Bonn (pps), 22. Juni 2020- 93:62-Sieg - ALBA ist scharf auf den Titel. "Der Hunger ist schon sehr groß", hatte Berlins Geschäftsführer Marco Baldi vor dem Spiel Halbfinal-Duell gegen EWE Baskets Oldenburg bei MagentaSport gesagt. Es folgte eine Demonstration des ersten Titelanwärters. "Ich glaube, wir haben unser Maximum erreicht", bilanzierte Oldenburgs Mahalbasic und ergänzte: "Wir haben das heute ein wenig verschlafen." Für das Rückspiel am Mittwoch - live ab 20.15 Uhr bei MagentaSport - wollen die Berliner erneut Gas geben.
Morgen folgt ab 20.15 Uhr Spiel 2 der Halbfinal-Paarung ratiopharm Ulm gegen MHP Riesen Ludwigsburg. Das Hinspiel endete 71:71.

Nachfolgend die wichtigsten Zitate des ersten Halbfinal-Spiels ALBA Berlin gegen EWE Baskets Oldenburg. Plus Zitate vom Interview ALBA-Geschäftsführer Marco Baldi. Bei Verwendung bitte die Quelle MagentaSport verwenden.

EWE Baskets Oldenburg - ALBA Berlin 63:92 - Mahalbasic: "Wir haben das heute ein wenig verschlafen"

Zur Halbzeit lag Oldenburg schon mit 33:49 zurück, Karsten Tadda war "absolut nicht zufrieden. Wir spielen genau das Spiel, das Alba haben möchte. Wir produzieren in der Offensive zu viele Fastbreak-Punkte. Wir haben uns in ein tiefes Loch gegraben!" Oldenburgs Trainer Drijencic hatte in einer Auszeit der ersten Halbzeit gefordert: "Nutzt euren Köper, setzt euren Körper ein!" Es folgte ein noch schlechteres drittes Viertel.

Johannes Thiemann auf die Frage, ob dies das beste Spiel der Berliner im Turnierverlauf war: "Ich denke schon, das war schon wieder sehr flüssig." Überrascht von der geringen Gegenwehr? "Ich würde das nicht als wenig Gegenwehr von Oldenburg bezeichnen. Wir haben gut gespielt, bei denen lief es einfach defensiv nicht so gut."

Marcus Eriksson, mit 17 Punkten: "Ich bin schon sehr glücklich, wir haben Vieles sehr gut gemacht." Aber, mahnt Eriksson: "Wir müssen so spielen, als würde es noch 0:0 stehen. Gegen Göttingen haben wir etwas relaxed, das sollte uns nicht nochmals passieren."

Oldenburgs Rasid Mahalbasic, mit 23 Punkten erneut bester Werfer seiner Mannschaft: "Ich glaube, wir haben unser Maximum erreicht. Das Turnier war Neuland für uns. ALBA hatte durch die Bank die bessere Mannschaft. Wir haben das heute ein wenig verschlafen." Zum Einbruch Oldenburgs nach der Pause: "Berlin hat das ausgenutzt. Sie haben einfach konsequent gespielt. Wir konnten die Konzentration und das Körperliche nicht über die 40 Minuten halten und wenn du einmal gegen Berlin einbrichst, passiert so was." Die Motivation fürs Rückspiel mit einem 63:92-Rückstand: "Wir kommen hier her, hoffen, dass wir unser Gesicht nicht verlieren. Bedanken uns bei der BBL und fahren nach Hause."

ALBA-Geschäftsführer Marco Baldi zur Titel-Lust: "Der Hunger ist sehr groß!"
Marco Baldi im MagentaSport-Interview vor dem Spiel. Baldi zum Hunger auf die Deutsche Meisterschaft: "Der ist sehr groß. Wir haben bis auf einen Wettbewerb immer das Finale erreicht. Jetzt wollen wir uns am Ende auch mal erholen. Gut, das ist mit dem Pokalgewinn schon mal geglückt. Aber der Hunger ist schon groß!"

"Ob wir Favorit sind oder nicht, ist nicht so wichtig. Wichtig ist, dass wir das, was uns in den letzten Jahren stark gemacht hat, dass wir das auch heute, unter Druck, wenn es um mehr geht, dass wir das aufs Parkett bringen."

Baldis Fazit nach über 2 Wochen BBL Final-Turnier: "Ich muss sagen: Das ist top. Ganz, ganz großes Kompliment an die BBL, an die Klubs. Mein Lieblingsbeispiel ist Göttingen, die mit viel Würde und einem Stolz ihre Stadt vertreten haben. Das Turnier erfüllt und übererfüllt eigentlich die Erwartungen."

Bei seiner Vorhersage auf das Duell gegen Oldenburg war Baldi sehr respektvoll gegenüber Oldenburg: "Das wird heiß! Eine sehr erfahrene Mannschaft, hat ein gutes Mannschaftspiel, ist abgeklärt in Drucksituationen. Wir müssen versuchen, unsere Schnelligkeit durchzusetzen. Ein sehr offenes Halbfinale!"

Die NBA-Stars beim easyCredit live beim BBL Final Turnier: zu den Live-Spielen bei MagentaSport werden die NBA-Spieler Stefan Theis (Bolton Celtics) am Dienstag und Dennis Schröder (Oklahoma City Thunder) am Freitag in den Halbzeiten zugeschaltet.

Überblick Halbfinals beim easyCredit BBL Final-Turnier
LIVE bei MagentaSport - jeweils mit Hin- und Rückspiel

Dienstag, 23. Juni - Spiel 2:
Ab 20.15 Uhr: ratiopharm Ulm - MHP Riesen Ludwigsburg- Schaltgast in der Pause: Daniel Theis

Mittwoch, 24. Juni - Spiel 2:
Ab 20.15 Uhr: ALBA Berlin - EWE Baskets Oldenburg

Freitag, 26. Juni - Finale - Spiel 1 ab 20.15 Uhr

Sonntag, 28. Juni - Finale Spiel 2 ab 14.45 Uhr

Für weitere Rückfragen / MagentaSport
Jörg Krause, Leiter Kommunikation thinXpool TV GmbH
Mob.: +49 170 2268024
Mail: joerg.krause@thinxpool.de