• TikTok spendet mit der Community 100.000 Euro an den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB)
  • Gemeinsam mit der Community unterstützte TikTok die Kampagne #SupportYourSport für Sportvereine und Sportstätten in COVID-19 Zeiten

    Berlin, 19. März 2021 -
    TikTok, die führende Plattform für mobile Kurzvideos, die deutsche TikTok-Community und der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) haben im Rahmen der Kampagne #SupportYourSport insgesamt 100.000 Euro an Spendengeldern zusammengetragen. Ziel ist es, Sportprojekte von Sportvereinen in Deutschland während der Corona-Krise zu unterstützen. Der Kampagnen-Zeitraum erstreckte sich von November 2020 bis einschließlich Januar 2021.

    Die Spenden gehen an die Stiftung Deutscher Sport, die die finanziellen Fördermöglichkeiten des DOSB bündelt. Bereits Ende April 2020 legte die Stiftung einen Unterstützungsfonds auf, um den Mitgliedsorganisationen des DOSB zu helfen, Liquiditätsengpässe aufgrund der COVID-19 Pandemie auszugleichen.

    Dank der gemeinsamen Spendenaktion können jetzt Vereine an der Basis unterstützt werden „Wir freuen uns sehr, dass wir in Zusammenarbeit mit TikTok über unsere Kampagne #SupportYourSport einen wertvollen Beitrag zur Erhalt der Vielfalt in Sportdeutschland leisten können. Jeder Tag mehr ohne Sport im Verein gefährdet die einzigartige Vereinslandschaft in Deutschland. Über die gemeinsame Aktion mit TikTok konnten wir so nicht nur einen finanziellen Beitrag zur Selbsthilfe generieren, sondern auch den verschiedensten Sportarten und unseren Mitgliedsorganisationen eine Sichtbarkeit in Pandemie-Zeiten geben, die sie sonst nicht gehabt hätten”, sagt DOSB-Präsident Alfons Hörmann.

    Unterstützung für die einzigartige Vereinskultur

    Geschlossene Hallen und Plätze, der Ausfall von Wettkämpfen, Trainings- und Kursprogrammen haben die zumeist gemeinnützig organisierten Vereine und Einrichtungen in den vergangenen Monaten an die Grenze der finanziellen Belastbarkeit gebracht. Durch die Folgen der Pandemie rechnen die Vereine außerdem mit einem nicht unerheblichen Mitgliederschwund.

    Über die vom DOSB eingerichtete Sportdeutschland-Crowd auf der Plattform Fairplaid können sich Vereine mit Projekten für den #SupportYourSport-Fördertopf bewerben. Der Fördertopf richtet sich an alle Sportvereine in Deutschland unter dem Dach des DOSB. Es werden gezielt Vereinsprojekte zur Mitgliederbindung und -gewinnung sowie zum Erhalt der einzigartigen Vereinskultur in Sportdeutschland gesucht, wie z.B. die Schaffung von digitalen Angeboten, technisches Equipment, Werbemaßnahmen oder andere kreative Ideen für den Verein und gegen Corona-Folgeschäden im eigenen Club.

    So sammelt der SV Rot-Weiß Polleben als eines der ersten Projekte aktuell Geld für die Sanierung seines Sportheims. Der 1. Hallesche Drachenboot Verein sammelt Geld für zwei Outrigger, mit denen man auch unter Corona-Bedingungen, also mit dem nötigen Abstand, in einem Drachenboot paddeln kann, denn das geht normalerweise nicht alleine. Für das Integrations-Projekt “Rugby United” sammelt der Rugby Sport Verein Köln zudem Gelder, um Trainingsangebote für geflüchtete Kinder zu erhalten.

    Die TikTok-Community hilft mit Spenden, Einladungen und kreativen Beiträgen

    Im Rahmen der Spendenaktion konnten TikTok Nutzer*innen Punkte sammeln, die sie durch Einladungen an ihre Freund*innen, TikTok zu nutzen, das Anschauen von Videos im Für Dich-Feed sowie das Erstellen und Hochladen von TikTok-Videos mit dem Hashtag #SupportYourSport verdienen konnten. Die Nutzer*innen konnten dann entscheiden, ob der entsprechende Gegenwert der gesammelten Punkte auf ein PayPal- oder Bankkonto ausgezahlt oder als direkte Spende für die gemeinsame Aktion des DOSB und TikTok verwendet werden soll.

    Rund 64.425 Creatorin*innen erstellten im Rahmen der Spendenaktion über 33.000 Videos und generierten damit mehr als 120 Millionen Ansichten. Für jedes durch die Aktion neu gewonnene Community-Mitglied spendete TikTok außerdem zusätzlich.

    „Wir freuen uns riesig, dass wir dank unserer engagierten und solidarischen Community unser Spendenziel von 100.000 Euro erreichen konnten. Es macht mich stolz, dass TikTok so gemeinsam mit dem DOSB den deutschen Sport in seiner ganzen Vielfalt unterstützten kann“, sagt Tobias Henning, General Manager von TikTok Deutschland. „Als Unternehmen sehen wir uns in der Verantwortung, uns gesellschaftlich zu engagieren. Insbesondere in dieser globalen Krise wollen wir unseren Teil beitragen und die unterstützen, die mit den aktuellen Herausforderungen zu kämpfen haben.“

    TikTok hatte bereits im Frühjahr 2020 den Spendenaufruf #AllesGeben der Frankfurter Schwesternschaften, des Deutschen Roten Kreuzes und des Kinderkunsthauses München unterstützt. An den „Solidarity Response Fund” der Weltgesundheitsorganisation (WHO) spendete TikTok zu Beginn der Krise 10 Millionen Dollar für notwendige Ausgaben im weltweiten Gesundheitswesen im Kampf gegen COVID-19.

    Kontakt für Rückfragen

    TikTok

    Andrea Rungg
    TikTok, Senior Director of Communications
    Medien/Öffentlichkeitsarbeit
    D-A-CH, Niederlande
    andrea.rungg@tiktok.com

    Deutscher Olympischer Sportbund
    Michael Schirp
    Stv. Ressortleiter
    schirp@dosb.de

    Grayling Germany GmbH
    TikTok Pressestelle
    tiktok-presse@grayling.com