München, 07. November (pps) – Nur der Sieg zählt: Im Mittelfeldduell der Frauenfußball-Bundesliga kämpfen der FF USV Jena und Bayer Leverkusen am achten Spieltag um den Anschluss an die obere Tabellenhälfte. Im Topspiel am Samstag (09. November 2013, ab 12.00 Uhr / Eurosport) wollen die Gastgeberinnen aus Thüringen im heimischen Ernst-Abbe-Sportfeld ihren dritten Saisonsieg einfahren.

„Leverkusen ist sehr spielstark. Ich erwarte eine interessante Partie auf Augenhöhe. Das Spiel ist richtungsweisend, und wir werden alles dafür tun, es zu gewinnen“, sagte Jenas Trainer Daniel Kraus. Nach der deutlichen 0:5-Niederlage beim FC Bayern München am vergangenen Wochenende ist die Kraus-Elf, die in der Tabelle mit acht Punkten auf dem siebten Platz rangiert, auf Wiedergutmachung aus.

Nach drei Niederlagen in Folge wollen auch die Gäste aus Leverkusen zurück in die Erfolgsspur finden. Bayer-Coach Thomas Obliers ist zuversichtlich: „Es wird nicht leicht, Jena ist kompakt und sehr kampfstark. Wenn wir unsere spielerischen Fähigkeiten umsetzen können, dann werden wir etwas Zählbares mitbringen.“ Mit einem Sieg könnte der Tabellenneunte aus dem Rheinland sein Punktekonto auf neun Zähler aufstocken und an Jena vorbeiziehen.

Eurosport setzt seine Live-Berichterstattung von der Frauen-Bundesliga beim Spitzenspiel des achten Spieltages fort. Moderator im Ernst-Abbe-Sportfeld ist Daniel Lerche - Kommentator der Partie ist Frank Winkler.

Als Eurosport-Expertinnen stehen Moderator Daniel Lerche dabei ab sofort Kim Kulig und Ulrike Holl regelmäßig zur Seite. Den Anfang macht die ehemalige Nationaltorhüterin Holl. Neben zwei UEFA-Cup-Titeln war die 31-Jährige als Aktive selbst dreimalige deutsche Meisterin und DFB-Pokal-Siegerin mit dem 1. FFC Frankfurt.

Kontakt für Rückfragen:
Eurosport Presse
Werner Starz (wstarz@eurosport.com)
Tel: +49 89 958 29 210