• Essens Jamal Naji enttäuscht: „Haben einen großen Kampf geliefert“
• Sky Experte Stefan Kretzschmar: „Verlängerung von Ortega wäre für Hannover Gold wert“

München, 03. Dezember 2020 –
Sehr geehrte Medienpartner, anbei erhalten Sie eine Stimmensammlung zur Konferenz der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga mit den Partien Bergischer HC – HSC 2000 Coburg (28:24), TSV GWD Minden – TuSEM Essen (30:29) und TSV Hannover-Burgdorf – FRISCH AUF! Göppingen (31:25).

Tomas Mrkva (Torhüter Bergischer HC) ...
... zum Spiel:
„Wir wollten das Spiel unbedingt gewinnen. Natürlich hat man gemerkt, dass es nicht so rund läuft, wie am Anfang der Saison. Aber wir haben uns reingekämpft und schlussendlich verdient gewonnen.“

Tobias Varvne (HSC 2000 Coburg) ...
... zum Spiel:
„Wir haben gekämpft und mit Disziplin gespielt. Diese haben wir aber in der zweiten Hälfte verloren und so kann man das Spiel nicht gewinnen. Der gegnerische Torhüter Tomas Mrkva hat ein sehr gutes Spiel gemacht, aber die 100-prozentigen Chancen müssen wir verwerten und das haben wir heute nicht geschafft.“

Mats Korte (TSV GWD Minden) ...
… zum entscheidenden gehaltenen Siebenmeter von Carsten Lichtlein:
„Man hat gesehen, was einen Carsten Lichtlein in einer solchen Situation ausmacht. Wir können uns nur bei ihm bedanken, dass wir gewonnen haben.“
… zum Spiel: „Wir haben uns vorgenommen, von Anfang an Gas zu geben und ein anderes Gesicht zu zeigen, als am letzten Spieltag in Friesenheim. Wir haben aber vor allem im Angriff viele Fehler gemacht. Die Leistung war nicht berauschend. Wir haben uns deutlich mehr vorgenommen und können auch ein höheres Niveau spielen. Derzeit fehlt allerdings der rote Faden im Angriff. Im Dezember folgen viele Partien, in denen wir eine bessere Leistung abrufen müssen.“

Carsten Lichtlein (Torhüter TSV GWD Minden) ...
... zum entscheidenden gehaltenen Siebenmeter:
„Ich bin überglücklich, dem Team geholfen zu haben. Den entscheidenden Wurf zu halten, ist ein schönes Gefühl.“
… zum Spiel: „Es war ein immens wichtiger Sieg. Wir sind gut ins Spiel gestartet, haben dann aber den Faden verloren und uns durch Fehler runterziehen lassen. Nach Rückstand noch zu gewinnen, zeigt die mentale Stärke unserer Mannschaft.“

Jamal Naji (Trainer TuSEM Essen) ...
... zum Spiel:
„Wir haben 60 Minuten einen großen Kampf geliefert. Dass wir nach dem 0:4-Rückstand zu Beginn wieder zurückgekommen sind, zeigt, dass wir eine Qualität haben, die man einer so jungen Mannschaft gar nicht zutraut. Wenn wir ein paar Chancen besser ausspielen, gewinnen wir das Spiel.“

Martin Hanne (TSV Hannover-Burgdorf) ...
... zu seiner persönlichen Entwicklung (vor dem Spiel):
„Das ging für mich ziemlich schnell. Es ist schön für einen jungen Spieler, wenn er sich zeigen kann. Und wenn man die Chance noch nutzt, ist es natürlich perfekt. Ich hoffe, dass es so weiter geht.“
… zu seiner Rolle in der Mannschaft (vor dem Spiel): „Ich sehe mich immer noch als den Jungen, der reinkommen kann, wenn es schlecht läuft, um neue Akzente zu setzen. Ich habe meine Qualität gezeigt, aber ich muss noch von den erfahrenen Spielern geführt werden.“
… zu seinen nächsten persönlichen Zielen (vor dem Spiel): „Mein größtes Ziel war es, mich in der Bundesliga festzuspielen. Das hat in den letzten beiden Spielen gut geklappt und so möchte ich weitermachen.“

Sky Experte Stefan Kretzschmar ...
... über die Entwicklung von Martin Hanne (TSV Hannover-Burgdorf) (vor dem Spiel):
„Von der Veranlagung, der Dynamik und dem Körperbau ist er vielleicht schon Hannovers Überraschung der Saison - und jemand, der enormes Entwicklungspotenzial hat.“
… über die mögliche Verlängerung von Antonio Carlos Ortega (Trainer TSV Hannover-Burgdorf) (vor dem Spiel): „Antonio Carlos Ortega und Iker Romero Fernandez (Co-Trainer) haben eine solch natürliche Autorität, dass sie mit dieser Mannschaft gut umgehen und erfolgreich sein können. Eine Verlängerung von Ortega wäre für Hannover Gold wert. Erst recht in Kombination mit einer sehr jungen Mannschaft.“


Für Rückfragen
O-Ton-Service HBL/xfk
Daniel Mayr (Mayr@liquimoly-hbl.de)
Mehr Informationen unter www.liquimoly-hbl.de/de