Unterföhring, 13. Dezember (pps) - Norbert Haug ist nicht mehr Motorsportchef von Mercedes. Der Vertrag mit dem 60-Jährigen wird nach 22 Jahren zum Jahresende aufgelöst. Dies teilte der Konzern am Donnerstag mit.

Sport-Nachrichtensender Sky Sport News HD hat Reaktionen gesammelt.

Niki Lauda, dreimaliger Formel-1-Weltmeister und Mercedes-Aufsichtsratschef: "Ich war genauso überrascht, dass Norbert seine Ämter niedergelegt hat. Er hat das heute bei einem offiziellen Board-Meeting verkündet. Mir persönlich tut es wahnsinnig leid. Ich habe immer ein sehr gutes Verhältnis zu ihm gehabt und hätte sehr gerne mit Norbert weiter zusammengearbeitet. Nach dem Schock wissen wir noch nicht, wie das Problem gelöst wird. Norbert wird dem Team absolut fehlen, denn er war für den Mercedes-Motorsport alleine verantwortlich."

Bernd Schneider, fünfmaliger DTM-Champion und Mercedes-Markenbotschafter: "Es hat mich sehr überrascht. Ich bin richtig platt, dass es so schnell ging. Norbert Haug wird eine große Lücke hinterlassen, er hat Mercedes-Motorsport gelebt, war immer mit Herzblut dabei und ein richtiger Racer. Es wird sehr schwer, diese Lücke zu schließen."

Marc Surer, Formel-1-Experte bei Sky: "Norbert Haug war jetzt 22 Jahre der Chef und hat viel gewonnen. Zuletzt lief es aber nicht gut. Er hat in der Formel 1 das nicht umsetzten können, was so vielversprechend begann. Nach dem Sieg in China wurde es schlechter. Dann hat er noch den DTM-Titel an Neueinsteiger BMW verloren. Das hat natürlich weh getan und seine Stellung geschwächt. Der Mann arbeitet 110 Prozent. Ich kann mir nicht vorstellen, dass er nichts mehr macht."


Weitere Informationen rund um das Programm von Sky erhalten Sie unter www.sky.de.

Kontakt für Journalisten:
Dirk Grosse
Leiter Sportkommunikation
Tel.: +49 (0)89/9958 6338
dirk.grosse@sky.de