letzten Tage sehr viel gesprochen und analysiert, wie wir das besser machen können!"

Robin Amaize, mit 15 Punkten zweitbester Werfer bei Oldenburg, lobte die Mannschaftsleistung: "Heute haben wir auch von der Bank viel Energie ins Spiel gebracht. Das hat im Spiel sehr geholfen."

ratiopharm Ulm gegen BG Göttingen 89:66 - Beeindruckende Ulmer! MagentaSport-Experte Alex Vogel lobte die ungebrochene Spiellust der ungeschlagenen Ulmer, die dennoch viel ausprobierten. Göttingen Ruoff hätte am liebsten Alba Berlin im Verietlfinale.

Ulms Per Günther: "Wir wären auch optimistisch in die Play Offs gestartet, wenn der Auftritt heute so "lala" gewesen wäre. Die Voraussetzungen waren ja so, dass es durchaus ein hässliches Spiel hätte werden können. Aber gerade in der zweiten Halbzeit haben wir den Ball doch schön bewegt." Ulm Andreas Obst: "Wir hatten 3 Siege eingefahren, den Trend wollten wir natürlich fortsetzen. Am Ende können wir zufrieden sein. Es war klar, dass es ein Kampf am Anfang wird. Dann haben wir uns zusammengerauft."

Göttingens Alex Ruoff, musste 2 Spiele wegen Verletzung pausieren, war mit 18 Punkten bester Werfer: "Es war gut, wieder dabei zu sein.....Aber es war ein hartes Spiel für uns. Erste Halbzeit waren noch gut dabei. Ulm hat einen sehr guten Job gemacht." Ruoffs Wunschgegner für die Play Offs: "Alba!"

Bambergs Harris: "Für die Seele tut´s schon gut!"

Elias Harris, Brose Bamberg, war nach dem 99:83 gegen Frankfurt vor allem erst mal erleichtert. Nach zwei Niederlagen der erste Sieg: "Für die Seele tut´s schon gut!" Harris fordert noch mehr Konstanz im Bamberger Spiel: "Die Defense hat in der ersten Hälfte gepasst. In der zweiten haben wir wieder nachgelassen. Das auf dem Niveau nicht passieren. Gegen ebenbürtige Mannschaften wird es hinten raus vielleicht noch mal knapp oder Du verlierst so ein Spiel sogar!"

Am Montag geht´s rund in der Gruppe B - gewinnt Bamberg morgen gegen Vechta, sind Frankfurt und Bamberg im Viertelfinale. So geht´s am 15. Juni LIVE weiter bei MagentaSport:

Ab 16.15 Uhr: Brose Bamberg - RASTA Vechta - anschließend Analyse, Interviews, News mit Jan Lüdeke, MagentaSport-Experte Alex Vogel, den Reportern Michel Körner und Markus Krawinkel. Dazu Hintergrund-Stories aus dem Team-Hotel mit Sascha Bandermann.

Ab 20.15 Uhr: ALBA Berlin - MHP Riesen Ludwigsburg - anschließend Analyse, Interviews, News mit Jan Lüdeke, MagentaSport-Experte Alex Vogel, den Reportern Michel Körner und Markus Krawinkel. Dazu Hintergrund-Stories aus dem Team-Hotel mit Sascha Bandermann.

Für weitere Rückfragen / MagentaSport

Jörg Krause, Leiter Kommunikation thinXpool TV GmbH

Mob.: +49 170 2268024

Mail: joerg.krause@thinxpool.de