• Das Finalturnier des wichtigsten europäischen Vereinswettbewerbs im Basketball gastiert im kommenden Jahr in der Domstadt

    Köln, 07. September 2020 -
    Die EuroLeague Basketball und die ARENA Management GmbH können mit Stolz verkünden, dass das “Turkish Airlines EuroLeague Final Four” im Jahr 2021 nach Köln kommen wird. Stattfinden werden die Finalspiele der europäischen Basketball-Königsklasse in der LANXESS arena, wo das Turnier in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie nicht durchgeführt werden konnte. Die Stadt Köln und die EuroLeague Basketball wollen dabei mit vollster Überzeugung die gemeinsamen Ziele aufrechterhalten und die Möglichkeit nutzen, den besten Basketball des Kontinents in die viertgrößte Stadt Deutschlands zu bringen.

    Vom 28. bis zum 30. Mai 2021 wird Köln zum Epizentrum des internationalen Spitzenbasketballs und die LANXESS arena, in der seit 21 Jahren sportliche Großevents stattfinden, zur Bühne, auf der der kommende EuroLeague-Champion gekrönt wird.

    „So wie wir die Ambitionen der Mannschaften, deren Saison im vergangenen Frühjahr verkürzt wurde, honoriert haben, waren wir ebenso entschlossen, das Final Four aus den gleichen zwingenden Gründen nach Köln zu holen, die wir ursprünglich gewählt hatten", betont Jordi Bertomeu, Präsident und CEO der Euroleague Basketball. "Die Austragung des ersten Final Four Turnieres dieses Jahrzehnts in solch einer großartigen Arena und einer pulsierenden Großstadt ohne eigenes Team in unseren Wettbewerben zeigt, wie engagiert wir uns dafür einsetzen neue Fans für die EuroLeague zu gewinnen.“

    Bereits am 7. April 2000, zwei Jahre nach Eröffnung der Multifunktionsarena in Köln-Deutz, lockte ein Bundesligaspiel zwischen den Telekom Baskets Bonn und ALBA Berlin 18.518 Zuschauer in die LANXESS arena – zu dieser Zeit ein europäischer Rekord für Indoor-Sportarten und bis heute die höchste Zuschauerzahl bei einem deutschen Basketballspiel.

    Nach Berlin, dem die Ehre als Ausrichter bereits 2009 und 2016 zuteilwurde, ist Köln die zweite deutsche Stadt, die das Großevent in diesem Jahrtausend abhält. Außerdem ist Köln der vierte Gastgeber ohne eigenes EuroLeague-Team. Das Final Four 2021 wird der Abschluss einer Saison sein, in der die deutschen Mannschaften ALBA Berlin und FC Bayern München mit 16 weiteren Teams um den europäischen Basketballthron kämpfen und dabei versuchen, Deutschland als strategisch wertvollen Markt für die EuroLeague Basketball hervorzuheben.

    Als größte Stadt in Nordrhein-Westfalen, dem mit 18 Millionen Einwohnern mit Abstand größten Bundesland in Deutschland, ist Köln bestens dazu geeignet, die Herausforderung anzunehmen und das Final Four auf eine neue Stufe zu heben. Vom weltberühmten Dom bis hin zu ihrem Ruf als Stadt der Toleranz und guten Laune – Köln ist seit jeher ein Magnet für verschiedenste Besuchergruppen. Gleichzeitig war die LANXESS arena bereits mehrfach Gastgeber internationaler Sportevents wie etwa der Handballweltmeisterschaft der Herren 2007 und 2019 sowie der Eishockeyweltmeisterschaft 2001, 2010 und 2017. Auch die NBA Europe Live Tour machte 2006 Halt in Köln-Deutz. Damals trafen der amtierende EuroLeague Champion CSKA Moskau sowie Maccabi Tel Aviv auf die NBA-Teams der Philadelphia 76ers und der Phoenix Suns.

    Die LANXESS arena verfügt über eine Gesamtkapazität von mehr als 18.000 Sitzplätzen, die optimal an die Konfiguration des Final Four Turniers adaptiert werden kann. Im Jahr 2019 rangierte das Henkelmännchen, wie die Arena im Volksmund genannt wird, mit knapp zwei Millionen verkauften Tickets bei rund 180 Veranstaltungen auf Platz drei der erfolgreichsten Eventarenen der Welt.

    Die Oberbürgermeisterin der Stadt Köln, Henriette Reker, zeigt sich erfreut darüber, dass Köln im kommenden Jahr endlich Austragungsort des EuroLeague Finalturniers wird: „Dass die EuroLeague Basketball ankündigt, ihr Final Four in 2021 in der LANXESS arena in Köln auszutragen, ist ein wichtiges Signal auch für die Sportstadt Köln. Wir müssen alles uns Mögliche tun, damit im kommenden Jahr tatsächlich wieder Sport- und Kulturveranstaltungen mit Publikum stattfinden können. Ich freue mich für die Basketballklubs, die Fans, auch für die von der Corona-Pandemie gebeutelte LANXESS arena und natürlich für die Stadt, dass die EuroLeague nach der Absage in 2020 zu Köln als Austragungsort steht.“

    In den letzten zwei Jahrzehnten hat sich das „Turkish Airlines EuroLeague Final Four“ als unverzichtbares Event im globalen Sportkalender etabliert. Jedes Final Four ist eine Party: Die Straßen sind voller Möglichkeiten, die Spiele zu genießen, Unternehmen organisieren Social Responsibility Events und Basketball-Fans aus allen Generationen zelebrieren gemeinsam ihren Lieblingssport. All diese positive Energie wird sich im Verlauf der Saison 2020/21 aufstauen, wenn jeder Tip-Off die Fans einen Schritt näher an den ultimativen Showdown heranbringt: Das „Turkish Airlines EuroLeague Final Four“ 2021 in Köln!


    Kontakt für Rückfragen
    ARENA Management GmbH
    Tomasz Grenke
    Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Telefon: 0221-802-2100
    Fax: 0221-802-2199
    E-Mail: presse@lanxess-arena.de