Unterföhring, 17. Oktober (pps) - Handball Nationaltrainer Martin Heuberger hat gelassen auf die neuerliche Kritik an seiner Person reagiert. "Was soll ich mich über Kritik ärgern. Ich habe sie vernommen und möchte sie nicht kommentieren. Als Bundestrainer steht man im Fokus, da muss man sich auch Kritik stellen. Darauf habe ich mich eingestellt, als ich diesen Job angetreten habe", sagte Heuberger in einem exklusiven Interview mit dem Sport-Nachrichtensender Sky Sport News HD.

Der ehemalige Welthandballer Daniel Stephan hatte kürzlich in einem Zeitungsinterview die schlechte Bilanz Heubergers kritisiert.

Gleichzeitig äußerte sich Heuberger kämpferisch: "Ich weiß, dass es ein sehr harter Weg ist. Das war von vornherein klar. Ich versuche, mein Bestes zu geben, meine Ideen in die Mannschaft zu bringen und hoffe, dass wir irgendwann wieder erfolgreich sein werden."

Vielleicht schon beim Supercup in Bremen und Hamburg (1. bis 3. November). "Der Supercup hat einen sehr hohen Stellenwert und wir haben ein sehr gutes Teilnehmerfeld beisammen. Wir wollen uns mit Blick auf die Qualifikation weiterentwickeln. Die Mannschaft hat das Potenzial, ein ordentliches Ergebnis zu erzielen. Ich freue mich auf das Turnier."


Weitere Informationen rund um das Programm von Sky erhalten Sie unter www.sky.de.
Kontakt für Journalisten:

Sportkommunikation Sky
Tel.: +49 (0)89/9958 6883, +49 (0)89/9958 6338