Judo-Olympiasieger Bischof: London kommt „on top“

Unterföhring, 17. Juli (pps) – Judo-Olympiasieger Ole Bischof startet entspannt in den Kampf um die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in London. „Der Druck ist immer so stark, wie man ihn sich selber macht. Ich glaube, ein kleiner Junge hat bei einer Westdeutschen Meisterschaft genauso viel Druck, wie ich bei Olympia“, sagte Bischof im Exklusiv-Interview mit dem Sport-Nachrichtensender Sky Sport News HD: „Ich rede mir ein, dass ich bereits eine Olympiamedaille habe. Alles andere kommt ‚on top‘. Soweit die Theorie. Ob ich das am Wettkampftag umsetzen kann, ist eine andere Frage. Aber sobald das Kommando vom Kampfrichter kommt, weiß ich, was ich zu tun habe. Dann ist es mein Job, meinen Gegner auf die Matte zu legen.“ Der 32-Jährige gewann bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking Gold in der Klasse bis 81 Kilogramm.

Weitere Informationen rund um das Programm von Sky erhalten Sie unter www.sky.de.

Kontakt für Journalisten:
Dirk Grosse
Leiter Sportkommunikation
Tel.: +49 (0)89/9958 6338
dirk.grosse@sky.de