• Vor dem Top-Duell FC Bayern vs. ALBA: „Brauchen einen schnellen Turnaround für das große Spiel!“

    Bonn, 23. April
    Der FC Bayern verliert auch das 2. Spiel der EuroLeague-Playoff-Viertelfinal-Serie in Mailand. Diesmal deutlicher mit 69:80, Trainer Trinchieri musste nach wiederholten Diskussionen mit den Schiedsrichtern das Spielfeld verlassen. „Im ersten hatten wir die Chance, es ihnen auswärts wegzunehmen, diesmal lief insgesamt viel für sie und gegen uns“, meinte Münchens James Gist. Dicke Überraschung vor dem Top-Spiel in München in der easyCredit BBL (Sonntag, ab 17.45 Uhr live bei MagentaSport): auch ALBA Berlin unterlag dem neuen Favoritenschreck Braunschweig. Die jungen Löwen siegten dank einer starken 2. Halbzeit mit 87:82. „Wir müssen als gesamtes Team viel besser auftreten“, meinte Berlins Luke Sikma nach einem müden Auftritt des Meisters und mit Blick auf den Sonntags-Hit. „Wir brauchen einen schnellen Turnaround!“. Der souveräne Spitzenreiter Ludwigsburg gastiert am Samstag ab 17.45 Uhr beim Vorletzten Gießen.

    MagentaSport zeigt alle Spiele der EuroLeague und der easyCredit BBL live. Der FC Bayern empfängt die Mailänder am 28. und 30. April in der Best of 5-Serie – ab 20.30 Uhr live.

    Olimpia Mailand – FC BAYERN MÜNCHEN 69:80

    Die Münchener Stimmen (aufgezeichnet vom FC Bayern)
    Adriano Vertemati: „Wir hätten das Spiel auch mit 30 Punkten verlieren können, aber wir haben einen Weg gefunden, zurückzukommen und hart zu spielen. Deswegen sind wir sehr stolz. Ich denke nicht, dass das Ende des ersten Spiels einen Einfluss hatte; wir haben am Anfang ein paar offene Würfe und Korbleger verpasst. So hat Mailand Selbstbewusstsein entwickelt und hochprozentig getroffen.“

    James Gist: „Sie kamen entspannter raus als wir, wohl im Wissen um den Sieg im ersten Spiel. Aber jedes Spiel in den Playoffs ist anders. Im ersten hatten wir die Chance, es ihnen auswärts wegzunehmen, diesmal lief insgesamt viel für sie und gegen uns. Das dritte Spiel wird wieder anders sein. Wir müssen dafür bereit sein und das Feuer haben, das wir jetzt gefangen haben. Unser Plan ist es, nach Mailand zurückzukommen.“

    ALBA Berlin – Löwen Braunschweig 82:87

    Erneut dicke Überraschung durch den Favoritenschreck Braunschweig. Die jungen Löwen gewannen zuletzt nicht nur beim FC Bayern, jetzt auch noch in Berlin. Berlins Luke Sikma, 19 Punkte: „Wir haben das Spiel verloren, weil wir in der 2 Halbzeit einige schwache Phasen hatten. Braunschweig hat immer besser ins Spiel gefunden, viele wichtige Punkte getroffen, uns viele Rebounds genommen.“
    Sikma über den insgesamt „müden“ Berliner Auftritt: „Vielleicht waren es so viele Spiele bis jetzt, dass der Körper überrascht war, dass wir nur trainiert haben (grinst). Was immer die Ursache war, das ist keine Entschuldigung: Wir müssen besser starten und besser spielen. Braunschweig hat stark gespielt und alles für den Sieg getan. Wir brauchen einen schnellen Turnaround für das große Spiel am Sonntag.“ ALBA hatte auf einigen Positionen umgebaut, Sikma mahnt mit Blick auf den Sonntag gegen den FC Bayern: „Wir müssen als gesamtes Team viel besser auftreten.“

    Braunschweigs überragender Benedikt Turudic machte 20 Punkte, schlug mit seinen Löwen erst den FC Bayern in München und gewann nun auch in Berlin: „Das sind beides große Siege. Ich bin einfach überglücklich, dass wir solche Teams schlagen konnten…..Wir waren Underdog, dann sind wir auch erst 45 Minuten vor Spielbeginn in der Halle angekommen. So oder so: Wir hatten nichts zu verlieren und so haben wir auch gespielt.“ Über seine eigene Leistung sagt Turudic, der vor allem 3. Viertel sehr stark auftrat: „Die Mitspieler haben mich gefunden und ich habe die Dinger reingemacht.“ Zum Schluss noch ein Gruß an die Mama Turudic: „Moment, meine Mutter sagt immer, ich schau so ernst in die Kamera. Für dich Mama, hier mein Lächeln. Einen schönen Abend für dich.“ (grinst in die Kamera)

    Basketball LIVE bei MagentaSport

    Ab 20.45 Uhr:
    Freitag, 23.04.2021
    easyCredit BBL
    Ab 18.45 Uhr: Hamburg Towers – s.Oliver Würzburg
    EuroLeague
    Ab 18.45 Uhr: ZSKA Moskau – Fenerbahce
    Ab 20.45 Uhr: Barcelona – Zenit St. Petersburg

    Samstag, 24.04.2021
    easyCredit BBL
    Ab 17.45 Uhr: EWE Baskets Oldenburg – ratiopharm Ulm, Gießen 46ers – MHP Riesen Ludwigsburg
    Ab 20.15 Uhr: medi Bayreuth – Löwen Braunschweig, HAKRO Merlins Crailsheim – RASTA Vechta

    Sonntag, 25.04.2021
    Ab 14.45 Uhr: Brose Bamberg – BG Göttingen, Telekom Baskets Bonn – NINERS Chemnitz, FRAPORT Skyliners – SYNTAINICS MBC
    Ab 17.45 Uhr: FC Bayern München – ALBA Berlin



    Für weitere Rückfragen / MagentaSport
    Jörg Krause, Leiter Kommunikation thinXpool TV GmbH
    Mob.: +49 170 2268024
    Mail: joerg.krause@thinxpool.de