• Gensheimer enttäuscht – fehlende Kraft nach Flensburg-Spiel „keine Ausrede“
• Hannover Top-Scorer Martinovic: „Super tolles Spiel von mir“

Unterföhring, 15. Dezember 2020 –
Sehr geehrte Medienpartner, anbei erhalten Sie eine Stimmensammlung zum Topspiel der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga zwischen der TSV Hannover-Burgdorf und den Rhein-Neckar Löwen (36:30).


Martin Schwalb (Trainer Rhein-Neckar Löwen) ...
... zu den Absagen einiger Nationalspieler für die WM (vor dem Spiel):
„Die Entscheidungen gilt es zu respektieren, das muss jeder mit sich selbst ausmachen. Für die Nationalmannschaft und für Alfred Gislason ist es sehr schade und keine einfache Situation. Aber wir als Handball-Nation Deutschland schicken trotzdem noch eine gute Mannschaft nach Ägypten. Vielleicht kann man positiv überraschen und dort attraktiven Handball spielen.“
… zum Spiel: „Wir haben in den ersten 15 Minuten noch relativ gut gespielt und waren in Führung. Dann haben wir in der Rückwärtsbewegung zu viele leichte Tore bekommen. Die Mannschaft von Hannover war schneller auf den Beinen, war griffiger und hatte mehr Selbstvertrauen. Wir waren die schlechtere Mannschaft und haben verdient verloren.“
… zur Leistung seiner Mannschaft: „Die Mannschaft hat sich sehr auf letzten Sonntag fokussiert und wir haben es heute nicht geschafft, sofort wieder diese Griffigkeit zu entwickeln. Wir haben keine guten Lösungen in der Offensive gefunden, haben uns zu wenig bewegt und viele technische Fehler gemacht. Das war nicht der Handball, den wir uns vorstellen.“

Ivan Martinovic (Bester Werfer TSV Hannover-Burgdorf)...
… zum Spiel:
„Es war ein unglaubliches Gefühl, gegen so ein Team zwei Punkte zu holen. Wir haben über das ganze Spiel sicher und konstant gespielt. Wir haben uns die ganze Zeit getraut, zum Tor zu gehen und waren in der Abwehr aggressiv. So eine Mentalität hatten wir in den letzten Wochen nicht.“
… zur eigenen Leistung und zur Entwicklung der Mannschaft: „Es war ein super tolles Spiel von mir, aber ohne mein Team hätte ich das nicht geschafft. Man sieht unser Potenzial und was hier heute auf der Platte gezeigt haben, müssen wir öfter machen.“

Uwe Gensheimer (Rhein-Neckar Löwen)...
… zur deutlichen Niederlage:
„Wir haben die Bälle in der Abwehr nicht so gewonnen, wie wir uns das vorgestellt haben. Wenn wir mal Bälle gewonnen, haben wir es in der zweiten Welle nicht so gut ausgenutzt wie in den letzten Wochen. Wir haben uns dann an der Deckung der Hannoveraner aufgerieben.“
… zur möglicherweise fehlenden Kraft: „Wir haben eigentlich eine breite Mannschaft, die das sehr intensive Spiel gegen Flensburg gut hätte auffangen können. Das möchte ich nicht als Ausrede für die Niederlage gelten lassen.“
… zu den Absagen vor WM in Ägypten: „Ich habe mit einigen Jungs schon letzte Woche Kontakt gehabt und wusste, dass sie am Wanken sind. Ich respektiere die Entscheidung aus privaten und familiären Gründen.“

Sky Experte Henning Fritz ...
... zu den Absagen einiger Nationalspieler für die WM (vor dem Spiel):
„Ich war auf jeden Fall etwas überrascht, schließlich kommt die WM bald. Als Nationalspieler haben sie sich die Entscheidung sicher nicht leicht gemacht, aber sie haben alle Familie und von daher kann ich diese Entscheidung auch verstehen. Wir sind aber auf jeden Fall wettbewerbsfähig. Die deutsche Nation hat so viele gute Spieler auf alle Positionen, dass ich der Überzeugung bin, dass Alfred Gislason eine schlagkräftige Mannschaft zusammenstellen kann.“
… zum deutschen WM-Kader mit den übrigen Spielern (vor dem Spiel): „Was die Zukunft angeht, brauchen wir uns keine Sorgen machen. Du brauchst aber bei so einem Turnier auch Stützen und erfahrene Jungs. Es ist eine Chance für Alfred Gislason, er kann jetzt ausprobieren und mit einigen Jungs spielen, mit denen man nicht gerechnet hat. Und es ist eine Chance für ein paar junge Kerle, sich zu zeigen.“
… zum Spiel der Löwen: „Ein gebrauchter Tag für die Löwen. Zu viele technische Fehler, Abspielfehler, Nachlässigkeiten im Abschluss und bei 36 Gegentoren wird es schwer, ein Spiel zu gewinnen. Hinten und vorne hat es in Summe nicht gereicht.“


Für Rückfragen
O-Ton-Service HBL/hn
Daniel Mayr (Mayr@liquimoly-hbl.de)
Mehr Informationen unter www.liquimoly-hbl.de/de