Zum neuen Vertrag gehören unter anderem die TV-Produktion in HD-Qualität sowie Beratungsleistungen für alle FIBT Weltcup-Events und Weltmeisterschaften

Zug (Schweiz, 30. Mai 2014) –
Der Internationale Bob- und Skeleton-Verband (Fédération Internationale de Bobsleigh et de Tobogganing, FIBT) und Infront Sports & Media verlängern ihre erfolgreiche Partnerschaft bis einschließlich der Saison 2017/18. Neben der Vermarktung der weltweiten Medienrechte sowie aller größeren Sponsorenpakete für Bob und Skeleton bei den FIBT Weltcup-Events und FIBT Weltmeisterschaften für Damen und Herren umfasst die neue Vereinbarung auch die TV-Produktion bei allen Weltcups und Weltmeisterschaften weltweit.

Kombinierter Ansatz für TV- und Online-Bereich

Im Rahmen der Distribution der internationalen Medienrechte bietet Infront für jeden Markt zugeschnittene Pakete für Live- und zeitversetzte Berichterstattung sowie Highlights. Die Rechte umfassen alle Plattformen, einschließlich TV, Hörfunk, Internet sowie mobile Anwendungen – sowohl auf kostenfreier als auch auf Bezahlbasis. Ziel ist es, eine möglichst umfangreiche Berichterstattung für Fans weltweit zu generieren. Der Bob-Weltverband behält sich dabei einzig die Streaming-Rechte in einzelnen Ländern für die Nutzung auf offiziellen digitalen FIBT-Plattformen vor.

Unter der Ägide von Infront wurde in den vergangenen elf Jahren ein Anstieg von 49 Prozent bei den kumulierten Zuschauerzahlen über alle FIBT Weltcup-Disziplinen hinweg erzielt. Die Events der FIBT Weltcup-Serie wurden in der Saison 2013/14 in über 20 Länder weltweit ausgestrahlt.

Optimierte Sponsoring-Plattform

Im Marketingbereich zeichnet Infront exklusiv für das Premium-Sponsoring-Programm im Bob und Skeleton verantwortlich und vermarktet ein Titel- und ein Hauptsponsor-Paket bei der FIBT Weltcup-Serie und den Weltmeisterschaften. Die Pakete beinhalten umfassende Werbeflächen im Schwenkbereich der TV-Kameras, Produktplatzierungen am Veranstaltungsort und ein Hospitality-Kontingent. Im Rahmen des neuen Vertrags wird Infront auf Basis eines Beratungsmandats zudem das FIBT Sponsoring-Programm weiter optimieren, mit besonderem Fokus auf die visuelle Erscheinung und den Markenauftritt des Sports und der FIBT Events.


Medien-Produktion: Auf höchstem internationalem Niveau

Ab der kommenden Saison 2014/15 zeichnet Infront bei allen FIBT Weltcup-Events und Weltmeisterschaften für die TV-Produktion verantwortlich und wird diese in den kommenden Jahren kontinuierlich weiterentwickeln. Das Signal wird in HD-Qualität produziert und Sendeanstalten profitieren von höchsten operativen und technischen Standards.

Ganzheitlicher Service aus einer Hand

Ivo Ferriani, Präsident der FIBT, sagte: „Als verlässlicher und etablierter Partner hat Infront unseren Sport sowohl im Medien- als auch im Marketingbereich nach vorne gebracht und weltweit zur Steigerung seiner Popularität beigetragen. Infronts langjährige Erfahrung in der Medienproduktion bedeutet nicht nur ein ‚Mehr‘ an Effizienz, sondern garantiert uns zudem gleichbleibend hohe Qualität und kontinuierlichen Fortschritt. Wir freuen uns, die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Team von Infront fortzusetzen – nicht zuletzt mit Blick auf 2018, wenn unsere Partnerschaft das 25-jährige Jubiläum erreicht.“

Bruno Marty, Executive Director Winter Sports von Infront, ergänzte: „Wir danken der FIBT für das Vertrauen in unsere Kompetenz, die kommerziell relevanten Leistungen komplett aus einer Hand anzubieten. In den neuen Abschnitt unserer Partnerschaft gehen wir mit dem klaren Ziel, allen Stakeholdern der FIBT zusätzlichen Mehrwert zu bieten – seien es Fernsehstationen, Sponsoren oder Fans. Da wir die FIBT rundum mit Vermarktungs- und Beratungsleistungen unterstützen, können wir unser Know-how hervorragend vernetzen und dabei die FIBT Weltcup-Events und Weltmeisterschaften weiter stärken.“

Über Infront Sports & Media
Infront Sports & Media ist mit 500 erfahrenen Mitarbeitern und mehr als 20 Niederlassungen in zehn Ländern eine der führenden internationalen Sportmarketing-Gruppen. Das Unternehmen wird vom langjährigen Management-Team um President & CEO Philippe Blatter geführt und hat seinen Hauptsitz im schweizerischen Zug. Als etablierte Größe im Wintersport, Fußball und Sommersport agiert Infront als erfolgreicher Partner von 130 Sportverbänden und –vereinen. Die Gruppe deckt dabei alle Aspekte rund um erfolgreiche Spitzensportevents ab – vom Vertrieb der Medien- und Marketingrechte über die Medienproduktion bis hin zur operativen Umsetzung. Im Schnitt werden weltweit täglich neun von Infront betreute Sportanlässe ausgetragen. Insgesamt verzeichnet die Gruppe damit jährlich über 3.400 Eventtage im operativen Geschäft.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Jörg Polzer / Nike Möhle

Corporate Communications
Infront Sports & Media AG
Tel. +41-41-723 15 15
Fax +41-41-723 15 16
press@infrontsports.com
www.infrontsports.com