Köln, 31. März 2021 - Die Europäische Handball-Föderation (EHF) hat am Mittwoch unterstrichen, dass die Planungen für die Finalturniere der Klubhandball-Saison auf dem richtigen Weg sind und alle vier Veranstaltungen wie geplant stattfinden werden. Somit ist auch das Highlight der Saison, das EHF FINAL4 in der Kölner LANXESS arena, für den 12. und 13. Juni 2021 bestätigt.

"Wir sind uns voll bewusst, was die Spieler in unseren Wettbewerben in dieser ganz besonderen Saison durchgemacht haben", sagt EHF-Präsident Michael Wiederer. "Es liegt auch an uns, unter den gegebenen Umständen das Bestmögliche zu tun, um den Saisonhöhepunkt so zu gestalten, wie sie und ihre Vereine es verdient haben."

Wiederer weiter: "Basierend auf den Erfahrungen, die wir bei der Women's EHF EURO und dem EHF FINAL4 im vergangenen Dezember gesammelt haben, sind wir zuversichtlich, dass wir Veranstaltungen auf die Beine stellen können, die für die Zuschauer ebenso spannend wie für alle Beteiligten sicher sind. Trotz der aktuellen Umstände mit all ihren Schwierigkeiten möchte ich betonen, dass die EHF Finals und die EHF FINAL4s ab heute wie geplant stattfinden werden."

Die Kölner LANXESS arena ist am 12. und 13. Juni zum zwölften Mal Austragungsort des EHF FINAL4 der Männer.

Die jeweiligen Auslosungen für die Finalturniere der EHF Champions League sind für den 13. April (Frauen) und den 21. Mai (Männer) vorgesehen.

Da die Gesundheit an erster Stelle steht, haben die Vorbereitungen für die Veranstaltung und die Kommunikation mit allen Interessengruppen bereits begonnen und es wird an Hygiene- und Sicherheitskonzepten gearbeitet.

"Der Weg zu den EHF Finals und den EHF FINAL4s war in dieser Saison zeitweise steinig, aber wir sind voll auf Kurs und die EHF freut sich auf einen spannenden Saisonhöhepunkt", sagt EHF-Präsident Michael Wiederer.

Stefan Löcher, Geschäftsführer der LANXESS arena ist sich sicher: "Das EHF FINAL4 2021 wird wie immer ein absolutes Sport-Highlight. Wir haben schon das letztjährige EHF FINAL4 unter besonderen Bedingungen als Geisterturnier beherbergt und es war ein großer Erfolg! Auch in dieser Saison sind wir als Arena gemeinsam mit der EHF für alle Szenarien bereit und arbeiten an Konzepten für alle Pandemie-Lagen."

Quelle: EHF Marketing/AMG

Kontakt für Rückfragen
ARENA Management GmbH
Carsten Heling
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0221-802-2100
Fax: 0221-802-2199
E-Mail: presse@lanxess-arena.de