„Monsieur Handball“ Bernhard Kempa wäre heute 100 Jahre alt geworden

Die „Hall of Fame des deutschen Sports“ ist die Ruhmeshalle des deutschen Sports, die 2006 von der Deutschen Sporthilfe initiiert wurde. Hier werden Athleten, Trainer, Funktionäre und Gestalter geehrt, die in der über einhundertjährigen Historie des deutschen Sports durch ihren Erfolg im sportlichen Wettkampf oder ihren Einsatz für Sport und Gesellschaft Geschichte geschrieben haben.
Zu den derzeit 118 Mitgliedern gehören Persönlichkeiten wie Steffi Graf, Michael Groß, Rosi Mittermaier, Michael Schumacher oder auch Kati Witt. An dieser Stelle informieren wir in den kommenden Wochen über die wichtigsten Jahres- und Geburtstage oder Jubiläen.


Kalenderblatt 19. November 1920
„Monsieur Handball“ Bernhard Kempa wäre heute 100 Jahre alt geworden

Frankfurt, 17. November –
Am 19. November, vor genau 100 Jahren, wird „Monsieur Handball Bernhard Kempa in Oppeln/Oberschlesien geboren. Das Mitglied der „Hall of Fame des deutschen Sports“ galt in den 1950er Jahren als bester und vielseitigster Handballspieler der Welt und ist der Erfinder des „Kempa-Tricks“, der noch heute zu den größten Finessen im Handball gehört. 1952 und 1955 wurde Kempa Weltmeister auf dem Feld, 1954 WM-Zweiter in der Halle. Beim WM-Sieg 1952 war er Torschützenkönig, in 31 Länderspielen warf er 131 Tore. Mit Frisch Auf Göppingen gewann Kempa als Spieler und Spielertrainer je zwei Deutsche Meisterschaften im Feld- und im Hallenhandball. Später führte er die Mannschaft seines Vereins („Kempa-Buben“) als Trainer 1960 zum Europapokalsieg sowie zu fünf weiteren Deutschen Meisterschaften. Unter dem Markennamen „Kempa“ vertreibt ein Sportartikelhersteller seine Handballprodukte. 2011 wurde er in die von der Stiftung Deutsche Sporthilfe initiierte „Hall of Fame des deutschen Sports“ aufgenommen. Kempa verstarb im Juli 2017 im Alter von 96 Jahren.

Link zur Biographie:
https://www.hall-of-fame-sport.de/mitglieder/detail/Bernhard-Kempa/


Kontakt für Rückfragen
Stiftung Deutsche Sporthilfe
Fabian Müller l Manager Kommunikation
Otto-Fleck-Schneise 8 | 60528 Frankfurt am Main
Tel.: 069/67803-514 | Fax: 069/67803-599
Email: Fabian.Mueller@sporthilfe.de