München, 05. September (pps) - Außenseiter fordert Meister: Im Spitzenspiel des 2. Spieltags der Allianz Frauen-Bundesliga am Samstag (6. September 2014, ab 11.30 Uhr / Eurosport) empfängt die TSG 1899 Hoffenheim im Dietmar-Hopp-Stadion den Titelverteidiger und Champions-League-Sieger VfL Wolfsburg.

"Wir erwarten eine hochmotivierte Hoffenheimer Mannschaft, die am ersten Spieltag in Leverkusen Selbstvertrauen getankt hat. Unserer Favoritenrolle möchten wir trotzdem gerecht werden. Unser Ziel ist es deshalb, mit drei Punkten im Gepäck nach Hause zu fahren", sagt Wolfsburg-Coach Ralf Kellermann. Auch Hoffenheims Trainer Jürgen Ehrmann ist sich über die Rollenverteilung bewusst: "Mit Wolfsburg kommt die erfolgreichste Vereinsmannschaft der letzten Jahre zu uns. Wir wissen, dass wir die Underdogs sind, möchten aber ein gutes Spiel zeigen und es den Wolfsburgerinnen so schwer wie möglich machen."

Hoffenheim war am vergangenen Wochenende mit einem 1:1 bei Bayer 04 Leverkusen gut in die neue Spielzeit gestartet. Die "Wölfinnen" durften nach dem 3:0-Heimsieg gegen den SC Freiburg ebenfalls zufrieden sein.

Eurosport startet am 2. Spieltag seine wöchentliche Live-Berichterstattung von der Allianz Frauen-Bundesliga. In der abgelaufenen Saison sahen mehr als 4,5 Mio. Zuschauer (Netto-Reichweite) in Deutschland die Live-Übertragungen bei Eurosport.

Kontakt für Rückfragen:
Eurosport Presse
Heike Gruner (hgruner@eurosport.com)
Tel: +49 89 958 29 210