Hennef, 10. Juni 2014 - Bundestrainerin Silvia Neid, DFB-Präsident Wolfgang Niersbach, Rudi Völler und Oliver Bierhoff gehören ebenso zum neu berufenen Kuratorium der DFB-Stiftung Egidius Braun wie Vertreter der DFB-Mitgliedsverbände und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens. Im Umfeld des Benefiz-Länderspiels gegen Armenien traf sich das Gremium zu seiner konstituierenden Sitzung.

Unter der Leitung von DFB-Präsident Wolfgang Niersbach traf sich das neu formierte Aufsichtsorgan am 6. Juni in der Gutenberg-Stadt zu seiner ersten Sitzung. Turnusgemäß endete die Amtszeit des Gremiums mit dem ordentlichen DFB-Bundestag im Oktober 2013. Für die neue DFB-Legislaturperiode (2013-2016) berief das DFB-Präsidium insgesamt 19 Kuratoren. Vorsitzender ist satzungsgemäß der DFB-Präsident. Seine Stellvertreter sind der frühere DFB-Vizepräsident und Präsident des Niedersächsischen Fußballverbandes, Karl Rothmund, sowie der Geschäftsführer des Kindermissionswerks „Die Sternsinger“, Dr. Gotthard Kleine. Das Aachener Hilfswerk ist seit vielen Jahren Kooperationspartner der Sozialstiftung des Deutschen Fußball-Bundes bei deren Auslandsprojekten.

Vorstand einstimmig für Geschäftsjahr 2013 entlastet

In der rund zweistündigen Sitzung in Mainz wurden der Jahresbericht 2013 vorgestellt und der von einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft testierte Jahresabschluss genehmigt, der Vorstand auf dieser Basis für das Geschäftsjahr 2013 einstimmig entlastet. Mit etwa 1,5 Millionen Euro engagierte sich die dem früheren DFB-Präsidenten Egidius Braun (1992-2001) gewidmete Stiftung in ihren Schwerpunktbereichen Mexico-Hilfe, Osteuropa, Afrika, Fußball-Ferien-Freizeiten, Kinderträume und Nachwuchseliteförderung paralympisch.

Schwerpunkte 2014 definiert

Besonders wichtige Bausteine im Stiftungsengagement sind in diesem Jahr die Begleitung der sozialen Aktivitäten der Nationalmannschaft während der anstehenden Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien sowie die Fußball-Ferien-Freizeiten. Seit ihrer Errichtung lädt die „Braun-Stiftung“ jährlich 100 Fußballvereine in 29 Freizeitstandorte ein. Anreise, Unterbringung, Verpflegung, Rahmenprogramm, Abreise – alles inklusive und ein Dankeschön für ehrenamtliches Engagement in den Fußballvereinen. Ausgewählt werden die teilnehmenden Klubs nach dem Motto „Fußball – Mehr als ein 1:0!“ durch die 21 DFB-Landesverbände.

Wichtiger Baustein bleibt auch die Unterstützung von 25 paralympischen Nachwuchsathleten. Als exklusive Partnerin der „Nachwuchseliteförderung paralympisch“ unterstützt die Stiftung hier mit jährlich bis zu 100.000 Euro die Deutsche Sporthilfe. Bei der Kuratoriumssitzung erfuhren die Kuratoren aus erster Hand, wie wertvoll dieses Engagement für die geförderten Sportlerinnen und Sportler ist. „Patenkind“ Anna-Lena Forster berichtete über ihre Erlebnisse bei den Paralympics 2014 in Sotschi. Die Skifahrerin aus Radolfzell gewann dort drei Medaillen für Deutschland (zweimal Silber, einmal Bronze).

Jahresbericht 2013 http://bit.ly/1kgNaUJ

Das Stiftungskuratorium in der Übersicht:
  • Wolfgang Niersbach: Präsident des Deutschen Fußball-Bundes, Vorsitzender
  • Karl Rothmund: Präsident des Niedersächsischen Fußballverbandes, stellvertretender Vorsitzender
  • Dr. Gotthard Kleine: Geschäftsführer Kindermissionswerk „Die Sternsinger“, stellvertretender Vorsitzender
  • Dr. Lars Bernhard: Leiter des Sportreferats im Bundeskanzleramt
  • Oliver Bierhoff: Manager der Nationalmannschaft
  • Gerhard Böhm: Abteilungsleiter Sport im Bundesministerium des Innern
  • Ferdy Braun: Vertreter der Familie Braun
  • Ferdinand Dunker: Vertreter des Norddeutschen Fußballverbandes
  • Otto Höhne: Ehrenpräsident des Berliner Fußball-Verbandes
  • Siegfried Kirschen: Präsident des Fußball-Landesverbandes Brandenburg
  • Harald Klyk: Vertreter des Fußball-Regional-Verbandes Südwest
  • Rudi Krämer: Vertreter des Süddeutschen Fußball-Verbandes
  • Willy Küffner: Vertreter des Süddeutschen Fußball-Verbandes
  • Dr. Jürgen Linden: ehemaliger Oberbürgermeister der Stadt Aachen
  • Prof. Dr. Burkhard Schappert: Vorsitzender des Ärztefanclubs des 1. FC Kaiserslautern
  • Wilfried Straub: Vertreter des Ligaverbandes
  • Rudi Völler: ehemaliger DFB-Teamchef
  • Silvia Neid: Trainerin der Frauen-Nationalmannschaft
  • Horst R. Schmidt, DFB-Ehrenmitglied

    Der Stiftungsvorstand in der Übersicht:
  • Dr. h.c. Egidius Braun: DFB-Ehrenpräsident, Vorsitzender
  • Eugen Gehlenborg: DFB-Vizepräsident, geschäftsführender Vorsitzender
  • Reinhard Grindel: DFB-Schatzmeister, Schatzmeister
  • Wolfgang Watzke: Geschäftsführer
  • Alfred Vianden: Präsident des Fußballverbandes Mittelrhein, ständiger Vertreter von Egidius Braun, Beisitzer
  • Willi Hink: DFB-Direktor, Beisitzer
  • Tobias Wrzesinski: Stv. Geschäftsführer, Beisitzer

    Kontakt für Rückfragen
    DFB-Stiftung Egidius Braun
    Tobias Wrzesinski
    Stv. Geschäftsführer
    Sövener Straße 50
    53773 Hennef
    Tel. 02242 - 918 85 0
    Fax 02242 - 918 85 21
    Mobil 0152 - 289 17 104
    E-Mail twr@sepp-herberger.de
    www.sepp-herberger.de