Unterföhring, 15. Dezember (pps) - Geschäftsführer Michael Schade vom Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen sieht die Werkself im Champions-League-Achtelfinale gegen den spanischen Meister Atlético Madrid nur in der Außenseiterrolle. "Atlético Madrid ist ein ganz schwerer Gegner. Man muss realistisch sein, wir gehen als klarer Außenseiter in diese Partie. Wir müssen in beiden Spielen eine hundertprozentige Leistung bringen, am besten noch ein paar Prozent mehr", sagte Schade in einem exklusiven Interview mit Sky Sport News HD: "Wenn wir zwei sehr gute Tage haben, und zwei Mal das volle Leistungsvermögen abrufen können, dann haben wir vielleicht eine Chance."


Kontakt für Journalisten:
Sportkommunikation Sky
Tel.: +49 (0)89/9958 6883, +49 (0)89/9958 6338