• FC Bayern nicht perfekt, aber: „Wir haben ein Team, das nicht gern verliert“

    Köln, 26. Februar -
    Der FC Bayern hat mit einer starken Leistung im letzten Viertel einen 72:70-Erfolg gegen Maccabi Tel Aviv gesichert, somit die Chancen für das Erreichen der EuroLeague Playoffs gewahrt. Geschäftsführer Marko Pesic mahnte vor dem Spiel: „Die werden um ihr Leben kämpfen!“ Bayerns Trainer Andrea Trinchieri bilanzierte mit Stolz: „Wir haben ein Team, das nicht gern verliert. Wir sind nicht perfekt, machen Fehler, wir machen uns das Leben selbst kompliziert, wie du es auf diesem Level selten siehst. Aber: wir wollen nicht verlieren!“ Der FC Bayern rangiert nach 16 Siegen auf dem 5. Platz in der EuroLeague. Pauls Zipser blickte auf eine weiterhin packende Gruppenphase, die für den FC Bayern in den Play Offs enden soll: „Wir wollen unseren Platz haben und den müssen wir uns verdienen!“ ALBA kämpft heute ab 19.45 Uhr gegen Panathinaikos Athen um einen guten Abschluss in der EuroLeague, am Sonntag ab 17.45 Uhr im Top-Spiel der easyCredit BBL gegen den starken Zweiten Merlins Crailsheim. MagentaSport zeigt alle Spiele der easyCredit BBL sowie der EuroLeague live.

    Nachfolgend die FCB-Stimmen nach dem Basketball-Krimi in der EuroLeague - bei Verwendung bitte die Quelle MagentaSport benennen. Die easyCredit BBL liefert nach der Länderspiel-Pause ab Samstag spannende Partien. Top: Hamburg fordert den Tabellenführer Ludwigsburg, Bamberg und Frankfurt stehen im direkten Duell um einen Playoff-Platz.

    FC Bayern München – Maccabi Tel Aviv 72:70

    Marko Pesic, Geschäftsführer FC Bayern, vor dem Spiel: „Wir dürfen nicht darüber nachdenken, was morgen ist. Wenn man das tut, wenn man anfängt zu rechnen, dann ist alles vorbei. Diese Qualität haben wir nicht, dass wir vorausrechnen.“
    Pesic zu Maccabi: „Da ist eine Mannschaft, die sich unter Wert verkauft hat. Die viele Spiele knapp verloren hat….Die werden um ihr Leben kämpfen.“

    Stimmen nach dem Spiel:
    Paul Zipser über den erneut knappen Sieg in spannenden Schluss-Sekunden: „Wir hatten schon ein paar enge Spiele. Ich dachte, irgendwann läuft es mal andersrum. Die Jungs haben einen super Job gemacht….Das wussten wir auch schon vorher, dass das ein sehr wichtiges Spiel wird. So sind wir auch aufgetreten heute.“
    Zipsers Ausblick aufs Restprogramm: „Es sind noch so viele Mannschaften, die um die Playoffs spielen. Wir wollen unseren Platz haben und den müssen wir uns verdienen.“

    FC Bayern Trainer Andrea Trinchieri: „Als erstes möchte ich Maccabi gratulieren: sie haben ein großes Spiel gemacht. Sie waren stark in der Defense, haben uns sehr gefordert. Für uns war es ein wichtiger Erfolg. Wir haben als Team gewonnen mit dem besseren Line Up in den letzten 5,6 Minuten. Wir müssen glücklich sein heute Abend. Das war ein großartiger Sieg.“
    Die Frage an Trinchieri – was war ausschlaggebend für den Sieg? „Wir haben ein Team, das nicht gern verliert. Wir sind nicht perfekt, machen Fehler, wir machen uns das Leben selbst kompliziert, wie du es auf diesem Level selten siehst. Aber: wir wollen nicht verlieren. Wir wollen immer einen Weg finden, zu gewinnen. Wir hätten es uns auch heute einfacher machen können.“

    Wade Baldwin, der die 500 Punkte Marke in der EuroLeague überschritt und erneut zum MVP gekürt wurde: „Das war vom Start weg ein hartes Spiel. Maccabi ist ein hungriges Team, haben unglaubliche Guards und tolle Mitspieler. Für uns war´s ein Erfolg als Mannschaft, die vielseitig ist.“

    MagentaSport-Experte Alex Vogel analysierte: „Ganz starkes letztes Viertel der Bayern. Sie lassen nur 12 Punkte zu, machen 21, gewinnen dank ihrer guten Mentalität. Auch wenn sie offensiv insgesamt eine schwächere Partie boten. Aber in der Defense - Top-Rebounding. Das war einfach eine starke Teamleistung heute.“


    Basketball live bei MagentaSport:
    EuroLeague
    Ab 19.45 Uhr: ALBA Berlin – Panathinaikos Athen
    Samstag, 27.02.2021
    easyCredit BBL
    ab 17.45 Uhr: ratiopharm Ulm – MBC, BG Göttingen – Niners Chemnitz,
    ab 20.15 Uhr: Jobstairs Gießen 46ers – medi Bayreuth, Telekom Baskets Bonn – RASTA Vechta
    Sonntag, 28.02.2021
    easyCredit BBL
    ab 14.45 Uhr: FC Bayern München – s. Oliver Würzburg, Brose Bamberg – Fraport Skyliners, Hamburg Towers – MHP Riesen Ludwigsburg
    ab 17.45 Uhr: ALBA Berlin – Merlins Crailsheim, EWE Baskets Oldenburg – Basketball Löwen Braunschweig

    Für weitere Rückfragen / MagentaSport
    Jörg Krause, Leiter Kommunikation thinXpool TV GmbH
    Mob.: +49 170 2268024
    Mail: joerg.krause@thinxpool.de