Köln, 15. Februar 2021 – Ergebnisse, Spielberichte, Neuverpflichtungen: Täglich aktuell erfahren die Leser*innen im neuen Sportfrauen-Newsticker, was bei den deutschen Spitzensportlerinnen los ist. Zur Verfügung gestellt werden die Mitteilungen durch den Sport-Informations-Dienst (SID).

Sportlerinnen bringen täglich Leistungen, kämpfen für ihren Sport und feiern Erfolge. In zahlreichen Sportarten, bei verschiedensten Wettbewerben. Um die Leser*innen tagesaktuell auf dem Laufenden zu halten, hat Sportfrauen gemeinsam mit dem Sport-Informations-Dienst (SID) den deutschlandweit ersten Newsticker realisiert, der sportartenübergreifend über Frauen im Sport informiert. In diesem einzigartigen Format erscheinen täglich Meldungen, die sich auf die aktuellen Geschehnisse im Sport beziehen.

Ob die Ergebnisse der Ski-WM in Cortina d’Ampezzo, Neuverpflichtungen im Fußball oder die Situation der Spielerinnen bei den Australian Open: Mit dem Sportfrauen-Newsticker erhalten die Leser*innen alle Informationen mit einem Klick. Sportfrauen-Gründerin Nina Probst sagt: „Uns ist es besonders wichtig, die Leistungen der Sportlerinnen prominent in den Vordergrund zu stellen. Dank unserer Kooperation mit dem SID können wir nun neben unseren Porträts und Hintergrundberichten auch das tagesaktuelle Geschehen abbilden. Damit kommen wir unserem Ziel, mehr Aufmerksamkeit auf deutsche Spitzensportlerinnen zu lenken, einen großen Schritt näher.“

Spitzensportlerinnen eine verdiente Bühne bieten
Sportfrauen kooperiert seit Ende 2020 mit dem Sport-Informations-Dienst, der seinerseits schon seit Längerem die Frauen im Sport mehr in den Fokus rückt und verstärkt für Gleichberechtigung in der Berichterstattung sorgt. Mit Sportfrauen hat der SID eine Plattform, um gebündelt die zahlreichen Nachrichten aus dem Frauensport zu präsentieren. "Es ist uns ein Anliegen, den Leistungen der Spitzensportlerinnen die Bühne zu bieten, die sie verdienen", sagt Cai-Simon Preuten, Mitglied der Redaktionsleitung beim SID: "Die Kooperation mit Sportfrauen bietet eine bislang einmalige Gelegenheit, gezielt, aktuell, hintergründig und multimedial über den Frauensport zu informieren."

Mit dem Newsticker, der ab sofort unter www.sportfrauen.net/newsticker sowie auf der Startseite der Plattform zu finden ist, ist die Kooperation zwischen SID und Sportfrauen noch lange nicht vorbei. Gemeinsam realisieren sie derzeit eine Serie über Spitzensportlerinnen auf dem Weg nach Tokio. Die erste Folge mit dem Beachvolleyballteam Karla Borger und Julia Sude ist bereits online. Weitere namhafte Sportlerinnen werden in den kommenden Wochen Folgen. Neben Text und Video wird meinsportpodcast.de dazu auch eine Podcast-Reihe produzieren, die unter dem Namen „Sportfrauen auf dem Weg nach Tokio“ auf der Plattform zu finden sein wird. Los geht’s am Montag, 15. Februar. Leser*innen und Hörer*innen dürfen gespannt sein.

Weitere Informationen zu Sportfrauen
Sportfrauen ist eine Nachrichtenplattform, die seit rund drei Jahren über Spitzensportlerinnen in Deutschland berichtet. Die Gründer Nina Probst und Fabian Hajek stammen aus Augsburg. Mit Sportfrauen möchten sie die Art der Sportberichterstattung in Deutsc hland verändern, die sich zu mehr als 80 Prozent noch immer um männliche Athleten dreht. Gemeinsam mit weiteren ehrenamtlichen Texter*innen werden auf Sportfrauen jeden Monat rund 60 Artikel aus verschiedensten Sportarten veröffentlicht. Die Texte umfassen aktuell Reportagen, Interviews, Berichte sowie Pressemitteilungen. Sportfrauen kooperiert etwa mit dem Sportinformationsdienst (SID) und ist Medienpartner der herCarreer-Messe. Noch mehr Infos: www.sportfrauen.net/ueber-uns

Weitere Informationen zum SID
Der Sport-Informations-Dienst (SID) ist die größte Sportnachrichten-Agentur Europas und hundertprozentige Tochter der französischen Nachrichtenagentur AFP. 365 Tage im Jahr erreicht der SID weit über 30 Millionen Sportinteressierte über Print, Online und Video. Der Hauptsitz des 1956 gegründeten SID ist Köln, darüber hinaus verfügt das Traditionsunternehmen über Außenbüros in Berlin, Hamburg, Frankfurt und München. Im Konzernverbund sind AFP und SID im deutschsprachigen Nachrichtenagenturmarkt eine feste Größe. Die SID- Ausbildung gehört zu den anerkanntesten und multimedialsten Volontariaten. SID - aus Liebe zum Sport. Noch mehr Infos: www.sid.de

Weitere Informationen zu meinsportpodcast.de
Meinsportpodcast.de ist Deutschlands größte Sport-Podcast-Plattform. Angetreten, um allen Sportarten auch abseits des Fußballs eine mediale Aufmerksamkeit beizufügen, bietet meinsportpodcast.de inzwischen weit über 20 verschiedenen Sportarten mit über 45 Serien eine Plattform. Täglich bekommen Podcast-Fans auf meinsportpodcast.de neue Inhalte zu den verschiedensten Themen aus der Welt des Sports. Von American Football bis Rugby, von Golf bis Zehnkampf. Noch mehr Infos: https://meinsportpodcast.de

Kontakt bei Rückfragen:
Sportfrauen

Nina Probst
Nina.Probst@sportfrauen.net
0176/35915771
www.sportfrauen.net

Sport-Informations-Dienst
Ursulaplatz 1
D-50668 Köln
redaktion@sid-marketing.de