- WM in Brasilien: Großes Zutrauen in DFB-Elf
- 60 Prozent für erneute Olympia-Bewerbung Münchens
- Die puls-Umfrage für Oktober 2013 im Auftrag des Sport-Informations-Dienstes

Köln, 19. September (pps)
– 75 Prozent der deutschen Fußballfans sind der Meinung, dass die Weltmeisterschaft 2022 nach den jüngsten Skandalen um die Arbeitsbedingungen sowie wegen der grundsätzlich schwierigen klimatischen Bedingungen nicht in Katar stattfinden sollte. Das ergab die repräsentative Oktober-Umfrage des Nürnberger Marktforschungsinstitutes puls im Auftrag des Sport-Informations-Dienstes (SID). Danach sprachen sich lediglich 16 Prozent für eine Austragung in dem Wüstenstaat aus.

Nach der erfolgreichen Qualifikation für die WM-Endrunde im kommenden Jahr in Brasilien trauen die Fußball-Anhänger der deutschen Mannschaft einiges zu. Rund 90 Prozent der Befragten sind der Überzeugung, dass die DFB-Elf mindestens ins Halbfinale einzieht. Immerhin 18 Prozent glauben sogar an den Gewinn des WM-Titels.

Die Sportfans sehnen sich offenbar nach Olympischen Spielen in Deutschland. Der Umfrage zufolge halten es 60 Prozent der Befragten für richtig, dass München sich für die Austragung der Winterspiele 2022 bewirbt. Nur 11 Prozent sind gegen eine erneute Bewerbung Münchens.

Geht es nach den deutschen Sportfans, so wird Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel seinen Siegeszug auch in den kommenden Jahren fortsetzen. 62 Prozent glauben, dass der Heppenheimer die Königsklasse des Motorsports über Jahre hinweg weiter dominieren wird. Während 22 Prozent keine eindeutige Meinung haben, sind 15 Prozent der Überzeugung, dass 2014 kein Vettel-Jahr wird.


Die Oktober-Umfrage im Überblick:

Wird sich die Überlegenheit von Bayern München und Borussia Dortmung negativ auf die Attraktivität der Bundesliga auswirken?
Ja (27%)
Nein (59%)
Weiß nicht/Keine Angabe (13%)

Wie glauben Sie, wird die deutsche Fußball-Nationalmannschaft bei der WM 2014 in Brasilien abschneiden?
Weltmeister (18%)
Vize-Weltmeister (28%)
scheidet im Halbfinale aus (44%)
scheidet im Viertelfinale aus (8%)
scheidet im Achtelfinale aus (1%)
scheidet nach der Gruppenphase aus (1%)

Hätte Bundestrainer Joachim Löw Bundesliga-Torschützenkönig Stefan Kießling nach dem Ausfall von Miroslav Klose und Mario Gomez für die WM-Qualifikationsspiele gegen Irland und Schweden berufen sollen?
Ja (56%)
Nein (16%)
Weiß nicht/Keine Angabe (28%)

Sollte die Fußball-WM 2022 nach den jüngsten Skandalen um die Arbeitsbedingungen sowie wegen der grundsätzlich schwierigen klimatischen Bedingungen Katar entzogen und neu vergeben werden?
Ja (75%)
Nein (16%)
Weiß nicht/Keine Angabe (10%)

Wird Sebastian Vettel 2014 in ähnlicher Überlegenheit zum fünften Mal Formel-1-Weltmeister?
Ja, er wird die nächsten Jahre dominieren (62%)
Nein, 2014 wird kein Vettel-Jahr (15%)
Kann ich nicht beurteilen (22%)

Werden Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks in der neuen NBA-Saison wieder für Furore sorgen?
Ja (25%)
Nein (29%)
Kann ich nicht beurteilen (45%)

Wird Thomas Bach als IOC-Präsident neue Akzente im Sport senden?
Ja, er wird viel bewegen (21%)
Nein, es wird alles bleiben wie gehabt (43%)
Weiß nicht/Keine Angabe (36%)

Ist eine erneute Olympia-Bewerbung Münchens für 2022 die richtige Entscheidung?
Ja, es wird Zeit, dass Olympia wieder nach Deutschland kommt (60%)
Nein, man sollte auf Sommerspiele setzen (16%)
Nein, man sollte sich grundsätzlich nicht mehr für Olympia bewerben (11%)
Weiß nicht/Keine Angabe (13%)

Der französische VW-Pilot Sébastien Ogier hat sich bei der Rallye Frankreich vorzeitig den WM-Titel gesichert. Würde ein deutscher Spitzenfahrer bei VW die Attraktivität des Rallyesports weiter steigern?
Ja, VW sollte verstärkt auf deutsche Fahrer setzen (42%)
Nein, das glaube ich nicht (28%)
Weiß nicht/Keine Angabe (30%)

Bei den letzten Olympischen Winterspielen lag Deutschland mit zehn Goldmedaillen hinter Gastgeber Kanada auf Platz zwei der Medaillenwertung. Auf welchem Platz wird das deutsche Team die Winterspiele 2014 in Sotschi beenden?
Deutschland wird mit den meisten Goldmedaillen auf Platz eins abschneiden (7%)
Deutschland belegt Rang zwei oder drei der Medaillenwertung (62%)
Deutschland kommt nicht unter die Top drei (31%)


Rückfragehinweis:
Niklas Haupt
haupt@puls-marktforschung.de
puls Marktforschung GmbH
Röthenbacher Strasse 2
90571 Schwaig b. Nürnberg