Bad Saulgau (pps) - Erstmals ist Skydive Saulgau Ausrichter einer Deutschen Meisterschaft im Fallschirmsport. Auf dem baden-württembergischen Flugplatz werden vom 3. bis 8. September 2013 die Titelträger in den Freifall- und Kappenformationsdisziplinen sowie in den artistischen Wettbewerben ermittelt. Die Meisterschaft ist zugleich Qualifikation für die WM im kommenden Jahr im tschechischen Prostejov.

„Wir freuen uns trotz der vielen Arbeit sehr, dass wir die DM ausrichten können“, sagt Mitorganisatorin Juliane Gerstner von Skydive Saulgau. Als erste Disziplinen starten am Dienstag die Vierer-Freifallformation und die Kappenformation. Allein in der Vierer-Formation sind 28 Teams angemeldet. Vor allem in der Offenen Klasse wird ein höchst spannender Kampf um Gold zwischen EADS und dem neu zusammengesetzten Quartett von „Paratec Saar“ erwartet.

Letzteres „hat sich in dieser Kombination als erstaunlich stark herausgestellt“, erklärt Helmut Bastuck, Geschäftsführer des Deutschen Fallschirmsportverbandes. „Ich rechne mit einer harten Auseinandersetzung um den Titel.“ Neben den beiden Favoriten-Teams werden „Gamma Ray“ und „Mimikri“ als Anwärter auf eine Medaille gehandelt.

Als klarer Favorit des Achter-Formationswettbewerbes geht EADS ins Rennen. „Eine Überraschung ist hier eher nicht zu erwarten. Ich rechne mit demselben Ergebnis wie im Vorjahr“, meint Bastuck, der die Mannschaft „Südwest“ auf dem Silberrang sieht. „An die beiden Achter wird keiner herankommen, sie haben mit Abstand die besten Trainingsergebnisse.“

Deutsche Meister werden in Bad Saulgau außerdem in der Vierer-Vertikal-Formation gesucht, bei der die Springer kopfüber fallen statt konventionell auf dem Bauch. Weitere Freifall-Disziplinen sind Freefly und Freestyle. Ermittelt werden zudem die Titelträger im Kappenformationsspringen in den Disziplinen 2er- und 4er-Sequenz sowie 2er- und 4er-Rotation.

Details zu den angemeldeten Teams, dem Verlauf der Meisterschaft und zu den Ergebnissen können täglich abgerufen werden unter: www.deutsche-meisterschaft-2013

Kontaktadresse für weitere Informationen:
Deutscher Fallschirmsportverband (DFV) e.V.

c/o Helmut Bastuck
Tel.: 06836-92307 oder 0178-6804686
e-mail: hb@dfv.aero