• FanQ-Blitz-Umfrage vor Bundesliga-Endspurt: Bayern holt Titel. Nur 15,72 % glauben an RB-Meisterschaft. Frankfurt und Wolfsburg erreichen Champions-League-Platz. FC-Trainer Gisdol wird entlassen

    Köln, 01. April 2021
    - Endspurt in der Fußball-Bundesliga. Acht Spieltage stehen noch aus. Die Voting-App FanQ hat im Auftrag des SID via Blitz-Umfrage vor dem Ligafinale die deutschen Fußballfans gefragt, wie die Saison 2020/21 enden wird, wer am meisten überrascht und wer am meisten enttäuscht hat, und welcher Trainer vor Saisonende gehen muss.
    Laut der Umfrage sagen 62,11 % der befragten Fußball-Fans, dass Arminia Bielefeld neben Schalke 04 direkt absteigen wird. Mit 36,21 % der Stimmen wird der 1.FC Köln als erster Kandidat auf den Relegationsplatz gehandelt. FC-Trainer Markus Gisdol wird laut 46,22 % der Befragten dann nicht mehr Trainer sein. Trotz Lewandowskis Ausfall sind 79,09 % der Meinung, dass der FC Bayern München erneut Meister wird. 15,72 % sehen am Ende Leipzig vorne. Der 1.FC Union Berlin ist das Überraschungsteam der bisherigen Saison mit 35,46 % der Stimmen. Der FC Schalke 04 hat am meisten enttäuscht (52,66 %).

    Die befragten Fußball-Fans konnten zwei direkte Absteiger auswählen. Aufgrund der aktuellen Ausbeute von nur 10 Punkten, stimmen 97,58% für den FC Schalke 04. Der nächste Abstiegskandidat ist Arminia Bielefeld (22 Pkt.) mit 62,11% der Stimmen. Der 1.FC Köln (23 Pkt.) erhält 17,40%. Hertha BSC und der 1.FSV Mainz 05 haben aktuell beide 24 Punkte. Die Hauptstädter steigen nur laut 7,93% der Befragten direkt ab, die Mainzer nur laut 5,51%.

    36,21% der Befragten sehen den 1.FC Köln am Ende der Saison auf dem Relegationsplatz. Zweiter Favorit auf Platz 16 ist die Hertha BSC mit 20,47% der Stimmen. Dahinter folgen Arminia Bielefeld (18,10%) und Mainz 05 (17,03%). Lediglich 5,82% sehen noch eine Chance für Schalke 04.

    Besonders im Abstiegskampf ist der Trainerposten ungewiss. Vor Saisonende können sich 46,22% der Befragten eine Entlassung beim 1.FC Köln von Markus Gisdol vorstellen. Der Arbeitsplatz von Dimitrios Grammozis vom FC Schalke 04 ist mit 25,63% am zweitstärksten gefährdet. Der FC Augsburg hat zwar die beste Ausgangsposition im Abstiegskampf mit 29 Punkten, dennoch stimmen 13,73% für eine Entlassung von Heiko Herrlich vor Saisonende. 20,14% der Befragten sind der Meinung, dass vor Saisonende kein Trainer mehr entlassen wird.

    Auf die Frage wer Deutscher Meister wird, beantworten 79,09% der Teilnehmer trotz des verletzungsbedingten Ausfalles von Torjäger Robert Lewandowski‚ FC Bayern München‘, die aktuell 61 Punkte verbuchen. RB Leipzig, mit nur vier Punkten dahinter, kann nur 15,72% der Befragten überzeugen.

    Bei den Plätzen um die Champions League konnten bis zu vier Antwortmöglichkeiten ausgewählt werden. Hier ist neben dem FC Bayern (94,98%) und RB Leipzig (95,56%) vor allem der VfL Wolfsburg Favorit. 84,56% der Befragten sehen die Wolfsburger nächste Saison in der Königsklasse. Diese stehen aktuell mit 51 Punkten auf Platz 3 in der Tabelle, vier Punkte vor Eintracht Frankfurt (47 Pkt.). Mit 54,05% ist Frankfurt der viertstärkste Kandidat auf die Champions League. Borussia Dortmund, aktuell mit 43 Punkten auf Rang 5, macht auch in der Umfrage den fünften Platz (49,23%) und damit nicht die Qualifikation für die Champions League.

    Für die Frage bezüglich der Platzierung um die Europa League / Conference League durften die Befragten für bis zu drei Vereine stimmen. Erster Favorit auf die Europa League-Plätze ist für 59,50% der befragten Fußball-Fans Bayer 04 Leverkusen (40 Pkt.) Danach folgen Borussia Dortmund mit 44,47% und Eintracht Frankfurt mit 40,08% der Stimmen. Der 1.FC Union Berlin, mit aktuell 38 Punkten, kann 21,92% der Stimmen verbuchen und ist damit Top-Kandidat für die neue Europa Conference League.

    Der 1.FC Union Berlin wurde mit 35,46% zum Überraschungsteam der bisherigen Saison gewählt. Ebenfalls überrascht haben der VfL Wolfsburg mit 26,24%, Eintracht Frankfurt mit 18,91% und der VfB Stuttgart mit 17,97%.

    Die Enttäuschung der bisherigen Saison ist der FC Schalke 04 mit 52,66% der Stimmen. Mit Abstand dahinter folgt der Derby-Rivale Borussia Dortmund (17,87%), dann Borussia Mönchengladbach (14,01%) und Hertha BSC (12,08%)

    Bei redaktionellen Rückfragen zu den Umfrageergebnissen nehmen Sie gerne Kontakt auf zu FanQ-Gründer Dr. Joachim Lammert, joachim.lammert@fanq-app.com, 0163-52 93 000

    Das ist FanQ
    FanQ ist die “Stimme der Fans”. Es ist die einzige Fußball-App, in der die Meinung der Fans im Mittelpunkt steht. Erfahrene FanQ-Redakteure stellen täglich aktualisierte Umfragen in die App und versorgen die Teilnehmer mit allen wichtigen Hintergrundinformationen, die benötigt werden. Fans können in der App zu ihren Lieblingsklubs und allen relevanten Themen des Fußballs ihre Stimme abgeben. Die Voting-App ist interaktiv. Fans können Meinungen austauschen, sozial interagieren und eigene Fragen stellen. Daraus entsteht ein repräsentatives Stimmungsbild, wie es um den Zustand des Fußballs steht. Außerdem erstellt FanQ Langzeitstudien, um komplexe Themen zu erforschen. Die Fußball-App ist kostenlos. Sie kann ganz einfach im App-Store runtergeladen werden. FanQ hat seinen Sitz in Köln.

    Kontakt
    FanQ
    Im Mediapark 5
    50670 Köln
    info@fanq-app.com
    0163-5293000
    Kilian Weber/Joachim Lammert
    Geschäftsführer