• BVB-Trainer: „Weiß noch nicht, wer am Wochenende im Tor steht“
• Dortmunds Keeper Langerak: „Verhältnis zu Roman ist sehr gut“
• Bayer-Sportdirektor Völler: „Ein schlechtes Spiel von uns“
• Leno kritisiert: „Geht in die Hose, wenn ein paar Spieler nicht mitmachen“

Unterföhring, 09. Dezember 2014 -
Die wichtigsten Stimmen zu den Dienstagspartien des 6. Spieltages der Champions-League-Gruppenphase, u.a. mit Benefica Lissabon - Bayer Leverkusen (0:0) und Borussia Dortmund - RSC Anderlecht (1:1), bei Sky.

Jürgen Klopp (Trainer Borussia Dortmund)…

… zum Spiel:
„Das Gegentor hätte nicht sein müssen, wir hätten noch das eine oder andere Tor schießen können. Aber alles ist gut, denn 13 Punkte in der Gruppe, das ist schon eine Marke.“

… über Ciro Immobile: „Ciro ist ein richtiger Stürmer, er bleibt immer torgefährlich. Er ist ein Kämpfer und entwickelt sich gut.“

… über Mitchell Langerak: „Ich weiß, dass Mitch ein guter Torwart ist, deswegen muss er mich nicht überzeugen. Ich weiß nicht, wen ich am Wochenende auf die Torhüterposition stellen kann. Dazu werde ich mir noch Gedanken machen.“

Mitchell Langerak (Torhüter Borussia Dortmund): „Das Verhältnis zu Roman ist sehr gut. Er hat mir vor dem Spiel viel Glück gewünscht, das hilft mir total. Ich weiß nicht wie es weitergeht, aber wir arbeiten gut zusammen und sind gute Freunde.“

Ciro Immobile (Borussia Dortmund): „Das Tor hat mir sehr gut getan, aber auch der Mannschaft, denn wir haben den ersten Platz in der Gruppe erreicht. Jetzt wünsche ich mir, dass wir alle drei Spiele in der Bundesliga bis Weihnachten gewinnen.“

Roger Schmidt (Trainer Bayer Leverkusen): „Wir haben in der ersten Halbzeit nicht gut gespielt. Die Kompromisslosigkeit, die wir beim Verteidigen gezeigt haben, haben wir vor dem gegnerischen Tor nicht umgesetzt. Deshalb haben wir auch kein Tor geschossen und sind leider nicht Gruppenerster geworden.“

Rudi Völler (Sportdirektor Bayer Leverkusen): „Es war sicherlich ein schlechtes Spiel von uns - trotzdem sind wir eine Runde weiter.“

Bernd Leno (Torhüter Bayer Leverkusen): „Wir haben kein gutes Spiel gemacht. Wir haben viel zugelassen, kamen nicht gut in unser Pressing und die Zweikämpfe. Daran sieht man, dass das direkt in die Hose geht, wenn ein paar Spieler nicht mitmachen. Letztendlich stehen wir mit leeren Händen dar und sind nur Zweiter.“


Für Rückfragen:
O-Ton-Service Sky/ml
Tel.: +49 (89) 99586338
Mehr Informationen unter www.sky.de