• ALBA nicht perfekt übers ganze Spiel - Voigtmanns Moskau gewinnt nur knapp in Berlin

    Bonn (pps), 28. Januar
    - ALBA Berlin verpasst die dicke Überraschung gegen den Zweiten der EuroLeague, ZSKA Moskau, beim 68:71 nur knapp. "Der Sieg bedeutet uns schon einiges", erklärte Johannes Voigtmann, der mit ZSKA am Freitag den FC Bayern empfängt (ab 17.45 Uhr live). Berlin hielt die Partie lange ausgeglichen, versursachte dann "zu viele unnötige Turnovers", wie Peyton Siva bilanzierte: "ZSKA ist ein gutes Team. Deshalb mussten wir perfekt spielen und das haben wir leider nicht über das gesamte Spiel geschafft." Vor der Partie wurde bekannt, dass Moskau bis auf weiteres den Top-Scorer der EuroLeague, Mike James, suspendiert habe. Gut für den FC Bayern am Freitag.

    Nachfolgend die Stimmen des EuroLeague-Spiels ALBA Berlin gegen ZSKA Moskau - bei Verwendung bitte die Quelle MagentaSport benennen. Am Freitag gastieren die Münchener bei ZSKA Moskau (ab 17.45 Uhr) und ALBA Berlin empfängt das Topteam Real Madrid (ab 19.45 Uhr) - MagentaSport zeigt alle Spiele der EuroLeague und der BBL live.

    ALBA BERLIN - ZSKA Moskau 68:71

    Moskaus Johannes Voigtmann erklärte nach dem Spiel den knappen Sieg über ALBA: "Das war genau das, was ich vor dem Spiel gesagt hatte. Wir brauchten ein bisschen Luft in der Offensive und genau das hat unsere Defensive heute geschafft. 68 Punkte gegen ALBA ist okay. Damit sind wir zufrieden. Der Sieg bedeutet uns schon einiges."

    Berlins Peyton Siva haderte mit zu vielen Ballverlusten im vierten Abschnitt: "Wir hatten im letzten Viertel zu viele unnötige Turnover. Hatten außerdem gute Gelegenheiten, die wir nicht genutzt haben und am Ende bekamen wir einige schwierige Würfe. ZSKA ist ein gutes Team. Deshalb mussten wir perfekt spielen und das haben wir leider nicht über das gesamte Spiel geschafft."

    Mike James, mit 19,9 Punkten EuroLeague-Topscorer von ZSKA Moskau, wurde vor dem Spiel in Berlin suspendiert, weil er für die Beerdigung seines Großvaters in die USA reisen wollte und sich deswegen angeblich eine Meinungsverschiedenheit mit seinem Trainer lieferte. Eine drakonische Strafe, die es für ZSKA-Moskau Johannes Voigtmann und Team-Kollegen zu verdauen galt: "Wir wissen noch nicht mal so richtig, was es zu verdauen gibt. Uns bleibt nichts anderes übrig, als heute ohne ihn zu gewinnen... Wir müssen gucken, dass wir defensiv sehr gut spielen, damit wir offensiv viel Luft haben."

    ZSKA-Coach Dimitridis Itoudis hielt es russisch auf die Frage, wie lange James suspendiert sei: "Dazu darf ich nichts sagen!"

    Basketball LIVE bei MagentaSport

    Donnerstag, 28.01.2021

    Ab 17.45 Uhr: Khimki Moskau - Fenerbahce

    Ab 19.45 Uhr: Olympiakos - Barcelona

    Ab 19.50 Uhr: Maccabi Tel Aviv - Anadolu Efes

    Ab 20.30 Uhr: Mailand - Zenit St. Petersburg

    Freitag, 29.01.2021

    Ab 17.45 Uhr: ZSKA Moskau - FC BAYERN MÜNCHEN

    Ab 19.45 Uhr: ALBA BERLIN - Real Madrid, Panathinaikos - Valencia

    Ab 20.30 Uhr: Roter Stern Belgrad - Villeurbanne

    Ab 20.45 Uhr: Baskonia - Zalgiris Kaunas

    BBL

    Ab 20.15 Uhr: SYNTAINICS MBC - ratiopharm Ulm

    Samstag, 30.01.2021

    Ab 17.45 Uhr: BG Göttingen - Brose Bamberg, NINERS Chemnitz - medi Bayreuth

    Ab 20.15 Uhr: MHP Riesen Ludwigsburg - Gießen 46ers, EWE Baskets Oldenburg - s.Oliver Würzburg

    Sonntag, 31.01.2021

    Ab 14.45 Uhr: Löwen Braunschweig - Hamburg Towers, ALBA Berlin - RASTA Vechta, FRAPORT Skyliners - Telekom Baskets Bonn

    Ab 17.45 Uhr: FC Bayern München - HAKRO Merlins Crailsheim

    Für weitere Rückfragen / MagentaSport

    Jörg Krause, Leiter Kommunikation thinXpool TV GmbH

    Mob.: +49 170 2268024

    Mail: joerg.krause@thinxpool.de

    pps/off-mw