Bonn (pps), 14. Dezember - Der FC Bayern München setzt sich nach einen mühelosen 93:71 Sieg gegen die Gießen 46ers an die BBL-Tabellenspitze. Auch In der EuroLeague läuft´s für die "kleine Familie" mit Platz 3 (Zitat Leon Radesovic) - wettbewerbsübergreifend holte der FCB 12 Siege aus 13 Spielen. Jalen Reynolds, der gegen Gießen nur 14 Minuten für 24 Punkte brauchte: "Wir bleiben fokussiert und trainieren hart." Am Mittwoch spielt der FC Bayern München bei Zenit St. Petersburg - ab 16:45 live bei MagentaSport. Ratiopharm Ulm bleibt ungeschlagen, gewinnt das Topspiel in Hamburg mit 73:69. Ulms Trainer Jaka Lakovic sprach von einem "wichtigen Sieg" in einem "hässlichen Spiel". Ulm tritt am Mittwoch im EuroCup bei Malaga an (ab 20.35 Uhr live). ALBA Berlin wird immer stabiler, schlägt Bamberg quasi im letzten Viertel. Einfach nur "glücklich" sei er, sagte ALBA-Trainer Aito Garcia Reneses. Am Di enstag gastiert der Hauptstadtclub bei Roter Stern Belgrad. - ab 18.45 Uhr live bei MagentaSport.

Nachfolgend einige Stimmen zu den Wochenendspielen in der BBL - bei Verwendung bitte die Quelle MagentaSport benennen. In der EuroLeague steht in dieser Woche erneut ein Doppelspieltag für den FC Bayern und ALBA Berlin an. Alle Spiele der easyCredit BBL, der EuroLeague sowie die Ulmer Spiele im Eurocup zeigt MagentaSport live.

Wie eine glückliche, kleine Familie - FC Bayern München - Gießen 46ers 93:71

Nach dem EuroLeague-Spiel gegen Villeurbanne am vergangenen Freitag sprach Münchens Leon Radesovic davon, dass die Mannschaft momentan "wie eine kleine Familie" ist. Auch Trainer Andrea Trinchieri war "sehr glücklich" mit seinen Jungs.

Münchens Jalen Reynolds überzeugte mit 24 Punkten in lediglich 14 Minuten Spielzeit: "Ich will einfach rausgehen und meinem Team helfen, den Sieg einzufahren." Nun geht der Blick auf die beiden EuroLeague Spiele am Mittwoch und Freitag: "Wir bleiben fokussiert und trainieren hart."

Gießens Johannes Richter: "Bayern ist eine starke Mannschaft. Wir wussten von ihren Qualitäten. Reynolds holt auch in der EuroLeague neun Offensive Rebounds... Das sind auch nicht die Spiele, die wir in der Liga gewinnen müssen - die kommen jetzt erst. Für uns ist es gut, gegen so eine Mannschaft zu spielen, denn da können wir nur lernen."

"Hässliche Spiele muss man gewinnen" - Hamburg Towers - ratiopharm Ulm 69:73

Ulms Trainer Jaka Lakovic nach dem Sieg im Topspiel: "Es war ein sehr schwieriges Spiel. Ich würde sogar sagen ein hässliches Spiel. Aber hässliche Spiele muss man gewinnen. Es ist ein wichtiger Sieg für uns, denn wir wussten, dass Hamburg momentan sehr stark spielt. Ein schwaches Spiel zu gewinnen - das zeichnet gute Teams aus."

Andreas Obst ordnet die Doppelbelastung mit dem EuroCup ein: "Für uns ist das ganz gut. Wir haben den Rhythmus, wir spielen viel. Klar ist die Regeneration sehr wichtig, aber am Ende kommt es uns zugute. Wir können schnell analysieren und das dann direkt auf dem Parkett umsetzen."

Hamburgs Justus Hollatz nach der ersten Niederlage in dieser Saison: "Ich glaube man hat gesehen, dass es ein harter Kampf war. Leider war heute das Glück nicht auf unserer Seite. Ulm hat zum Schluss ein paar schwerere Würfe reingemacht, deswegen haben wir das Spiel verloren."

Die Hamburger waren vor dem Spiel noch ungeschlagen und schnupperten an der Tabellenspitze. Geschäftsführer Marvin Willoughby versuchte die bislang starke Saison vorab einzuordnen: "Den ersten Platz kann ich jetzt schwer erklären. Wenn man tief stapeln möchte, kann man sagen, dass der Spielplan gut für uns war. Aber ich glaube, wir haben im Sommer gute Entscheidungen getroffen. Wir arbeiten hart. Wir wissen, dass es nur ein Moment ist, aber wir haben die letzten zwei Tage schon genossen."

Berlins Trainer Aito glücklich - ALBA Berlin - Brose Bamberg 82:70

Berlins Trainer Aito Garcia Reneses nach dem Spiel: "Es ist nicht einfach, gegen so viele gute Teams zu spielen. Ich bin glücklich, weil wir im letzten Viertel besser gespielt gehaben als im dritten. Aber so ist Basketball: manchmal ist man gut, manchmal ist man schlecht."

Bambergs Bennet Hundt über die Gründe der Niederlage und ein schwaches letztes Viertel: "Wir waren immer einen Schritt zu spät. Kommen im dritten Viertel nochmal gut ran, aber dann hat uns ein bisschen der letzte Schritt gefehlt. ALBA hat dann gute, wichtige Würfe getroffen und wir haben Sachen vorne liegen gelassen." Dennoch sieht er seine Mannschaft ein einem guten Entwicklungsprozess: "Wir haben noch sehr viel zu tun. Ich glaube an unser Team. Wir haben viele talentierte Spieler, viele gute Charaktere und wir haben noch viel Potenzial nach oben."

Pauldings 36 Punkte-Rekord hilft nichts - HAKRO Merlins Crailsheim - EWE Baskets Oldenburg 94:80

Nach einem überwiegend ausgeglichenen Spiel setzt ich Crailsheim im letzten Viertel ab. Da halfen auch die 36 Punkte von Rickey Paulding nichts. Der Oldenburger konnte seine persönliche Bestleitung nicht wirklich genießen: "Ich hätte mir gewünscht, dass wir am Ende gewinnen. Ich habe mich heute gut gefühlt und ein paar gute Würfe gemacht. Aber ich hätte lieber gewonnen als meinen Rekord zu brechen." Als Grund für die Niederlage gab er an: "Wir haben hinten nichts stoppen können. Unsere Defense hat uns heute weh getan."

Crailsheims Elias Lasisi: "Wir haben ein sehr gutes Team. Unsere Defense war wirklich stark - wir haben nur 80 Punkte gegen gute Oldenburger zugelassen." Trotz des Sieges sorgen vor allem die 21 Turnovers für Verbesserungsbedarf: "Daran müssen wir definitiv arbeiten... Die Turnover passieren schon seit längerem viel zu oft."

Basketball LIVE bei MagentaSport

Dienstag, 15.12.2020

EuroLeague´

Ab 17.45 Uhr: ZSKA Moskau - Anadolu Efes

Ab 18.30 Uhr: Fenerbahce - Mailand

Ab 18.45 Uhr: Roter Stern Belgrad - ALBA BERLIN, Zalgiris Kaunas - Baskonia

Ab 19.45 Uhr: Panathinaikos Athen - Real Madrid

BBL

Ab 18.45 Uhr: Gießen 46ers - SYNTAINICS MBC

Mittwoch, 16.12.2020

EuroLeague

Ab 17.45 Uhr: Zenit St. Petersburg - FC BAYERN MÜNCHEN

Ab 19.45 Uhr: Olympiakos Piräus - Valencia

Ab 20.30 Uhr: Villeurbanne - Maccabi Tel Aviv

Ab 20.45 Uhr: Barcelona - Khimki Moskau

EuroCup

Ab 20.35 Uhr: Malaga - RATIOPHARM ULM

BBL

Ab 20.15 Uhr: Brose Bamberg - s.Oliver Würzburg

Donnerstag, 17.12.2020

EuroLeague

Ab 18.15 Uhr: Anadolu Efes - Mailand

Ab 18.45 Uhr: Zalgiris Kaunas - Fenerbahce

Ab 19.45 Uhr: Panathinaikos Athen - ALBA BERLIN

Freitag, 18.12.2020

EuroLeague

Ab 17.45 Uhr: ZSKA Moskau - Zenit St. Petersburg

Ab 18.45 Uhr: Roter Stern Belgrad - Valencia

Ab 19.45 Uhr: Olympiakos Piräus - Real Madrid

Ab 20.15 Uhr: FC BAYERN MÜNCHEN - Baskonia

Ab 20.30 Uhr: Villeurbanne - Khimki Moskau

Ab 20.45 Uhr: Barcelona - Maccabi Tel Aviv


Für weitere Rückfragen / MagentaSport

Jörg Krause, Leiter Kommunikation thinXpool TV GmbH

Mob.: +49 170 2268024

Mail: joerg.krause@thinxpool.de

pps/off-ns