München, 25. April - Die UEFA Frauen-Champions-League geht in die entscheidende Phase. Eurosport überträgt das Halbfinal-Rückspiel zwischen Titelverteidiger VfL Wolfsburg und dem 1. FFC Turbine Potsdam Live (27. April, 17:00 Uhr). Kommentator der Partie ist Markus Theil.
Die Erfolgsgeschichte des deutschen Frauen-Fußballs in der Champions-League geht ungebremst weiter. Im 13. Europa-Pokal-Endspiel stellt die Bundesliga zum insgesamt elften Mal einen der Teilnehmer. Im Halbfinal-Rückspiel kämpfen der VfL Wolfsburg und der 1. FFC Turbine Potsdam um den Einzug ins Finale der „Königsklasse“.

Auch wenn sich beide Mannschaften beim Unentschieden (0:0) im Hinspiel ein hochklassiges Duell lieferten, gehen die Gastgeberinnen aus Wolfsburg als Favorit in die Partie in der erstmals als Heimstätte genutzten Volkswagen Arena. Das Team von Trainer Ralf Kellermann hat die einmalige Chance, den Final-Einzug vor eigenem Publikum perfekt zu machen.

Zwar müssen die Titelverteidigerinnen gewinnen und den auswärtsstarken Potsdamerinnen reicht ein Unentschieden mit mindestens einem Tor. Für die „Wölfe“ ist das jedoch kein Grund, an einer erneuten Final-Teilnahme zu zweifeln. Coach Keller stellte nüchtern fest: „Wenn es vor dem Hinspiel 50:50 war, dann weiß ich nicht, warum es vor dem Rückspiel anders sein sollte.“ Und Alexandra Popp, Nationalspielerin in Diensten des VfL, verkündete stellvertretend für die Mannschaft: „Wir sind ein sehr heimstarkes Team. Ich bin mir sicher, dass im Rückspiel einiges auf Turbine zukommen wird.“

Potsdams Trainer Bernd Schröder hingegen geht von einem offenen Schlagabtausch aus und zeigt sich im Vorfeld des Rückspiels ebenfalls angriffslustig: „Ich denke, es wird ein richtig gutes Spiel. Wir spielen im großen Stadion, beide Mannschaften respektieren sich, es wird viele Emotionen geben. Alles ist möglich.“ Und obwohl der 71-Jährige vor den amtierenden Triple-Siegerinnen warnt, legt er sich fest: „Wer ins Finale kommt, der holt die Champions League.“

Beide Seiten hatten das Halbfinal-Duell bereits im Vorfeld als das vorweggenommene Endspiel bezeichnet. Potsdam hatte den Titel in den Jahren 2005 und 2010 gewonnen, die Wolfsburgerinnen feierten in der letzten Saison das Triple aus Meisterschaft, Pokal und Champions-League. Den Gegner des deutschen Final-Teilnehmers ermitteln im zweiten Halbfinale Tyresö FF aus Schweden und Birmingham City LFC (Hinspiel 0:0).

Eurosport überträgt das Halbfinal-Rückspiel LIVE:
Sonntag, 27. April, 17:00 Uhr - LIVE - VfL Wolfsburg - 1. FFC Turbine Potsdam

Die genauen TV-Sendezeiten bei Eurosport entnehmen Sie bitte diesem TV-Link:
http://tv.eurosport.de/tvpress.shtml?ctspo=22&ctcom=652&ctcha=201,1&ctlan=1

Weitere Informationen erhalten Sie bei:
Eurosport Media GmbH
Werner Starz

Email: wstarz@eurosport.com
Tel: +49 (0)89/95829-204
Twitter: @EurosportDE
www.yahoo.eurosport.de