Unterföhring, 24. Dezember (pps) - Vor der am ersten Weihnachtsfeiertag beginnenden Saison der NBA hält Dirk Nowitzki einen erneuten Titelgewinn nicht für unmöglich. "Das Team jetzt besitzt eine ganz ähnliche Dynamik wie im vergangenen Jahr. Wir haben auch ein paar neue Spieler geholt, die ebenfalls Erfahrung haben und gut ins Team passen", sagte der Würzburger in einem Exklusiv-Interview mit dem Sport-Nachrichtensender Sky Sports News HD.

Zur Saisonvorbereitung

Nach einem mühevollen Trainingsbeginn fühlt sich Dirk Nowitzki gerüstet für den Saisonstart. "Ich fühle mich gut. Der Einstieg in die Saisonvorbereitung wird zwar immer schwieriger, wenn man älter wird. Aber Basketball macht mir wieder Spaß. Als ich Mitte November mit Holger Geschwindner für zwei Wochen angefangen habe zu trainieren, hat es überall etwas gezogen. Mittlerweile bin ich einigermaßen fit und freue mich auf die Saison."

Zum Lockout

Die monatelange Zwangspause wegen der Aussperrung hat der Würzburger für sich gut genutzt. "Ich war in Dallas und habe einige Baseballspiele besucht. Die Rangers waren im Finale und einige Finalspiele habe ich live gesehen - das hat mir viel Spaß gemacht. Ich habe einfach die Seele baumeln lassen, ein wenig Urlaub gemacht und die Zeit genossen."

Der Rückblick auf die Meisterschaft

Wenn Dirk Nowitzki an das entscheidende Finalspiel zurückdenkt, bekommt er immer noch Gänsehaut. "Mein Sprung über die Bande, als ich einfach ein paar Minuten allein sein und Abstand gewinnen wollte. Das waren überwältigende Emotionen, die da raus mussten. Und natürlich die Übergabe der Trophäe, als ich sie zum ersten Mal in Händen halten und nach oben stemme durfte. Dazu die ganze Mannschaft hinter mir. Diese Szene habe ich als Foto zu Hause bei mir hängen. Die letzten Momente aus dem entscheidenden Spiel - das sind Szenen, die ich nie vergessen werde."

Zu den Neuzugängen

Trotz zahlreicher Abgänge glaubt Nowitzki nicht an einen Substanzverlust. Wir hatten ein Team mit sehr erfahrenen Spielern, die sehr mannschaftsdienlich gespielt und füreinander gekämpft haben. Das Team jetzt besitzt eine ganz ähnliche Dynamik wie im vergangenen Jahr. Wir haben auch ein paar neue Spieler geholt, die ebenfalls Erfahrung haben und gut ins Team passen."

Über seine Rolle im Team

Für sich selbst sieht Dirk Nowitzki noch Potenzial. "Ich denke, in der Verteidigung kann ich mich immer noch verbessern. Gerade was das Rebounding betrifft. Nach dem Abgang von Tyson Chandler muss ich mich da noch mehr einbringen. Vorne muss ich einfach so weiter spielen wie die letzten Jahre. Ich sehe mich nicht als den besten Spieler der NBA. Das war in der letzten Saison unsere große Stärke: Wir haben alle an einem Strang gezogen und so die Meisterschaft geholt. Andere Teams wie die Miami Heat hatten bessere Einzelspieler als wir. Aber wir waren die bessere Mannschaft."

Sky hat die Freischaltung von Sky Sport News HD für alle Zuschauer bis zum 19. Januar 2012 verlängert. Bereits seit Sendestart am 1. Dezember 2011 ist der erste 24-Stunden-Sportnachrichtensender in Deutschland und Österreich für über 40 Millionen Zuschauer freigeschaltet, die über digitalen Satelliten- oder Kabelempfang verfügen. Außerdem ist das komplette Programm von Sky Sport News HD via Live-Stream auch für alle Besucher von sky.de frei empfangbar.

Weitere Informationen rund um das Programm von Sky erhalten Sie unter www.sky.de.

Kontakt für Journalisten:
Dirk Grosse
Leiter Sportkommunikation
Tel.: +49 (0)89/9958 6338
dirk.grosse@sky.de