"Kran von Schifferstadt“ Wilfried Dietrich wird Olympiasieger 1960 in Rom

Die „Hall of Fame des deutschen Sports“ ist die Ruhmeshalle des deutschen Sports, die 2006 von der Deutschen Sporthilfe initiiert wurde. Hier werden Athleten, Trainer, Funktionäre und Gestalter geehrt, die in der über einhundertjährigen Historie des deutschen Sports durch ihren Erfolg im sportlichen Wettkampf oder ihren Einsatz für Sport und Gesellschaft Geschichte geschrieben haben.
Zu den derzeit 118 Mitgliedern gehören Persönlichkeiten wie Steffi Graf, Michael Groß, Rosi Mittermaier, Michael Schumacher oder auch Kati Witt. An dieser Stelle informieren wir in den kommenden Wochen über die wichtigsten Jahres- und Geburtstage oder Jubiläen. Zusätzliches Bildmaterial steht über einen speziellen Link bei der Picture Alliance zur Verfügung.

Kalenderblatt 06. September 1960
„Kran von Schifferstadt“ Wilfried Dietrich wird Olympiasieger 1960 in Rom

Frankfurt, 04. September –
Vor 60 Jahren wird der Ringer Wilfried Dietrich, Mitglied der „Hall of Fame des deutschen Sports“, bei den Spielen in Rom Olympiasieger im Freistil-Schwergewicht. Zum Mythos wurde der „Kran von Schifferstadt“ dann 1972: Bei den Olympischen Spielen von München schulterte Wilfried Dietrich in einer der spektakulärsten Aktionen der Ringkampfgeschichte mittels Überwurf den 200 Kilo schweren Amerikaner Chris Taylor. Die gewaltige Szene machte den Superschwergewichtler zur Legende. Zwischen 1956 und 1972 nahm Dietrich an fünf Olympischen Spielen teil und gewann fünf Medaillen, wobei er wie nur wenige andere im Freistil und auch im griechisch-römischen Stil erfolgreich war. Von 1956 bis 1962 war er auf der Welt unbesiegt. 2008 wurde er posthum in die von der Deutschen Sporthilfe initiierte „Hall of Fame des deutschen Sports“ aufgenommen.

Link zur Biographie: https://www.hall-of-fame-sport.de/mitglieder/detail/Wilfried-Dietrich/
Link zum Bildmaterial: https://t1p.de/PictureAlliance-Wilfried-Dietrich

Kontakt für Rückfragen
Stiftung Deutsche Sporthilfe
Fabian Müller l Manager Kommunikation
Otto-Fleck-Schneise 8 | 60528 Frankfurt am Main
Tel.: 069/67803-514 | Fax: 069/67803-599
Email: Fabian.Mueller@sporthilfe.de