Auftakt in Mannheim
Sepp-Herberger-Stiftung unterstützt bundesweit den Grundschulfußball


Mannheim (pps) Mit einer Auftaktveranstaltung in Sepp Herbergers Heimatstadt Mannheim wurde am Donnerstag, 19. Juli 2012, der Startschuss für die neu ausgerichteten Sepp-Herberger-Tage gegeben.

Statt auf Vereine richten sich die Erinnerungstage an den unvergessenen Bundestrainer jetzt an Grundschulen, um so Kinder für den Fußball und eventuell eine Mitgliedschaft im Verein zu begeistern.

An der gemeinsam durch die Sepp-Herberger-Stiftung, die Stadt Mannheim, den Badischen Fußballverband sowie das staatliche Schulamt Mannheim ausgerichteten Premieren-Veranstaltung beteiligten sich mehr als 200 Kinder. Die Siegerehrung nahm Otto Rehhagel, Mitglied des Kuratoriums der Sepp-Herberger-Stiftung, zusammen mit Mannheims Erstem Bürgermeister Christian Specht, Vertretern der Veranstalter und seinem Kuratoriumskollegen Ronny Zimmermann, dem Präsidenten des Badischen Fußballverbandes, vor. Wobei: Ein eigentlicher Sieger wurde nicht gekürt. Es galt das olympische Motto: Dabeisein ist alles. So erhielt jeder Teilnehmer eine Medaille, eine Urkunde und ein T-Shirt.

„Mit den Sepp-Herberger-Tagen pflegen wir seit vielen Jahren das Andenken an den unvergessenen Bundestrainer und wo könnte das besser gelingen als in Herbergers Heimatstadt Mannheim?“, fragt DFB-Vizepräsident Karl Rothmund, der Vorsitzende der Sepp-Herberger-Stiftung. „Gemeinsam mit den 21 Landesverbänden des Deutschen Fußball-Bundes wird die Sepp-Herberger-Stiftung künftig bundesweit Fußballturniere für Grundschulen initiieren. Die Kinder sollen so den Spaß an Bewegung und Fußball entdecken und den Weg in die rund 26.000 Fußballvereine finden. Die Zusammenarbeit zwischen Schulen und Vereinen zu stärken ist eine wichtige Zukunftsaufgabe für den deutschen Fußball, die wir auf diese Weise gerne unterstützen“, so Rothmund weiter.

Für die Durchführung der Veranstaltungen stellt die Stiftung den 21 DFB-Landesverbänden jährlich eine Fördersumme von insgesamt 100.000 Euro sowie diverse Veranstaltungsmaterialien zur Verfügung. Die Sepp-Herberger-Tage werden seit den 1980er Jahren durchgeführt und sind künftig angelehnt an die bestehenden Organisationsstrukturen des Programms „Jugend trainiert für Olympia“. Sie richten sich vor allem an die sogenannte Wettkampfklasse 5 (3. und 4. Klassen). Die Deutsche Schulsportstiftung unterstützt das Konzept.

Kontakt für Rückfragen:
DFB-Stiftung Sepp Herberger
Tobias Wrzesinski
Stv. Geschäftsführer
Telefon 0221/94 67 66 10
Mobil 0152 – 289 17 104
E-Mail twr@sepp-herberger.de