• Enochs: "Wenn die hier keine rote Farbe haben nach dem Wetterbericht, dann können wir das nächste Mal aus Zwickau welche mitbringen."

    Bonn, 10. Februar -
    Es war vermutlich die längste Halbzeit der Drittliga-Historie: weil der Schnee die Sicht aufs Spielfeld und die Linien einschränkte, ließ Schiedsrichter Erbst die Teams des FC Bayern und Zwickau fast 40 Minuten in der Pause. Erst dann ging es weiter - der FC Bayern 2 gewann glücklich mit 3:2 gegen Zwickau. FSV-Trainer Enochs wurmte einiges nach dieser Partie: "Ich habe nicht ganz verstanden, warum die hier keine rote Farbe hatten für die Linien. Wenn die hier keine rote Farbe haben nach dem Wetterbericht, dann können wir das nächste Mal aus Zwickau welche mitbringen." In Teil 2 seiner Ausführungen ärgerte er sich über die pauschale Einstufung seines Teams durch die Konkurrenz: "Viele sagen, dass wir keinen Fußball spielen, dass wir nur so robust sind und mit unserer Wucht spielen - das kann ich bald nicht mehr hören. Wir gehören in diese Liga, genauso wie der FC Bayern 2."

    Nachfolgend die Stimmen zum einzige verbliebenen Nachholspiel FCB2 gegen Zwickau- bei Verwendung bitte die Quelle MagentaSport benennen. Für den 24. Spieltag wurde bereits das Freitagsspiel Köln gegen Meppen abgesagt. Das Topspiel am Samstag ab 13.45 Uhr lautet: TSV 1860 München gegen Hansa Rostock. MagentaSport zeigt alle Spiele der 3. Liga live.

    FC Bayern München 2 - FSV Zwickau 3:2 - "Kann gern rote Farbe aus Zwickau mitbringen"

    FCB-Trainer Holger Seitz:
    "Wir haben heute alle Facetten kennengelernt. Erst die wunderbaren 25 Minuten, danach sind wir nachlässig geworden. Da hat man die Qualitäten von Zwickau gesehen. Wir kriegen das 1:2 kurz vor der Pause. Haben dann die komplizierte Situation mit der langen Pause. Es war zu erwarten, das Zwickau dann mit seiner vollen Physis zurückkommt. Das Tolle ist, dass wir richtig stark dagegengehalten haben. Jede Sekunde haben wir alles abgerufen." Zur langen Pause: "Ich habe einfach jedem seine Ruhe gelassen. Der Athletik-Trainer hatte dann schon alles aufgebaut und wir haben sie nochmals auf das Spiel eingeschworen."

    Zwickaus Trainer Joe Enochs: "Das Spiel kann auch gewonnen werden von uns. Aber wir haben es in den ersten 20, 25 Minuten verloren. War viel zu passiv in der Phase. Haben uns da blöd angestellt. Aber wie wir dann zurückgekommen sind. Wir hatten gerade am Ende 3 Riesenchancen, nicht nur ein Unentschieden mitzunehmen, sondern auch zu gewinnen."

    Enochs über die Vorsorge des FCB, den Platz auf die winterlichen Gegebenheiten einzustellen: "Es war nicht so einfach für den Schiedsrichter, da muss ich ihn auch in Schutz nehmen. Ich habe nicht ganz verstanden, warum die hier keine rote Farbe hatten für die Linien. Wenn die hier keine rote Farbe haben nach dem Wetterbericht, dann können wir das nächste Mal aus Zwickau welche mitbringen."

    Und das wollte Joe Enochs auch noch los werden: "Viele sagen, dass wir keinen Fußball spielen, dass wir nur so robust sind und mit unserer Wucht spielen - das kann ich bald nicht mehr hören. Wir gehören in diese Liga, genauso wie der FC Bayern 2. Wir spielen unseren Fußball, das ist ein etwas anderer Fußball, gar keine Frage, aber damit sind wir erfolgreich. Damit werden wir auch die Klasse halten."

    Die 3. Liga LIVE bei MagentaSport - der 25. Spieltag Samstag, 13.02.2021
    Live als Einzelspiel und in der Konferenz Ab 13.45 Uhr:

    TSV 1860 München - Hansa Rostock
    1. FC Kaiserslautern - FC Bayern 2
    KFC Uerdingen - FSV Zwickau
    Hallescher FC - MSV Duisburg
    Waldhof Mannheim - SV Wehen Wiesbaden
    Sonntag, 14.02.2021
    Ab 12.45 Uhr: Spvgg. Unterhaching - 1. FC Saarbrücken
    Ab 13.45 Uhr: Dynamo Dresden - VfB Lübeck
    Montag, 15.02.2021
    Ab 18.45 Uhr: Türkgügü München - 1.FC Magdeburg


    Für weitere Rückfragen / MagentaSport
    Jörg Krause, Leiter Kommunikation thinXpool TV GmbH
    Mob.: +49 170 2268024
    Mail: joerg.krause@thinxpool.de