München, 8. Oktober 2020 - Deutschlands einziger Fahrer in der MotoGP-Weltmeisterschaft, Stefan Bradl (Zahling), ist auch beim kommenden Rennen in Le Mans in Frankreich (Qualifying am Samstag, 10. Oktober, um 14:10 Uhr und Rennen am Sonntag, 11. Oktober, um 13:00 Uhr jeweils LIVE bei ServusTV) wieder für das Repsol Honda Team im Einsatz.

„Ich bin froh über alle Renneinsätze, die ich bekomme“, so der 30-jährige Testfahrer, der nach wie vor als Ersatz für den noch nicht komplett genesenen MotoGP-Weltmeister Marc Márquez auf dem Motorrad sitzt. „Aber ich bestreite die Rennen auch als Testfahrer im Sinne der Entwicklung und für die Zukunft.“

Entsprechend nüchtern fällt auch die sportliche Bilanz des ServusTV-Experten nach fünf Renneinsätzen in dieser Saison aus: „Die Bilanz ist eher durchwachsen. Aber wir sind auf einem guten Weg, auch wenn das in der Öffentlichkeit vielleicht nicht so aussieht. Honda ist zufrieden mit meiner Arbeit, aber wir müssen noch besser in die Spur kommen.“

Da aktuell noch nicht feststeht, wann der Spanier Marquez wieder ins Renngeschehen eingreifen wird, bleibt Bradl nichts anderes übrig, als von Woche zu Woche zu schauen. „An der Rennstrecke bin ich eh, ob für Honda oder ServusTV.“

MotoGP – SHARK Helmets Grand Prix de France in Le Mans am 10. und 11. Oktober bei ServusTV

Samstag (10. Oktober):

12:25 Uhr: Beginn der Live-Übertragung
12:35 Uhr: Moto3 Qualifying LIVE
13:30 Uhr: MotoGP 4. Freies Training LIVE
14:10 Uhr: MotoGP Qualifying LIVE
15:10 Uhr: Moto2 Qualifying LIVE

Sonntag (11. Oktober):
10:40 Uhr: Beginn der Live-Übertragung
11:20 Uhr: Moto3 Rennen LIVE
13:00 Uhr: MotoGP Rennen LIVE
14:30 Uhr: Moto2 Rennen LIVE

Pressekontakt

Gehring Sport & Medien, Harald Gehring

T: +49 (0)212 645 790 01
E: harald@gehring-sport-medien.de

Felicia Ruf, Communications Manager ServusTV Deutschland
T: +49 (0)89 2060 35 263
E: felicia.ruf@redbull.com