Köln, 11. Oktober (pps) - Im Rahmen des WM-Qualifikationsspiels Deutschland gegen Irland in Köln diskutierten die Fußball-Experten Jörg Schmadtke, Thomas Eichin, Andreas Möller sowie FC Köln-Profi Patrick Helmes über die Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien und aktuelle Themen.

Jörg Schmadtke, Sportdirektor 1. FC Köln

"Ich bin in Köln sehr gut aufgenommen worden. Wir fühlen uns an der Tabellenspitze sehr wohl und wollen dort auch bleiben. Allerdings haben wir noch einen langen Weg vor uns."

"Heute kommt erstmal der Qualifikations-Sieg gegen Irland. Dann versuchen wir unser Glück in Brasilien und zeigen, dass auch für Europäer in Südamerika etwas zu holen ist", sagte Schmadtke im Rahmen des Mercedes-Benz Sportpresse Clubs."

Thomas Eichin, Sportdirektor Werder Bremen

"Es ist toll zu sehen, wie sich die vielen jungen Spieler in Deutschland entwickeln. Aber es wird auch mal der ein oder andere sehr gute Spieler unter ihnen nicht mit zur WM fahren, weil er nicht in das Konzept von Joachim Löw passt. Man muss immer eine gute Mischung aus jungen und erfahrenen Spielern haben."

"Wir werden keine Möglichkeit haben, Kevin de Bruyne zu kaufen. Wenn es allerdings die Chance gibt Kevin im Winter auszuleihen, dann werde ich alles dafür tun, ihn zurück nach Werder zu holen", sagte Eichin im Rahmen des Mercedes-Benz Sportpresse Clubs.

Andreas Möller, Weltmeister 1990 und Europameister 1996

"Wenn wir die Qualifikation heute schaffen, wovon ich ausgehe, werden wir in Brasilien mit einer tollen Mannschaft dabei sein. Ich traue der deutschen Nationalmannschaft ein sehr gutes Turnier zu."

"Bert van Marwijk ist einer der Top-Trainer in Europa. Unter ihm als Co-Trainer Erfahrungen zu sammeln, wäre toll. Aber das steckt noch in den Kinderschuhen und steht im Moment nicht zur Debatte", sagte Möller im Rahmen des Mercedes-Benz Sportpresse Clubs.

Patrick Helmes, Fußballprofi 1. FC Köln

"Ich verfolge jedes Spiel der Nationalmannschaft, die vor Selbstvertrauen strotzt und die Qualifikation heute klarmachen wird."

"Ich habe auch Erstliga-Angebote erhalten, aber für mich war klar, dass ich einen Neuanfang zu Hause brauche. Der 1. FC Köln gehört für mich in die erste Bundesliga. Wir sind auf einem guten Weg, arbeiten ordentlich und die Tendenz stimmt", sagte Helmes im Rahmen des Mercedes-Benz Sportpresse Clubs.


>> Kosten- und rechtefreies Videomaterial (ca. 10 Minuten Rohmaterial und 1:30 Minuten Newsbeitrag) steht spätestens ab Samstag, 12. Oktober 2013, 8.00 Uhr unter folgendem Link zum Download bereit: www.sidvideo.de

Ansprechpartner:
Claudia Merzbach, Telefon: +49 (0)711/17-95379
claudia.merzbach@daimler.com

Wolfgang Zanker, Telefon: +49 (0)711/17-75847
wolfgang.zanker@daimler.com

Weitere Informationen, Texte und Bildmaterial zu den Sportsponsoring-Engagements von Mercedes-Benz finden Sie im Internet unter: www.media.daimler.com/sport und www.mercedes-benz.de/sport.