Unterföhring, 11. Februar (pps) - Der deutsche Eishockey-Nationalspieler Christoph Schubert hat nach dem Olympia-Aus des DEB-Teams Mitleid für seine Nationalmannschaftskollegen. "Wir wollten alle wieder zu Olympia, haben uns fest vorgenommen,dieses Qualifikationsturnier zu gewinnen und einen herben Rückschlag für das deutsche Eishockey erlitten", sagte Schubert im Exklusiv-Interview mit dem Sport-Nachrichtensenders Sky Sport News HD: "Es tut mir leid für die Jungs, die alles probiert haben. Wir haben hart gekämpft, alles gegeben und hatten viel mehr Scheibenbesitz und Torschüsse. Aber wenn man dann das letzte Tor nicht schießt, ist es umso ärgerlicher, nicht dabei zu sein."

Erstmals in der Olympia-Geschichte konnte sich eine deutsche Eishockey-Nationalmannschaft nicht auf sportlichem Weg für die Winterspiele qualifizieren.

Weitere Informationen rund um das Programm von Sky erhalten Sie unter www.sky.de.

Kontakt für Journalisten:
Dirk Grosse
Leiter Sportkommunikation
Tel.: +49 (0)89/9958 6338
dirk.grosse@sky.de