Thiemanns Rekord hilft ALBA für das BBL-Topspiel

Köln, 27. Februar -
ALBA Berlin dreht einen 6-Punkte-Rückstand zur Pause und gewinnt das erste Mal Zuhause gegen Panathinaikos. Überragender Mann war Johannes Thiemann mit persönlichem Rekord: 4 Dreiern verwandelte er in knapp 3 Minuten, insgesamt warf er 16 Punkte. „Er hat das Spiel damit für uns gewonnen“, schwärmte Niels Giffey, der überraschend zurück im Aufgebot war. Thiemann über seine entscheidenden Aktionen: „Den ersten Wurf musste ich nehmen und dann habe ich es ein bisschen gefühlt.“ Am Sonntag kommt der Zweite Crailsheim zum Spitzenspiel des easyCredit BBL – ab 17.45 Uhr live bei MagentaSport.

Nachfolgend die wichtigsten Stimmen der Partie von ALBA Berlin gegen Panathinaikos – bei Verwendung bitte die Quelle MagentaSport benennen. Morgen geht die BBL in den nächsten Spieltag – ab 17.45 Uhr live bei MagentaSport.

ALBA BERLIN – Panathinaikos Athen 74:65
Matchwinner Johannes Thiemann erzielte zu Beginn des letzten Viertels innerhalb von 2:47 Minuten vier Dreier am Stück und brachte die Berliner auf die Siegerstraße. Nach dem Spiel erklärte er: „Den ersten Wurf musste ich nehmen und dann habe ich es ein bisschen gefühlt. Da sind dann glücklicherweise die anderen auch reingegangen.“
Comebacker Niels Giffey lobte Johannes Thiemann in höchsten Tönen: „Er hat das Spiel damit für uns gewonnen. Das war ein sehr, sehr guter Auftritt von ihm.“ Was es jetzt noch für Ziele in den letzten EuroLeague Spielen gibt: „Es geht um uns. Es geht um die beste Platzierung, die wir erreichen können. Die Playoffs sind zwar außer Reichweite aber dennoch haben wir eine gewisse Ehre und einen gewissen Willen, einfach gut zu spielen.“
Berlins Marcus Eriksson: „Der Sieg ist sehr wichtig für das Selbstvertrauen. Wir haben ein paar knappe Spiele zuletzt verloren, die wir hätten gewinnen können. Aber es war heute ein neues Spiel und wir sind froh, dass wir gewonnen haben… Johannes Thiemann hat im letzten Abschnitt 4 Würfe am Stück getroffen und das hat uns sehr viel Energie gegeben.“

Basketball LIVE bei MagentaSport

Samstag, 27.02.2021
easyCredit BBL
Ab 17.45 Uhr: ratiopharm Ulm – SYNTAINICS MBC
Ab 20.15 Uhr: Gießen 46ers – medi Bayreuth, Telekom Baskets Bonn – RASTA Vechta

Sonntag, 28.02.2021
Ab 14.45 Uhr: Brose Bamberg – FRAPORT Skyliners, FC Bayern München – s.Oliver Würzburg, Hamburg Towers – MHP Riesen Ludwigsburg
Ab 17.45 Uhr: ALBA Berlin – HAKRO Merlins Crailsheim
Ab 20.15 Uhr: EWE Baskets Oldenburg – Löwen Braunschweig


Für weitere Rückfragen / MagentaSport
Jörg Krause, Leiter Kommunikation thinXpool TV GmbH
Mob.: +49 170 2268024
Mail: joerg.krause@thinxpool.de