• 3:0, Zweiter, alles super bei Hansa? „Wir haben die ersten 20 Minuten eine schöne Scheiße gespielt“

    Bonn, 15. März 2021
    - Hansa Rostock fährt den 10. Sieg im 12. Spiel ein, kehrt mit 54 Punkten hinter Dresden (55 Punkte) zurück auf den 2. Platz, ist die erfolgreichste Drittliga-Mannschaft in 2021. Eigentlich alles super nach dem 3:0 bei Türkgücü München, oder, Jens Härtel? „Wir haben die ersten 20 Minuten eine schöne Scheiße gespielt“, motzte der Hansa-Coach nach einer abgezockten Leistung mit glücklichem Verlauf. „Im Moment hast du so eine Phase, wo die Dinger nicht so bestraft werden. Wir müssen die richtigen Lehren aus so einem Spiel ziehen, weil: nochmal gewinnst du so ein Spiel nicht.“ Hansas Coach fährt weiter den „Nicht-an-den-Aufstieg-denken-Kurs“: „Wir sind noch dabei. Da gilt es dann immer scharf zu sein und wach zu bleiben.“ Türkgücüs neuer Trainer Dayat wartet nach 3 Partien noch auf den 1. Sieg. Das Problem gegen Hansa: „Wenn wir gegen so eine Mannschaft am Anfang solche Chancen haben, dann muss man die ausnutzen. Dann muss der Ball einfach rein.“

    Nachfolgend die wichtigsten Stimmen vom Montagsspiel Türkgücü gegen Hansa Rostock – bei Verwendung bitte die Quelle MagentaSport benennen. Am Dienstag treten die am Wochenende gebeutelten Duisburger bei Halle an. Am Mittwoch kommt es gleich zu 4 Nachholspielen – darunter Dresden gegen Wehen Wiesbaden und TSV 1860 München in Lübeck. MagentaSport zeigt alle Partien live ab 18.45 Uhr.

    Türkgücü München – FC Hansa Rostock 0:3

    „Wir haben die ersten 20 Minuten eine schöne Scheiße gespielt – auf Deutsch gesagt!“ Hansa Trainer Jens Härtel überraschte mit einem offensiven Eingangsstatement, um dann gewohnt sachlich zu analysieren: „Da ist in der Grundordnung gar nichts aufgegangen, das hatten wir letzte Woche noch gut gemacht. Diesmal sind wir ständig einen Schritt zu spät gekommen, in Kontersituationen reingelaufen. Wir müssen da schon 2:0 oder 3:0 hinten liegen, wenn die ihre Chancen halbwegs nutzen. Wir hatten trotzdem in dieser Phase auch immer unsere Chancen. Auch in der Phase, in der wir schlecht verteidigt haben. Da haben wir gesehen, dass was geht….In der 2. Halbzeit haben wir dann deutlich zugelegt. Aber auch dann haben wir 2 kritische Situationen überstehen müssen. Alles was wir nach vorne gemacht haben, war heute deutlich besser als zuletzt. Aber nach hinten haben wir´s nicht gut verteidigt. Im Moment hast du so eine Phase, wo die Dinger nicht so bestraft werden. Wir müssen die richtigen Lehren aus so einem Spiel ziehen, weil: nochmal gewinnst du so ein Spiel nicht. …Wir sind noch dabei. Da gilt es dann immer scharf zu sein und wach zu bleiben.

    Hansas Bentley Baxter Bahn, der das 2:0 erzielte: „In der 1. Halbzeit waren wir sehr sehr schlecht. Kompliment an Türkgücü - die ersten 15, 20 Minuten wussten wir nicht, wo wir sind. Dann haben wir natürlich das Momentum kurz vor der Pause genutzt. Von Manuel Pulido überragend gemacht. In der 2. Halbzeit war es viel besser, wir haben viel besseren Zugriff bekommen, sind ganz anders angelaufen und wir haben auch dann rasch das 2:0 gemacht. Kompliment auch an die Einwechselspieler, die dann den Deckel drauf gemacht haben. Von der 2. Halbzeit her war´s dann auch verdient.“

    Seine eigene Leistung, mit einer Torverhinderung auf der Linie, einer Kopfballvorlage zum 1:0 und dem Treffer zum 2:0 wollte Bahn nicht überbewerten: „Ich habe eine ganze Weile nicht getroffen. Da habe ich auch nicht den Lauten gemacht. Heute hatte bei der einen oder anderen Szene ein bisschen mehr Glück!“ Zum Team sagt Bahn: „Wir sind eine absolut geile Truppe.“

    Türkgücü Trainer Serdar Dayat: „Wenn wir gegen so eine Mannschaft am Anfang solche Chancen haben, dann muss man die ausnutzen. Dann muss der Ball einfach rein. Hansa hat die Spieler, die eine Abgebrühtheit haben und die Chancen dann mit ihrer Abgebrühtheit reinmachen. …Ich hoffe, dass unser Plan in den nächsten Wochen aufgeht.“

    Die 3. Liga LIVE bei MagentaSport

    Dienstag, 16.03.2021

    Ab 18.45 Uhr: Hallescher FC – MSV Duisburg

    Mittwoch, 17.03.2021
    Ab 18.45 Uhr: VfB Lübeck – TSV 1860 München, SV Meppen – KFC Uerdingen, SG Dynamo Dresden – SV Wehen Wiesbaden, SC Verl – FC Ingolstadt 04

    Für weitere Rückfragen / MagentaSport
    Jörg Krause, Leiter Kommunikation thinXpool TV GmbH
    Mob.: +49 170 2268024
    Mail: joerg.krause@thinxpool.de