• Weltklasse-Ergebnis im Finale der Freifallformation für Viererteams: Ein Punkt entscheidet zugunsten von Paratec Saar
  • Favoritensieg durch Team EADS in der Achter-Freifallformation

    Bad Saulgau, 8. September (pps) - Auf dem Flugplatz im baden-württembergischen Bad Saulgau gingen am Wochenende die Deutschen Meisterschaften im Fallschirmspringen in den Formations- und artistischen Disziplinen zu Ende.

    Besonders spannend ging es dabei im Wettbewerb Freifallformation für Viererteams zu. Von Anbeginn der zehn Runden lieferte sich der Titelverteidiger "Paratec Saar" mit Jörn Thiele, Petra van Overveld, Dieter Schwarz, Markus Bastuck und Videomann Luc van Britsom ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Olaf Biedermann, Thomas Mack, Göran Meyer, Christian Schaefer und Videomann Andsger Trögele vom Team EADS. Mit dem hauchdünnen Vorsprung von einem Punkt dominierte am Ende "Paratec Saar" (Gesamt 202 Punkte) vor EADS (201 Pkt.). Beide Mannschaften schafften damit einen Schnitt von über 20 Punkten pro Sprung und ein Weltklasse-Ergebnis. Bronze gewann das Team "Gamma Ray" mit Henning Stumpp, Petra Bärenfänger, Uli Sehrbrock, Janine Tillenburg und Videomann Ralph Wilhelm (152 Pkt.).

    In der Achter-Freifallformation gab es das erwartete Ergebnis: EADS (Olaf Biedermann, Göran Meyer, Uli Sehrbrock, Thomas Mack, Dieter Schwarz, Max Thiele, Jörn Thiele und Markus Bastuck; Video: Alexander Hau) verteidigte den Titel aus dem Vorjahr in souveräner Manier. In neun der zehn Runden erzielte der Meister den Bestwert und kam auf insgesamt 135 Punkte. Silber und Bronze gingen an "Südwest" mit 111 Punkten (Roman Bodtländter, Chris Bayer, Ralf Schlacht, Petra Bärenfänger, Tom Kempel, Christian Wirth, Uwe Soppa, Sylvia Mayer; Video: Andrea Jankowski) und "Pink AtomiXRay" mit 96 Punkten (Peter Ingenhaag, Petra Jastram, Dieter Kirsch, Andrea Kleinschmidt, Steffen Schiedek, Henning Stumpp, Janine Tillenburg, Arthur Wensel; Video: Ralph Wilhelm).

    Unangefochten eroberte auch das Team "Bodyflyers 1337" den Titel in der Disziplin Vierer-Freifallformation Vertikal, in der sich die Springer ständig in Kopf- statt in Bauchlage befinden. Martin Schwidefsky, Christian Kleinheinz, Michael Pöhland und Markus Schwarz (Video: Paul Hiller) siegten mit 73 Punkten vor "Bodyflyers Shitstorm" (Marvin Wiehe, Nicolas Huet, Holger Staroste, Michael Theile, Video: Patrick Hartwig/31 Pkt.) und "BodyflyersTeam 3" (Christian Kohlhaas, Salvatore Scalzo, Jörg Jacobus, Michael Linse, Video: Bruno de Petriconi/21 Pkt.).

    Im Freefly ging die Goldmedaille an Dominic Leser, Eva Walzel und ihren Videomann Tim Hedderich. Das Trio von "Non Standard" musste im Schlussteil des Wettkampfes aber noch um den Sieg zittern, denn Steffen Strobel, Markus Schwarz und Videospringer Paul Hiller von "Bodyfly 3r5" machten immer mehr Boden gut. Nach den sieben Durchgängen und zwei von ihnen dominierten Schlussrunden hatten sie 44,1 Punkte auf dem Konto. "Non Standard" rettete sich aber noch zu Gold (45,0 Pkt). Die Springer von "3 Fly Neustadt-Glewe" (Michael Jung, Mario Bosecke, Video: Robert Krauss) erzielten 41,2 Punkte und gewannen Bronze.

    Den Wettbewerb Freestyle gewannen nach sieben Runden Laura Marie Klier und Michael Teile (Video) von "Haka Freestyle" mit 48,4 Punkten vor den "Lazy Birds" (Katharina Bartz; Video: Christian Kock/39,2 Pkt.) und "Midlife Crisis Reloaded FSZ Saar" (Regine Carl; Video: Wolfgang Carl/31,7 Pkt.).

    Den Titel in der Disziplin Kappenformationsspringen 2er-Sequenz sicherten sich mit 66 Punkten aus acht Runden Tom Brand und Armin Hennecke (Video: Peter Wohlers) vom Team "Airstep". Auf den Plätzen landeten "Stack Attack" (Peter Hormuth, Björn Schubnell, Video: Volker Jordan/51 Punkte) und "Fast and Furious" (Ralf Schmidt, Florian Hörr, Video: Florian Göltz/12 Punkte).

    Informationen zur DM mit den kompletten Ergebnissen können unter www.deutsche-meisterschaft-2013.de abgerufen werden.

    Kontaktadresse für weitere Informationen
    Deutscher Fallschirmsportverband (DFV) e.V.
    c/o Helmut Bastuck
    Tel.: 06836-92307 oder 0178-6804686
    e-mail: hb@dfv.aero